Tipps, die wirklich helfen, um Höhenangst loszuwerden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Am besten ist es natürlich immer, wen man sich seiner Angst stellt, aber das ist sehr schwer.

Stelle dich an ein hohes Geländer. Du weißt, dir kann nichts passieren, also stelle deine Angst in Frage.
Überlege dir, warum du Angst hast und vor was genau. Ist es die Angst vor dem Absturz?

Stelle dir vor, du seist gesichert, würdest einfach fliegen/schweben oder es ist garnicht so hoch.

Ich kann nur immer wieder sagen: wenn du dich deiner Angst nicht stellst und sie meldest, wird sie nur schlimmer, da du dir einredest, das Höhe ja wirklich gefährlich ist. Bleib immer locker und entspannt, trau dich etwas und stehe auch zu deiner Angst, so bekommst du sie in den Griff^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, begib dich gar nicht erst in Höhen 😂
Spaß bei Seite
Wenn du das Gefühl hast, es wird dir irgendwann mal zu hoch, dann musst du dir in deinem Kopf vorstellen, dass du vollkommen sicher bist.
Mir wurde gesagt: "stell dir vor, du schwebst auf einer Wolke".
Mit der Zeit konnte ich dann auch aus dem Schulfenster gucken ohne Atmemnot zu bekommen.
Jedenfalls, versinke nicht alt zu sehr in deinen Gedanken, denn wenn du auf einer Leiter stehst, und du träumst, landest du nicht auf einer Wolke...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kletter  immer von höheren Bäume dann kannst du es üben 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?