Tinnitus nach Konzert, was tun?¿¿¿?

4 Antworten

Das klingt nur nach einem akuten Schalltrauma. Dabei liegt eine eine Schädigung der Haarzellen in der Gehörschnecke vor. Das regeneriert sich normalerweise in ein paar Tagen von selbst wieder. Von Tinnitus spricht man erst wenn das Pfeifen mehr als zwei Tage ohne Unterbrechung anhält. Zum Arzt brauchst Du nicht, denn eine wirksame Behandlungsmethode gibt es ohnehin nicht. Am Besten hilft viel Trinken und Bewegung an der frischen Luft. Das fördert die Durchblutung im Innenohr und die verbesserte Sauerstoffversorgung beschleunigt die Regeneration der Haarzellen.

Das hat sich bis morgen wieder gelegt.Wenn nicht zum Arzt gehen.Gruß

"Das ist AC/DC die vergißt man so schnell nicht"

Sei einfach froh das du nicht auf einem Konzert der lautesten Band der Welt warst - nämlich Man-O-War =)

Was möchtest Du wissen?