Tipps für Analsex?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo EP99king,

grundsätzlich spricht nichts gegen Analsex. Bei den meisten Frauen ist das noch ein Tabuthema, bei vielen Männern aber auf der Wunschliste.

Als erstes solltet ihr darüber reden, wie ihr euch das vorstellt und in welcher Hinsicht ihr bedenken habt. Der Analsex ist anfangs nicht so einfach, wie das in manchen Filmen ab 18 aussieht. Der Anus ist einer der stärksten Muskeln im Körper und dazu gedacht, den Darmausgang fest zu verschließen.

Die beiden wichtigsten Faktoren sind hier wohl Entspannung und Hygiene!

Bei solch einem "gut trainierten Muskel" funktioniert gar nichts, wenn du es nicht schaffst, dass sich deine Partnerin entspannt. Vielleicht hat sie die Möglichkeit ein warmes, romantisches Bad vorab zu nehmen mit ätherischen Ölen. Ansonsten heißt es dehnen, dehnen, dehnen. Und zwar langsam! Benutze dabei reichlich Gleitmittel. Am besten eines was nicht auf Wasser- sondern auf Ölbasis hergestellt ist. Dies verflüchtigt sich nicht so schnell, was "da hinten" wirklich wichtig ist, da es sonst schmerzhaft für sie sein kann. Fange dann mit dem kleinen Finger an den Anus zu massieren. Mit kreisenden Bewegungen und nur ab und zu mal die Fingerspitze quasi "nebenbei" verschwinden zu lassen. Du wirst an ihren Reaktionen spüren, wann sie soweit ist für die nächste Stufe. So arbeitest du dich Finger für Finger bis zum Daumen vor. Hier aber ein wichtiger Hinweis: Pass auf deine Fingernägel auf!

Vielleicht habt ihr zu Hause noch ein "Spielgerät", der von der Größe zwischen deinem Daumen und deinem Penis liegt. Dann kannst du auch diesen noch benutzen, um es ihr einfacher zu machen.

Den Penis "rammst" du dann natürlich nicht rein, sondern so langsam wie möglich. Am Anfang wird es wohl sehr unangenehm für sie sein. Schließlich meldet ihr Darm einen Fremdkörper im Verdauungstrakt, den er erst mal wieder versucht loszuwerden. Deine Freundin wird das Gefühl haben auf Toilette zu müssen. Dem sollte sie natürlich erst mal wiederstehen können. Dringe erst Mal zur Hälfte mit deinem Penis ein und verweile dort bevor du weitermachst, damit sich deine Freundin an das Gefühl gewöhnen kann. Je nachdem welche Stellung ihr wählt, kannst du sie mit den Händen streicheln oder anderweitig liebkosen. Wenn du merkst, dass sie sich daran gewöhnt hat, kannst du langsam weiter machen und deinen Penis ganz einführen. Auch dann wieder erst verweilen bevor du mit langsamen, behutsamen Bewegungen anfängst.

Zum Punkt Hygiene sollte deine Freundin davor noch einmal auf Toilette gehen. Idealer Weise hat sie dann auch noch mal Stuhlgang. Danach geht es mindestens erst Mal Duschen oder eben besagtes warmes Ölbad zum entspannen. Vom Stuhlgang bis zum Analsex müsst ihr mindestens 30 Minuten warten. 

Absolut unverzichtbar sind bei dieser Sexualpraktik Kondome! Im Darm befinden sich Keime und Bakterien die über Schleimhäute und Körperöffnungen aufgenommen werden. Dadurch kannst du dir üble Infektionen, Entzündungen, Pilze und diverse Geschlechtskrankheiten holen. Außerdem ist das Kondom ein Schutz vor Stuhlresten.

So, nun hoffe ich, dass ich dir ein wenig helfen konnte und wünsche euch viel Erfolg und am besten auch Spaß beim probieren!

LG,
Mario

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Analverkehr birgt natürlich gewisse Risiken, welche man aber alle sehr stark minimieren kann, wenn man sich richtig verhält:

  • Vertrauen ist wichtig, wenn einer sagt es geht nicht, dann sofort aufhören!
  • viel Gleitgel --> der Anus ist sehr trocken und das Gleitgel zieht auch realtiv schnell ein, also nicht damit sparen
  • nur mit Kondom --> Geschlechtskrankheiten können sonst sehr leicht übertragen werden
  • langsam dehnen --> man kann nicht einfach so seinen Penis in den Anus stecken, sondern muss diesen erst langsam vor dehnen...also mit einem Plug oder nach und nach mehr Fingern eindringen und den Anus drann gewöhnen
  • wenn es schmerzt sofort aufhören, denn dann ist was falsch oder es ging zu schnell

Zu Schließmuskelstörungen kommt es nur, wenn man es mit Gewalt versucht, da brauchst du dir keine Sorgen machen!

Viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gleitgell und Kondom

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Creme ihr Poloch mir gleitgel ein und massiere sie dort etwas. Am besten kreist du mit deinen Finger ganz zärtlich um ihren Anus damit sie sich dort entspannen kann. Wenn es soweit ist dann dringend ganz langsam mit viel Einfühlungsvermögen in sie ein und lass sie sich auch etwas gegen deinen Penis drücken damit sie das Tempo mit bestimmen kann.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alexmz1
23.11.2015, 18:24

* dringe

0

Benutzt ein gutes gleitgel und dringe langsam ein dann wirds schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. Gleitgel.
  2. Gehe langsam vor - stelle dir vor dass ist ihr erstes mal dass sie GV hat sei immer so vorsichtig falls sie mit Analsex noch nicht soviel Erfahrung hat.
  3. Nehmt ein Kondom falls ihr noch nicht vertraut seid
  4. Stelle dich darauf ein dass manche Frauen Blockaden gegenüber Analsex haben (du kannst sie darauf einstellen, indem du ihr mit Gleitgel in ihr after reinschiebst wenn sie sehr erregt ist oder kurz davor ist zu kommen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gleitgel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

EINFACH REIN DA DU GEILE SAU!

#GOMMEMODE

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gleit gel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?