Tinnitus nun schon 2 Wochen.Chance auf Heilung?

1 Antwort

Ich lebe schon seid fünf Jahren mit dem Tinnitus ! Bin leider auch zu spät zum HNO. Je früher Du den behandeln lässt (mit infusionen und duchblutungsfördernden Medika) desto grösser die heilungschancen!Also warum warst Du noch nicht beim HNO? Geh bitte,nur so hast Du eine chance auf heilung. Und ja,man muss lernen,sich nicht auf das Geräusch zu konzentrieren. 

Ich war beim HNO Arzt. Der hat mir 3x Infusionen und die Prednisolon Tabletten verschrieben. Aber das Zeug macht mich mehr kaputt als es hilft🙈

0

ohr ist dick tut weh und mund tut auch weh

Als ich mir mein ohr geputzt habe, habe ich es sehr stark gekratzt das da blut im ohr war. Heute tut das ohr schrecklich weh.wenn ich esse oder schlucke tut es auch weh und wenn ich mein kopf dreh tut es auch weh. Ausserdem tut es an der seite des beschädigten ohr weh wenn ich den mund auf mach. Mein ohr und dadrunter am hals bisschen tut weh wenn och es anfasse. Im ohr ist alles dicker als im anderen gesundem und ich höre schlechter auf diesem ohr. Kann mir jemand sagen was das ist?

...zur Frage

Gehörschaden erlitten?

Hallo liebe Community,

heute habe ich im Tonstudio mein Schlagzeug eingespielt und das Metronom war auf meinen In-Ears, ausversehen, kurzzeitig extrem laut, sodass ich mir die Köpfhörer nach dem ersten Schlag direkt aus den Ohren riss. Ich habe Sorge, dass mein Ohr nachhaltig geschädigt würde, weiß aber nicht wie wahrscheinlich das ist. Mein ohr fühlt sich seitdem irgendwie "offener", jedoch verspüre ich keine Schmerzen und es lässt sich auch kein eindeutiger Lautstärkeunterschied feststellen. Mein Tinnitus ist seitdem etwas dominanter.

Könnt ihr mir helfen?

Lg

...zur Frage

Tinitus nervt mich was nun?

Hi Leute Hab da immer so ein Pfeifen in den Ohren...was kann/soll ich tun?? Danke und noch einen schönen Abend Freundliche Grüsse

...zur Frage

Ohr entzündet? Ohrproblem!?

Hallo ich habe mal wieder mein Ohr verstopft also ich hate es schonmal, jedenfalls war es so dass ich schwimmen war im see und dann war mein eintes Ohr wieder verstopft und ich habe so ein kleines pfeifen im Ohr also eher so als würde luft rauskommen ist das vöt weil
es ganz wenig offen ist? Jedenfalls meiner Mutter hab ich davon erzählt sie sagte was von Tinitus und dass es sein kann dass ich wie ein Schlag auf das Ohr bekommen habe also vom Springen usw. Das mit dem Ohrendruck habe ich gehört dass das auch von einer Erkältung kommen kann weil ich bin jetzt erkältet also es ist jetzt gekommen hat es vlt etwas damit zu tuhen? Bitte keine geh zum Arzt antworten ich sagte meiner Mutter sie soll morgen mal anrufen falls es bis dann ned besser ist.

...zur Frage

Starkes Fiepen mit Schmerzen was könnte das Sein?

Hallo.

Ich brauche einen Rat und ist es so das mich (meist Abends) leichter Schwindel und Übelkeit überkommt und dann kommt eine Art Tinitus hinzu. Der „Tinitus“ ist ein hohes und lautes Fiepen, wegen dem Schwindel und dem Tinitus muss ich mich zuerst hinlegen und warten bis alles vorbei ist, dass dauert so ca. eine Minute.

Stress habe ich im Moment keinen und ich habe auch keine Probleme mit dem Kiefer ich war auch noch nicht beim Arzt weil mir das erst dreimal passiert ist.

Ich habe im Internet bisher nur etwas über permanenten Tinitus gefunden aber nichts über einen der nur kurz und stark auftritt, deswegen wollte ich mal nachfragen ob jemand weiß mit was ich zu tun habe und wie ich handeln soll.

LG ヽ(^o^)
...zur Frage

Hatte ich einen Schlaganfall, Symptome sprechen dafür aber es konnte nichts festgestellt werden?

Also es war so, dass ich am 25.12.15 gegen 9 Uhr aufgewacht bin. Nach ein paar Minuten bemerkte ich das die rechte Seite meiner Oberlippe total taub wurde, dazu meine rechte Zungenhälfte und der rechte Zeigefinger und Daumen. Dazu schlug mein Herz sehr schnell und ich bekam Angst. Dann ging ich schnell zu meinen Eltern und wollte Ihnen davon erzählen. Nun konnte ich nicht richtig reden, ich lallte und mir fielen Worte nicht ein, meine Eltern riefen den Notarzt. Nach ungefähr 5-10 Minuten verschwanden die Symptome wieder. Im Krankenhaus wurde ekg, ct, mrt, eeg, Ultraschall vom Herzen und Schlagadern am Hals gemacht. Alles unauffällig bis ein kleiner kaliummangel im Blut. Die Ärzte gingen von einer tia aus, was sozusagen ein Minischlaganfall ist, eine vorübergehende Durchblutungsstörung im Gehirn. Eine tia ist im Nachhinein nicht immer nachweisbar, deswegen wurde auch nichts gefunden. Nur wurde aber ja auch nichts gefunden was eine tia ausgelöst hätte. Ich hatte dann nach diesem Anfall folgende weitere Beschwerden: -immer mal wieder kribbeln im Gesicht, nicht mehr nur einseitig -Druckgefühl im Nacken und rechts am Hals, als wäre etwas geschwollen -plötzlich Sonnenbrandgefühl auf der Haut der Brust und Nacken -kribbeln in den Händen, nicht nur rechts -Druckgefühl in der rechten Wange , als wäre man erkältet -auch Druckgefühl hinterm Auge -Füße fühlen sich sehr kalt an trotz warmer Socken - seit dem durchgehender Tinnitus mal rechts mal links

Ich war dann gestern noch mal beim Neurologen und der er geht nicht von einer tia aus weil abgesehen von den Symptomen nichts dafür spricht. Es könne ein Migräneanfall gewesen sein und er wollte mich nicht weiter untersuchen. Ich hatte vorher noch nie Migräne und ich hatte auch keine Kopfschmerzen (was man bei einer Migräne allerdings nicht immer haben muss). Außerdem sehen nach meiner Recherchen die Symptome für Migräne anders aus. Die taubheitsgefühle wandern von Körperteil zu Körperteil und vor allem kommen die Symptome schleichend und man hat meistens Sehstörungen, Sprachstörungen kommen sehr selten vor und so ein Abfall dauert mindestens eine halbe Stunde. Bei einem Schlaganfall kommen die Symptome von jetzt auf gleich wie bei mir. Deshalb bin ich doch sehr besorgt weil eine tia ja auch meistens der Vorbote eines richtigen Schlaganfalls ist. Ich möchte gerne dass noch mehr untersucht wird oder das alle möglichen Faktoren mit einbezogen und abgecheckt werden. Ich nehme seitdem ass 100.

Zu mir: Ich bin gerade mal 18 Jahre alt , ich rauche nicht, trinke selten Alkohol, mache viel Sport (erst seit einem halben Jahr, habe 10 Kilo abgenommen) , bin nicht übergewichtig, Vegetarier seit ungefähr einem halben Jahr . In meiner Familie sind keinerlei Schlaganfälle oder Herzinfarkte vorgekommen, außer bei meinem Vater. Er hat eine Koronare Herzerkrankung.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder hat irgendwelche Vermutungen ? Ich habe auch Verspannungen im Nacken.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?