tipps für das rotatorentraining?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vorneweg Das Rotatoren-Manschetten-Training soll die Schulter-stabilisierende Muskulatur trainieren. Daher sollte es nicht vor dem Bankdrücken durchgeführt werden, da du sonst deine Rotatorenmanschette ermüdest und sie deine Schulter dann nicht genug absichern kann.

Mach es einfach an den Tagen an denen du nicht Benchpress machst. Ich mache es zb 3 mal die Woche, folgende Übungen 3-5 Sätze und immer über 20 Wdhl mit mitllerem bis leichten Gewicht (für den Anfang reichen 1-2 kg). Was für Möflichkeiten hast du? Hanteln? Theraband? Wenn du mir sagst, was dir zu Verfügung steht, bastel ich dir paar zusammen ;)

Hier ein paar Links:

killabanger 06.09.2014, 19:30

ersteinmal vielen dank für deine hilfe! ich habe nur hanteln zuhause , es wäre klasse wenn du mir ein plan machen könntest :)

0

IMMER vorm Brusttraining Rotatoren aufwärmen- Das ist ganz wichtig um keine Verletzungen in der Rotatorenmanschette zu provozieren. Entweder du machst "L Flys" oder die beste Variante am Kabelzug (Video unten drunter). Immer vorm Training durchführen, leichtes Gewicht hierfür wählen . Hatte auch ne ewigkeit schmerzen in der Schulter seit Rotatorentraining sind sie verschwunden

rabengabe 05.09.2014, 21:44

Ich würde die Rotatoren aber nur aufwärmen (insgesamt 2-4 Sätze), nicht zu stark belasten, wenn sie erschöpfen, bringt dir das wenig, da die Verletzungsgefahr für die Schulter wächst! ;)

Lieber ohne Gewicht aufwärmen und nach dem Training oder an freien Tagen richtig aufbauend Trainieren (zur Prävention) .

0

Was möchtest Du wissen?