Tipps für Colitis Ulcerosa Patienten für den Alltag?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Auf Milch verzichten hilft einigen Patienten, es gibt aber auch viele, die es ohne Probleme vertragen. Das musst du für dich selbst ausprobieren. So lange du nach dem Konsum keine Probleme hast und keine Milcheiweißallergie (kannst du beim Hautarzt mit Pricktest testen lassen) und keine Lactosintoleranz (Test beim Hausarzt machen) hast, musst du es nicht weglassen. Ich hab' Kuhmilch einfach durch Hafermilch ersetzt, weil ich es besser vertrage.

Lt. meinem Gastro darf ich weder Aspirin noch Ibuprofen nehmen, sondern nur Paracetamol. Da würde ich nochmal nachhaken.

Antibiotika sind tatsächlich nicht so gut, weil sie die Darmflora zerstören, aber manchmal hat man da ja keine Wahl. Dann kann man ja parallel oder direkt nach den Antibiotika ein Probiotika-Präparat nehmen.

Liebe Grüße, Julia

Ja stimmt hafermilch hab ich auch ausprobiert und nimm es wenn ich mal hin und wieder müsli esse, bin da aber trotzdem vorsichtig.

Vllt sollt ich mich wirklich mal testen lassen..

0

War heute bei einem anderen Arzt (gastro) weil ich umgezogen bin. Er meinte auch Schweinefleisch, Rindfleisch und weißer Zucker wären nicht so gut.

0

Bei Schmerzmittel Greif ich zu Novaminsulfon. Wird vom Arzt verschrieben. Laktosefreie Milch etc. Hilft auch. Und wenn ich 4-6 Mal am Tag auf der Keramik war, nehme ich Oralpaedon (Elektrolyte).

Was möchtest Du wissen?