Tipps für Ausbildung bei der Luftwaffe?

1 Antwort

Hallo,

alle Voraussetzungen findest Du doch in der Broschüre "Offizier im fliegerischen Dienst", die Du als PDF herunterladen kannst. Dort steht z. B., dass Du als Transportflieger entweder als Truppenoffizier oder als Offizier des militärfachlichen Dienstes tätig sein kannst.

Auf der Seite 13 gibt es Infos zum dreiphasigen Auswahlverfahren und auf den Seiten16 und 17 wird der Ablauf der fliegerischen Ausbildung erklärt. Dort erfährst Du auch, dass nur "einige wenigeTransportpiloten auch direkt auf den Mustern Airbus A 310, A 319, A 340 sowie Global 5000 der Flugbereitschaft" ausgebildet werden.

http://www.luftwaffe.de/portal/a/luftwaffe

Dort links oben eingeben "Offizier fliegerischer Dienst"

Ich hatte letztes Jahr mal bei der Flugbereitschaft in Köln angerufen. Dort wurde mir gesagt, dass der Bedarf gering ist und man schon ausgebildete Transportpiloten anderer Muster (C-160 oder P-3C umschult. Das kann und wird sich aber bestimmt ändern, deshalb nicht hier bei GF fragen, sondern direkt mit den Fachleuten sprechen. Es gibt sogar eine Karriere-Hotline für die "Ausbildung zum Luftfahrzeugführer bei der Bundeswehr": 0800-9800880

"Über zwischenzeitliche Änderungen wird Sie Ihre Wehrdienstberaterin oder Ihr Wehrdienstberater bei Interesse informieren." (Bw Infobroschüre, Seite 19). Also was können wir Dir besser erklären als die Damen und Herren der Karriereberatung?

vielen Dank für deine ausführliche Hilfe. Das hat mit wirklich sehr weiter geholfen. :)

0
@Vulturius

Hi, so soll es ja auch sein. Aber mir ist noch etwas eingefallen: Wenn Du schon für die Zivilfliegerei nicht tauglich bis, wird es beim Militär noch schwieriger, weil der Job anspruchsvoller ist. Immerhin werden hier Leute gesucht, die auch unter Feindbeschuss oder im Tiefflug über See oder im Geländekonturenflug ihren Auftrag erfüllen und sich und ihre Maschine dann bis an die Grenze der Belastbarkeit bringen; eine Sache, die in der zivilen Luftfahrt doch eher selten ist ;-)

Umgekehrt, ins zivile Lager wechseln, wenn Du fürs Militär nicht geeignet bist, klappt eher, da die Auswahl an sich weniger streng ist, wenn auch trotzdem fordernd.

Aber, OK, das werden medizinische und psychologische Tests und die Offiziersprüfung schon herausfinden. Viel Erfolg!

1

Was möchtest Du wissen?