Tipps beim anfahren?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo schwestamj

Das Fahrschulauto war sicher ein Diesel. Bei einem Benziner muss man etwas mehr Gas geben weil er im niederen Drehzahlbereich nicht so ein großes Drehmoment hat wie ein Diesel

Gruß HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin zwar selber nicht so gut im fahren aber ich drück beim Anfahren die Kupplung und die Bremse zuerst. Wenn ich dann merkt dass das Auto kommt geh ich von der Bremse runter und geb ein bisschen Gas. Natürlich solltest du auch parallel dazu auch runter von der Kupplung gehen. Ich hoffe dass es dir weiterhilft :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ebayproblem95
18.09.2016, 21:26

Bist du männlich?!

0

Lass mich raten, dein Fahrschulauto war ein Diesel und der BMW ist ein Benziner?!

Ein wenig Gas geben beim Kupplung kommen lassen und fertig...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach beim Kommenlassen der Kupplung etwas Gas dazugeben, dann läuft es auch. Und Kupplung nur bis zum Schleifpunkt kommen lassen und dort kurz bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach mehr Gas geben und die Kupplung später kommen lassen ^^
Hab ich damals mit mein ersten golf 4 gemacht ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Anfahren musst Du schon gewöhnlich Gas geben! Bei den meisten Fahrzeugen wird das sonst nix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reine Übung ;) Man muss sich an ein neues Auto gewöhnen. Fahr am besten mal auf einen Parkplatz und übe dort das Anfahren. Irgendwann weißt du wieviel Gas du geben musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?