Tipp zum prüfen der m Steuerpflicht EStG?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

1. Du prüfst, hat die Person in Deutschland einen Wohnsitz? Dann ist unbeschränkte Einkommensteuerpflciht.

2. Hat die Person keinen Wohnsitz in "D," aber Einkünfte in Deutschland, dann beschränkte Steuerpflicht mit den inländischen Einkünften.

3. Man kann gem. § 1 Abs. 3 auch ohne Wohnsitz in "D" die unbeschränkte Steuerpflicht beantragen, wenn die Einkünfte zu über 90 % aus "D" stammen.

4. § 1 a ist eine Sondervorschrift für den Fall des REalsplitting (Unterhaltszahlungen an getrennt lebenden Ehepartner).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Dein Jahreseinkommen über dem Betrag von € 8.472,- liegt, bist Du teuerpflichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurzlsepp668
28.10.2015, 00:09

nicht unbedingt .....

es gibt beschränkte Steuerpflicht und unbeschränkte Steuerpflicht .....

und auf diese "Themen" zielt die Fragestellung

2
Kommentar von wfwbinder
28.10.2015, 00:46

Bist Du sicher Reanne?

Mein Schwager wohnt in Santo Domingo und hat ein Einkommen von umgerechnet 80.000,- Euro, ist trotzdem in Deutschland nicht steuerpflichtig.

1

Natürliche Person

Ja (weiter Prüfen) / nein (Ende)

im Inland einen Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt

Ja ( unbeschränkt einkommensteuerpflichtig)

Nein ( weiter Prüfen)

Festlandsockel / ausschließlichen Wirtschaftszone, soweit dort Energieerzeugungsanlagen errichtet oder betrieben werden, die erneuerbare Energien nutzen

Ja ( unbeschränkt Einkommensteuerpflichtig)

Nein (weiter Prüfen)

.....
so arbeitest du jetzt bis Absatz 4 alles nacheinander ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?