Tinnitus nach Böller

12 Antworten

Warte ab, ob es von alleine weg geht. Versuch zu schlafen, vllt. geht es dabei weg. Wenn nicht, dann solltest du vllt. morgen oder so mal den Arzt aufsuchen. Gute Besserung und frohes neues Jahr!

Bei jüngeren Leuten kann es morgen weg sein; sonst bleibt noch der HNO-Arzt (hilft aber meist auch nicht) und eine Tinnitus-Therapie bei spezialisierten Verhaltenstherapeuten.

Da sind einige Härchen die für das Gehör zuständig sind umgeknickt. Das wird wohl vorbei gehen, aber könnte sich auf die zukünftige Hörleistung minimal auswirken. ^^

Plötzliches pfeifen im Ohr?

Also, mein Problem ist heute bekam ich so ein plötzliches platzendes Gefühl im Ohr und es kam so ein piepen oder pfeifen Geräusch. Ich habe das Gefühl es ist immer noch da, soll ich direkt zum Notarzt oder einen Termin beim HNO Arzt ausmachen ?

...zur Frage

Tinnitus aber keine Hilfe?

Hey diesmal hab ich was gesundheitliches.
Ich habe nun seit längerer Zeit ein Tinnitus im Kopf den ich nur bewusst wahrnehme wenn ich an ihn Denke und ich merke auch wie er lauter wird, je mehr ich dran denke. Nun hab ich dazu auchnoch auf dem rechten ohr ein Pfeifen welches lauter wird wenn ich liege. Also ging ich damit zum HNO, da gabs ein Blick in jedes Ohr und ein Hörtest welche beide sehr gut ausfielen und ich wurde wieder weggeschickt mit der Aussage das man nur hoffen kann das es verschwindet, nach einem Jahr muss man sich dran gewöhnen dann bleibt der Warscheinlich. Manchmal hab ich aber das Gefühl ich könnte ausrasten weils so laut ist und der Arzt hat absolut nichts gemacht, ist das normal oder was sollte ich jetzt am besten tun?
Bedanke mich für jede Hilfe!

...zur Frage

Gehörschaden erlitten?

Hallo liebe Community,

heute habe ich im Tonstudio mein Schlagzeug eingespielt und das Metronom war auf meinen In-Ears, ausversehen, kurzzeitig extrem laut, sodass ich mir die Köpfhörer nach dem ersten Schlag direkt aus den Ohren riss. Ich habe Sorge, dass mein Ohr nachhaltig geschädigt würde, weiß aber nicht wie wahrscheinlich das ist. Mein ohr fühlt sich seitdem irgendwie "offener", jedoch verspüre ich keine Schmerzen und es lässt sich auch kein eindeutiger Lautstärkeunterschied feststellen. Mein Tinnitus ist seitdem etwas dominanter.

Könnt ihr mir helfen?

Lg

...zur Frage

Pulssynchroner tinnitus + pfeifen?

Hallo liebe community!

Habe ein riesen Problem.

Seit einem jahr habe ich einen pulssynchronen tinnitus. Seit ein paar tagen ist nun auch ein leises pfeifen zu hören. Ich war schon bei ohrenärzten. Hatte eine ultraschalluntersuchung und war auch beim mrt oder ct (kann mir nie merken, was es war). Ich drehe langsam durch, da mich diese Geräusche echt belasten. Was kann man dagegen tun bzw. Welche Ärzte kann ich noch aufsuchen? Bin wirklich ratlos!!!

Muss noch hinzufügen, dass ich zeitenweise auch auf den ohr schmerzen habe und das es öfters seitlich am hals zieht.

...zur Frage

Geräusch im Ohr. Zusammenhang mit Nackenverspannungen?

Ich hab seit gestern Nacht ein Geräusch im linken Ohr. Ich würde es als pfeifen oder summen bezeichnen. Tagsüber im Büro stört es mich nicht da die Geräuschkulisse den Ton überdeckt. Zu Hause hör ich es dann umso lauter bzw. da stört es mich dann auch.
Ich frage mich jetzt ob das von alleine wieder weg geht, oder ob ein Zusammenhang mit meinen schmerzhaften Nackenverspannungen bestehen kann? Wann sollte man einen Arzt aufsuchen? Ich will ja schließlich nichts was von allein wieder verschwindet groß aufbauschen...

...zur Frage

kurzes pfeifen in den Ohren kann das auf späteren Tinnitus hinweisen

Ich hatte gerade ein Pfeifen im Rechten Ohr, wie wenn ein Lautsprecher durch ein Mikro rückkoppelt. Kann es sein das das auf einen späteren Tinnitus hinweist und was kann ich machen das das nicht passiert? Ich hab leichte Angst.... Danke :/ Achso. Es war auch nichts lautes, stressiges etc. in letzter Zeit um mich herum.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?