Tinnitus überhören?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich lebe seit über 30Jahre mit dem immer hörenden Ton und manchmal höre ich es extrem manchmal garnicht und zwar immer dann wenn es von andern Geräuchen übertönt wird.Wenn ich zu Bett gehe ist es grauenhaft,habe mir deshalb ein Player zugelegt und zum schlafen muss ich diesen anmachen um Musik zu hören.

die empfehlung hat etwas damit zu tun, dass wiederholte reize eine bahnung erzeugen. d.h. dass wiederholte reize irgendwann leichter, schneller, besser wahrgenommen werden. übertönt man also den tinnitus mit z.b. musik, dann kann die bahnung nicht so leicht passieren. auch willentliches weghören ist möglich: man konzentriert sich darauf, was man mit dem anderen ohr hört. mir persönlich gelingt es so beim einschlafen meist ganz gut, einen leichten tinnitus auf einem ohr zu ignorieren.

Es klingt natürlich einfacher, als es ist. Aber ein "leichter" Tinnitus kann tatsächlich vom Hirn zumindest "in den Hintergrund" geschoben werden. Wir sind ja auch in der Lage, auf einer Party das Stimmengewirr um uns herum auszublenden und uns ganz auf die Stimme unseres Gegenüber zu konzentrieren. Ähnlich ist das mit dem Tinnitus, wer lernt, sich auf andere Geräusche zu konzentrieren und den Tinnitus als unwichtiges Hintergrundgeräusch zu behandeln, lebt zufriedener.

Ohrenjucken & Tinnitus

Hallo!

Ich habe nun schon seit einigen Monaten einen pulsierenden Tinnitus (mal mehr mal weniger, er verändert sich auch). Ich war schon beim HNO-Arzt, welcher mir Kortison gab. Der Tinnitus ging dann auch weg, kam aber wieder.

Ich habe auch das Gefühl, dass das Ohr innen geschwollen ist und mir ist augefallen, dass immer wenn ich Musik höre (mit In-Ears oder auch mit Over-Ears) meine Ohren ganz schrecklich jucken (innen + außen).

Kann dieses Jucken, die Schwellung & der Tinnitus miteinander zusammenhängen? Oder ist die Schwellung nur ein Gefühl wegen dem pulsierenden Tinnitus (denn der HNO Arzt hat ja anscheinden nichts von einer Schwellung gesehen)?

Danke :)

...zur Frage

Tinnitus nach Platzen eines Schubkarrenreifens,was kann ich dagegen tun?

Vor 6 Tagen ist ausgerechnet im Rahmen eines Praktikums am 3ten Tag in meiner nähe etwa 5 bis 10 meter entfernt das Rad einer Schubkarre geplatzt.Im geschlossenen Raum.Das war schon sehr laut.Ich habe danach schnell einen Tinnitus bemerkt.Am nächsten morgen war ich bei HNO Arzt,ein Gehörtest war soweit in Ordnung,Auch andere Untersuchungen.Ich sollte aber einen Blutverdünner nehmen den ich aber leider absetzen musste wegen Übelkeit.Am Sonntag hat mir der HNO Notdienst empfolen ein Ginko Präperat zu nehmen. Jetzt nehme ich das natürlich auch erst seid gestern,aber immerhin habe ich seid 6 Tagen ziemlich starken Tinnitus.Habt ihr irgendwelche Ratschläge?Geht das überhaubt wieder weg?

...zur Frage

tinnitus feststellen

Wenn ich jetzt zum HNO arzt gehe und ihm sage ich glaube ich habe einen leichten tinnitus bin mir aber nicht sicher kann der dass dann feststellen?

...zur Frage

Hey ich hab seit ein paar Tagen einen Rauschen im Ohr?

Ich hab seit ein paar Tagen einen Rauschen im Ohr. Ich habe mich bissl informiert und es könnte sein, dass ich einen Tinnitus habe. Ich hab viel gelesen dass der Arzt nicht viel machen kann, gehe Heute aber trotzdem zum HNO-Arzt. Kann mir wer sagen (falls ich einen Tinnitus habe) was ich dagegen machen kann? (Habs seit 2-3-4 Tage)

Ich höre nicht zu laut Musik oder so. Bei mir ist es meistens Leise

...zur Frage

Tinnitus wird leiser. Gutes Zeichen?

Also gestern hatte ich starke Ohrenschmerzen. Dann bin ich gleich zum HNO-Arzt gegangen nach 45 minuten kam ich dann auch dran. Der Arzt hat mir Antibiotika und Ibotabletten verschrieben. Soweit so gut. Dann nahm ich die ein Ohrenschmerzen waren weg dann kam aber ein Pfeifen im Ohr das nicht mehr wegging. Vermute stark auf Tinnitus. Jetzt ein Tag später als ich aufwachte musste ich mich richtig konzentrieren um den Tinnitus zu hören. Kann es sein das der Tinnitus von selber wieder verschwindet nach ein paar Tagen?

...zur Frage

Seit 5 Wochen leide ich an Tinnitus. Der HNO-Arzt hat keine Erkrankung des Ohrs festgestellt. Seine Antwort: "Damit müssen Sie leben". Ist das wirklich so?

Seit 5 Wochen Tinnitus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?