Tinnitus und Druck im Ohr. Gibt es da einen Zusammenhang?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hört sich nach einer Tubenbelüftungsstörung an. Bei der Tubenbelüftungsstörung oder Mittelohrbelüftungsstörung handelt es sich um einen eingeschränkten oder fehlenden Druckausgleich des Mittelohres mit dem Nasenrachenraum. Mehr dazu auf der beigefügten Seite.

http://www.eurohno.de/diagnosen/tubenbelueftungsstoerung/

Bei Tinnitus ist Hypnose eine Therapieform, die gut hilft. Ich habe schon vielen Patient/innen damit helfen können. Auf meiner Homepage habe ich einen Artikel zum Thema "Tinnitus - was tun?" veröffentlicht. Vielleicht hilft Dir das weiter. Gute Besserung.

Hey :)

Also diesen Druck hatte ich auch immer, ganz komisch wie wenn die Ohren zu sind. Hatte ich am Anfang nur, alle die ich kenne die Tinnitus haben hatten das. Ich habe es heute manchmal noch.

Verusch doch mal TinnMusik soll vielen ernsthaft geholfen haben ihren chronischen TT fast vollseitig beseitigt zu haben. Meld dich mal wie es dir geht !!

Ganz liebe Grüße und ich wünsche dir von ganzem Herzen das alles wieder besset wird.

ich danke dir :) ich probiere es auf jeden fall mal aus :)

0

Tinnitus noch vom Silvester abend

Hey Leute, war am Silvester Abend auf´m weg zum Kollegen und dann platze neben meinem Ohr eine Pyro- Knallpatrone(Vogelschreck) hat man am knall mit folgendem Wums erkannt. In der ersten Minute blieb ich erstmal stehen und konnte nix hören, nach wenigen Minuten an der frischen Luft legte sich der Druck und dann piepte es. Am Anfang hörte ich sehr wenig aber es wurde bis 0:00 ein bisschen besser und dann hab ich mich dem Böller-Wahnsinn draußen ausgesetzt und hab jetzt seit 2 ein halb Monaten Tinnitus (nur) im rechten Ohr. Ich war zu naiv um zu denken das es verschwindet und war jetzt immer noch nicht beim HNO-Arzt -.- Meine Frage ist was passiert wenn ich zum Arzt gehe, also was für eine Behandlung bekomme ich und Und wie niedrig liegt die Wahrscheinlichkeit dass das piepen nicht verschwindet? Bin noch 14 und ich glaube nicht das jemand bis zum Rest seines Lebens mit einem ständigen piepen im Ohr leben will. Danke im Voraus :)

...zur Frage

Piepen auf dem rechten Ohr? Tinnitus?

Hey Leute, mir ist in den letzten Tagen aufgefallen, dass ich bei Ruhe oder wenn ich gut nachdenke ein piepen im rechten Ohr habe. Beim Schlafen hör ich es auch ,jedoch keine Probleme damit einzuschlafen. Ich hatte das glaub ich schon immer, aber erst ist mir das aufgefallen, als ich vor einer Woche so eine Art Hörsturz hatte. Hatte einen starken Tinnitus, mit Schwindel und mein Ohr fühlte sich danach taub an, als ob ein Stück Stoff drin steckt. Die Taubheit ist verschwunden, doch ich empfinde immer noch ein piepen. Kommt nicht mit ,, Geh zum Arzt'' Sprüchen, da ich die Tage eh mal gehen will. Wisst ihr was das sein kann ? Danke dass ihr das alles durchgelesen habt :D

...zur Frage

Lautes knacken bei JEDEM schlucken HILFE?

knacken im Ohr, Kiefer, Knacken beim Gähnen, Tinnitus

...zur Frage

Tinnitus oder Erkältung?

Hallo Leute,

Ich bin zur Zeit erkältet, und wie immer bei einer Erkältung habe ich ein pfeifen im Ohr. Außerdem habe ich Druck auf diesem einem Ohr, und so ein dumpfes Geräusch höre ich (könnte ausserdem einbisschen verstopft sein) Aber irgendwie hatte ich vor der Erkältung schon so ein komisches dumpfes Geräusch im Ohr. Früher hieß es, es könnte sein, dass ich das drehen der Erde hören könnte, das könnten wohl manche Menschen hören, und es wäre ein dumpfes Geräusch. Seit das Piepen dazu gekommen ist, und ich mir eigentlich ziemlich sicher bin, dass es nur auf einem Ohr ist, denke ich aber eher an Tinnitus. Woher kommt Tinnitus, und woran erkenne ich, ob ich es habe? Muss ich damit zum Arzt? Ferndiagnosen sind immer schwer, aber wenn mir vielleicht jemand die anderen Fragen beantworten könnte, woher das kommt, bzw wie Tinnitus auftritt, und ob ich damit zum Arzt muss, sowie ob das jetzt grad nicht alles an meiner Erkältung liegen könnte, wäre ich sehr Dankbar. Liebe Grüße

...zur Frage

seit einem Jahr Tinnitus... noch heilbar?

Hallo liebe GF-Gemeinde,

vor ca. einem Jahr fing nach einem Tauchgang im Schwimmbad mein linkes Ohr an zu piepen... nach 1 Woche war ich dann das erste mal beim Ohrenarzt, der meine Ohren gesäubert hat und meinte das sollte helfen, was es aber nicht hat... danach bei einem anderen Arzt das gleiche, Ohren gesäubert und Ende. nach einem Hinweis, dass dies nicht geholfen hat letztes mal, wurde noch ein Hörtest gemacht, bei dem auch alles gut war... Das Piepen ist jetzt nach 1 Jahr immer noch da und belastet mich an manchen Tagen extrem. Besonders stark ist es immer bei Motorrad fahren bedingt durch das Motorgeräusch vermute ich. Während ich gähne und wenn ich unter Wasser bin, ist es deutlich leiser. Gibt es noch eine Chance den Tinnitus zu heilen oder wird er dauerhaft bleiben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?