Tippfehler beim Lebenslauf für die Bundespolizei schlimm?

5 Antworten

Direkt aussortiert denke ich nicht. Vielleicht lässt es den Personaler mal kurz stutzen, von wegen Sorgfalt und so.

Aber du kannst jetzt eh nichts mehr dran ändern, also versuch nicht mehr dran zu denken und dich zu entspannen.

Ja, das habe ich mir auch schon gedacht. Ich lege selbst viel Wert auf Sorgfalt und es ist mir wirklich unangenehm. Denkst du, dass es im persönlichen Interview angesprochen wird? Ist peinlich, aber dann könnte ich es wenigstens erklären...

0
@asdfg424

Ich denke nicht. Und selbst wenn, dann sagst du einfach, dass es dir danach auch aufgefallen ist. Aber wie einige schon gesagt haben, vielleicht übersieht er / sie das ja auch. Kann mal vorkommen.

0

Wir bekommen jeden Tag Bewerbungen rein, und überall ist ein Tippfehler oder eine Leertaste zu viel, oder grammatikalisch ist etwas nicht korrekt. Das wird angestrichen aber im großen Ganzen ist das nicht ausschlaggebend.

Okey das freut mich zu hören und beruhigt mich ein wenig.

1

Toll ist das natürlich nicht, aber deswegen wirst du nicht aussortiert. Vielleicht merkt es der Personaler auch gar nicht.

Der Tippfehler ist so ziemlich im letzten Satz. Vielleicht habe ich ja glück, dass es übersehen wird, weil davor wirklich alles richtig ist und schon einen guten Eindruck macht...

0
@asdfg424

ja, mach dir nicht zu viele Gedanken, indem kannst du eh nichts mehr.

Selbst wenn sie es merken: kann mir nicht vorstellen, dass sie dich darauf ansprechen, die wollen wichtigere Dinge wissen.

0

Wegen so einem kleinen Fehler wird nichts passieren, du bewirbst dich schließlich nicht als Deutschlehrer.

Nicht so schlimm, wird sicher auch legisteniker geben bei der Polizei

Was möchtest Du wissen?