Tipps bei üblen Gerüchen in der Krankenpflege?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi! Wir arbeiten viel mit Aromaöl. Gerade einen Tupfer mit Mandarinenöl, mit einer Büroklammer am Kittelkragen anheften. Riecht für den Patienten angenehm und du hast den Duft direkt unter der Nase.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man gewöhnt sich an die meisten Gerüche wirklich sehr schnell. Man sollte auf keinen Fall in den jeweiligen Zimmern wild mit Lufterfrischer Sprays, äth. Ölen etc. hantieren - meistens ergibt das dann nur eine widerliche Mischung. Besser ist es zu lüften.

Manchmal gibt es Situationen, die wirklich sehr extrem sind (große Tumorwunden z.b.), die sind aber insgesamt viel seltener, als man sich das so denkt. Und in den Fällen leiden die Patienten noch viel mehr unter dem Geruch! In solchen Fällen gibt es schon ein paar Dinge, die helfen, die sind aber nur selten wirklich notwendig.

Mundschutz hilft bei Infektionen - nicht bei Gerüchen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man gewöhnt sich daran. Nur die erste Zeit ist es eklig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kau immer Airwaves bei der Arbeit :D 👌🏼

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?