Tinnitus unerträglich was soll ich nur tun bin am Ende?

8 Antworten

Salue

Natürlich solltest Du einen Arzt konsultieren. Erwarte aber bitte nicht, dass er ihn abschalten kann.

Ich habe seit vielen Jahren in beiden Ohren einen Tinnitus. Es hört sich an, wie wenn zwei Jet-Triebwerke ständig laufen würden. Ich weiss, dass ich mit dieser Geräuschkulisse bis an mein Lebensende leben muss.

So habe ich gelernt, ihn schlicht zu ignorieren. Ich fasse es auf, wie das Betriebsgeräusch eines Containerschiffes (auf denen ich regelmässig als Gast mitfahre).

Hört man dort keinen Motor mehr laufen, ist der Supergau eingetreten. Das Schiff hat eine Havarie oder sinkt.

So hat das Düsentriebwerksgeräusch für mich einen "positiven" Charakter bekommen und ich kann damit leben.

Du wirst feststellen, dass viele Tinnitus-Betroffene gelernt haben, sich nicht mehr daran zu nerven. Ansonsten wird es unerträglich.

Es grüsst Dich

Tellensohn  

Ich schließe mit der Antwort von Tellensohn an. Es gibt keine Medikation dagegen, aber man kann lernen, damit umzugehen und sich umprogrammieren. Ich habe diesen Pieps-Tinnitus, ich nehme Tebonin. Es ist nun ein wenig besser im Griff, und ich habe auch gelernt, das Piepsen zu akzeptieren. Autgenes Training hilft mir auch, wobei es anfangs echt schwierig ist, sich trotz des Gepiepses zu entspannen, aber es gelingt dann meistens doch.

Ach so, auf Tinnitus kann man eine Behinderung beantragen, das wird ohne weiteres anerkannt, wenn ein Arzt, der auch als Gutachter auftreten kann, das bescheinigt. So bekommst Du wenigstens etwas mehr Urlaub und etwas Kündigungsschutz.


Woher weißt Du das es ein Tinnitus ist? Auf jeden Fall solltest Du damit schleunigst zum Arzt gehen.

Eitriger Hals in der Schwangerschaft was kann passieren?

Hallo wie ihr lesen könnt hab ich ein eitrigen Hals und der ist dazu ziemlich entzündet ich kann nur mit schmerzen schlucken und die Nacht liege ich deswegen nur wach weil ich dazu noch husten hab und ich hab Angst um mein baby ich bin momentan in der 32 SSW und am liebsten würde ich direkt zum Arzt gehen aber heute ist Sonntag und morgen hab ich keine Zeit zum Arzt zu gehen ich kann halt erst übermorgen und deswegen wollte ich fragen was helfen könnte und was in der Schwangerschaft geht und denkt ihr ich muss deswegen ins Krankenhaus ??? Danke im voraus

...zur Frage

Tinnitus und Ginkgo?

Wegen meines Tinnitus hat mir mein Arzt die regelmäßige Einnahme von Tebonin empfohlen. Es gibt ja eine Menge Ginkgo-Präparate, aber Tebonin ist bei weitem das Teuerste. Der befragte Apotheker erklärte, daß die Firma, die Tebonin herstellt, die beste Methode entwickelt habe, um den bestmöglichen Wirkstoff aus dem Ginkgo zu gewinnen. Die anderen auf dem Markt befindlichen Präparate seien nicht aufwändig produziert und daher auch nicht so wirkungsvoll.

Kann mir jemand überzeugend erklären, was es tatsächlich mit diesen Präparaten auf sich hat.

Danke / Marie

...zur Frage

Rechtes Ohr pfeift plötzlich?

Hallo
Es hat sich ein etwas seltsames gestern Abend ereignet.

Ich lag im Bett & dachte so dran : wie die Leute schlafen können, die Tinnitus  haben. Aufeinmal höre ich am rechten Ohr ein ganz leises Summen/ pfeifen. Ich dachte erst so : das ist ein schlechter Witz. Aber es ist immernoch da. Es ist jetzt seit 24 h. Im Alltag höre ich es nicht, da es ein sehr sehr leises Geräusch ist.
Zudem habe ich seit heute morgen schmerzen an diesem Ohr. Wie eine Art Entzündung... aber jetzt liege ich im Bett & es wird bisschen lauter .. ist das jetzt tatsächlich Tinnitus ?! Ich habe nur dran gedacht & es war da ...

...zur Frage

Tinnitus Geräusch verändert sich beim auf die Zähne beißen?

Hi Leute!

Hatte letzte Woche, so habe ich auf jeden Fall bis jetzt gedacht, ein Knalltrauma, deswegen jetzt ein Tinnitus. Heilungsprognose ist eigentlich gut, kann halt nur ein paar Wochen dauern oder so. :) Jetzt bin ich aber irgendwie nur stutzig geworden, da sich das Geräusch verändert, ein bisschen leiser wird, wenn ich mir auf die Zähne beiße, also die Muskeln die den Kiefer bewegen, anspanne. Ist das normal? Ich meine, ich gehe eigentlich davon aus, dass der Tinnitus aus meinem Innenohr von den kleinen Härchen kommt, wie es halt beim Knalltrauma so ist, aber da macht für mich der Zusammenhang mit der Kiefermuskulatur keinen Sinn.. vielleicht kommt er ja doch wo anders her? Irgendjemand irgendwelche Ideen? Ich habe damit wirklich gar keine Erfahrungen also auch wenn ich total falsch liege sagt es mir bitte! :D

Danke. :)

...zur Frage

Keine Luft mehr nachts um 2?

Hallo ich liege die ganze Zeit wach und bin erkältet und wenn ich atme pfeift und grummelt es im Hals und aus der Nase .. ich liege wach wegen dem Gepfeife und weil ich keine Luft bekomme kann mir jemand helfen ?

...zur Frage

Schlafparalyse oder doch was schlimmeres?

Hallo, habe seit einigen Wochen so eine Art Schlafparalyse. Ich schlafe und während dem dem Schlafen bekomme ich aufgrund von verschiedenen Symptomen Panik und versuche wach zu werden. Mit großer Mühe schaffe ich es dann. Aber es fühlt sich so an als ob ich fast abnippeln würde. Das liegt vorallem an den Symptomen. Ich habe durchgehend einen Tinnitus. Im linken Ohr höre ich ein Pipsgeräusch und im rechten Ohr so eine Art Rauschen. Gestern Abend als ich gerade eingeschlafen war, habe ich dann gemerkt, dass dieses Geräusch immer lauter wurde. Ich hatte das Gefühl, dass mein Schädel fast explodieren würde. Dazu hatte ich ein starkes Vibrieren in den Beinen. Das war wirklich beängstigend. Dazu habe ich seit einiger Zeit ein Pochen im Ohr. Vorallem wenn ich liege kommt es. Was auch schon vorgekommen ist, ist, dass in dieser Schlafphase wo ich versuche wach zu werden sich alles in meinem Kopf dreht. Wobei das sich eher so anfühlt als ob alles in meinem Kopf durcheinander kommt. Als ob ich die Kontolle von meinem Gehirn verliere. Ist das eine ganze normale Schlafparalyse oder sind das Symptome die auf eine ernste Krankheit hindeuten? Ja, ich weiss ich muss zum Arzt, wollte aber von einem Fachmann hier wissen, ob es sich um was Ernstes handelt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?