Tinnitus - kann er noch geheilt werden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Geräusch in Deinem Ohr könnte tatsächlich das Rauschen Deines Blutes sein, das gibt es. Hier muss untersucht werden, wie Deine Adern beschaffen sind, das untersucht ein Arzt für Gefäße (Angiologe). Ist hier keine bedenkliche Verengung zu finden und auch Dein Blutdruck ist normal, sind die Geräusche völlig ungefährlich und Du kannst Dich darauf einstellen, mit dem Geräusch zu leben, wie mit einem Tinnitus. Im Grunde solltest Du Dich fragen, warum Dich das Geräusch so lange nicht gestört hat und jetzt plötzlich so sehr? Ich glaube, es ist die innere Ruhe, nach der Du Dich fragen solltest. Gibt es andere Gründe, warum Du nicht mehr so gelassen auf das Geräusch reagierst wie früher? Denn damit muss sich jeder der Tinnitus hat beschäftigen: Die innere Mitte finden, gelasen bleiben, Stress gut bewältigen – individuelle Methoden dafür finden. Ich selbst habe seit über 2 Jahren Tinnitus. Habe vieles versucht: Infusionen, Sauerstofftherapie, Magnetresonanztherapie, Akupunktur. Keine Besserung. Seit ich intensiv Yoga (Yoga-Vidya) übe, mich viel in der Natur bewege und bei der Arbeit live Naturtöne höre (www.sonami.de) kann ich sehr gut mit dem Tinnitus leben. Ich wünsche Dir alles Gute auf Deinem Weg! Du schaffst es!

Dankeschön. Naja es stört mich nicht wie vorher auch, aber imoment bin ich sowieso vieel zu ängstlich. Sowas ist ja auch nicht schlimm wie ich finde manche machen sich echt viel zu viele Gedanken. Ich habe dadurch keine Schlafstörungen oder so. Er stört mich also keinen falls. Ich muss nur einfach wie du schon geschrieben hast meine innere Ruhe wieder finden.

0

das wird langwidrig. man muß lernen, den tinitus zu überhöhren, also wegzudenken, obwohl er noch da ist.

Ich würde es nicht ganz abstreiten! Der Tinitus hat ja irgendwann angefangen und das wahrscheinlich in einer extremen Stresssituation. Es gab ja meist einen Auslöser dafür. Wenn man nun diesen Auslöser findet, ist vielleicht auch eine Heilung möglich. Natürlich ist es abhängig vom Empfindungsgrad des Tinitus. Bei manchen ist er sehr laut, bei anderen ist es ein kleines Summen im Ohr, das eher nebenbei wahrnehmbar ist. Meiner Meinung nach sind alle Meschen mit Tinitus sehr sensibel und haben ihre Sensibilität eher unterdrückt. Das Pfeifen im Ohr gleicht vielleicht auch dem Pfeifen wie beim Druck in einem Kessel. Da möchte etwas mit Hochdampf raus. Aber man weiß es gut unterm Deckel zu halten.

Vertraue auf deine Eingebung. Akzeptiere die Kritik deines Vater, bleib offen dafür und fange letztendlich damit an was du willst. Es ist seine Meinung und du kannst damit machen was du willst. Hab keine Angst dich mitzuteilen.

Ich würde auf jeden Fall auf eine ganzheitliche Heilmethode setzen.

Hilfe ich habe riesen Angst!?

Hallo und zwar han ich jetzt seit dem Mittwoch vor einer Woche einen Tinutus oder das denke ich jedenfalls jedenfalls seit dem Mittwoch wo ich schwimmen war im Wasser (See) ist mein rechtes Ohr zugegangen also verstopft heute bin ich nun zum Arzt und habe mein Ohr ausspülen lassen ich habe gehört dass man davon eine Entzündung bekommt im Ohr wenn es verstopft ist und man erst später zum Arzt geht z.B beim Ausspülen nacher beim trocknen hat es auch weh getan am Ohr also nicht zu ünertrieben aber ein bisschen ist es darum vlt. weil die Entzündung noch da ist? Weil er hat mir auch gesagt falls es weh tuht soll ich noch paar tropfen reintuhen. Bitte ich habe riesen Angst auch wenn es mich eig. garnicht so stört.. und falls jemand wissen muss wie alt ich bin ka für was ich bin 16..

...zur Frage

Tinnitus - Erfahrungen

Hallo Zusammen,mein Mann war letztens beim Ohrenartz weil er in letzter Zeit immer so ein Piepsen im Ohr hat.. Sein Hausarzt hat ihn dort hin überwiesen, mit Verdacht aufTinnitus.. Soo, jetzt hat der Ohrenarzt aber nur ein Hörtest mit ihm durchgeführt..ein Stink normaler Hörtest..Hat jemand >Tinnitus und weis wie das alles eig. abläuft? Wie untersucht das der Arzt???Und im Callcenter kann er dann ja auch nicht mehr arbeiten??Danke schon mal.. LG

...zur Frage

Hin und wieder kurzes Rauschen im Ohr

Halli hallo!

Ich habe seit rund einem halben Monat hin und wieder ein kurzes Rauschen im Ohr. Meist nur eine Sekunde lang. Es tritt meist dann auf, wenn sehr viele Leute, sehr laut reden und ich dann selbst etwas sage. Wenn sie reden, ich aber nichts sage, geschieht nichts. Ich habe es, seit ich einmal auf einer Party war. Viele Leute, laute Musik. Da hat es einmal gerauscht.

Könnte das ein Vorreiter für Tinnitus sein? Mein Vater hat das auch. Ich bin allerdings erst 14 und höre auf Kopfhörern nur hin und wieder auf dem Nachhauseweg.

Sollte ich zum Arzt? Mit dem Gedanken gespielt habe ich zumindest schon.

...zur Frage

Hey ich hab seit ein paar Tagen einen Rauschen im Ohr?

Ich hab seit ein paar Tagen einen Rauschen im Ohr. Ich habe mich bissl informiert und es könnte sein, dass ich einen Tinnitus habe. Ich hab viel gelesen dass der Arzt nicht viel machen kann, gehe Heute aber trotzdem zum HNO-Arzt. Kann mir wer sagen (falls ich einen Tinnitus habe) was ich dagegen machen kann? (Habs seit 2-3-4 Tage)

Ich höre nicht zu laut Musik oder so. Bei mir ist es meistens Leise

...zur Frage

Tinnitus -Schwerbehinderungsgrad?

Hallo meine lieben,

heute hatte ich einen HNO Arzt Termin und es wurde ein Hörtest gemacht. Hörtest war alles in Ordnung zu 100%. Aber mein nerviger Tinnitus hat diese Daten:

• Frequenz 8000

• dB 53

Es stört mich ziemlich im alttag, vorallem abends vor dem schlafen gehen. Kann mir jemand sagen wie ich die Daten in GdB umrechne damit ich weiß wie Schwer der Grad von der Behinderung/Tinnitus ist um einen Antrag auf einen Behindertenausweiß zu stellen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?