Tinnitus durch Medikamente?

1 Antwort

Hallo,

ja es ist bekannt, dass bestimmte Antibiotika Tinnitus auslösen können.

Die äußerlich angewendeten haben keine Wirkung auf den Organismus. Diese wirken nur lokal.

Kritisch ist das doxycylin. Dies wird auch von der dt. Tinnitus Liga als Auslöser geführt:

https://www.tinnitus-liga.de/pages/tinnitus-sonstige-hoerbeeintraechtigungen/tinnitus/ursachen.php

Zitat von oben genannter Seite:

"Vergiftungen des Innenohrs

Tinnitus wird häufig als Nebenwirkung auf den Beipackzetteln von Medikamenten aufgeführt (ototoxische Ursachen). Dies bedeutet nicht, dass diese Medikamente Tinnitus-Betroffenen vorenthalten werden sollten. Die Patienten sind jedoch darüber aufzuklären. In der Regel ist dies reversibel, und dosisabhängig gilt das für Antidepressiva, Aminophyllin, Chinidin, Carbamazepin, Doxycyclin, Indometacin, Koffein, Salicylate, Salbutamol, Tetracyclin, Tuberkulostatika etc. Bei Aminoglykosiden (besonders Gentamycin, Kanamycin, Streptomycin, Neomycin, Bykomycin, Cisplatin etc.) sind bleibende Schäden möglich."

Zitat Ende

Quellenangabe: https://www.tinnitus-liga.de/pages/tinnitus-sonstige-hoerbeeintraechtigungen/tinnitus/ursachen.php

Weiteres Vorgehen ist mit dem Arzt zu besprechen.

Gute Besserung.

Akne endlich loswerden?

Ich W/15 bin am letzten Ende meiner Nerven. Wie ihr anhand meiner letzten Fragen vielleicht erkennen könnt, läuft es bei mir in letzter Zeit eher nicht so gut. Schulstress, Streit in der Familie und unter Freuden versetzten mich immer wieder in Angst und Verzweiflung. Nun habe ich seit meinem ca 12. Lebensjahr schwere Akne Im Gesicht (Stirn, Schläfen, Wangen, Kinn bis Mitte Hals) sowie am Dekoltée über die Schultern bis hinter zum Nacken und mittleren Rücken. Diese belastet mich sehr, da man ständig angeguckt, aufs Äußere reduziert und gemein angemacht wird. Ich weiß ich bin nicht alleine, ich weiß ich stecke in der Pubertät, ich weiß, dass meine Seele eine große Rolle spielt, da wenn ich wieder traurig bin, völlig frustriert an meinen Pickel rumknibbel und alles noch schlimmer mache. Ich muss jjeden Tag meine Haare waschen, da diese auch extremst fetten und schuppig werden.

Nun waren meine Mutter und ich bereits bei 3 Hautärzten innerhalb den 3 Jahren, an denen ich wirklich an meinem Hautbild leide Jeweils mussten wir ca ein viertel Jahr auf einen Termin warten, um letzten Endes 2 Minuten behandelt zu werden. Es stellte sich im Laufe der Zeit heraus, dass ich gegen Sandelholzöl allergisch reagiere. (Sowie Blütenpollen, Hausstaub und Milben) Nur, woher weiß ich nun, wo dieser Duftstoff enthalten ist ?

Desweiteren bekam ich über die Jahre Skinoren Creme 20%, Gel mit 15%, Aknemycin, eine Alkohollösung mit Salicylsäure sowie eine ein Gel mit Salicylsäure. Nichts brachte auch nach langer Anwendung einen sichtbaren Erfolg. Ganz im Gegenteil, ich habe nun eine extrem empfindliche Haut, die bereits bei leichter Berührung schmerzt und rot wird. Ich nutzte nurnoch seifenfreie, parfümfreie Reinigungsmittel mit ph 5,5.

Meine Mutter gab mir auch einmal Feuerzeugbenzin, um die Haut zu desinfiziren und zu reinigen (kompletter Schwachsinn) sowie Cortison Creme und Alkohollösung. Letzteres bringt wirklich Erfolg, jedoch nur 1 Tag und danach ist alles wieder beim alten.

Ein Heilpraktiker brauchte zudem keine Zuversicht.

Hat jemand ähnliches durchgemacht. Hat jemand Erfahrungen mit Tabletten, Kosmetikern, der Pille oder anderen Möglichkeiten, von denen ich vielleicht garnichts weiß ? Ich wohne eher ländlich, jedoch wären es zur Münchner Hautklinik keine 3 Stunden mit dem Zug. Ich wäre bereit, diesen Weg auf mich zu nehmen.

Vielen Dank im Vorraus an jede einzelne Antwort

...zur Frage

Tinnitus wegen Loch im Trommelfell geht das wieder weg?

Hallo, ich war beim HNO Arzt und der hat mir Tropfen gegeben weil ich eine entzündung hatte und jetzt ist entzündung weg aber ich habe noch ein Loch im Trommelfell , welches in etwa einem Monat operiert werden soll weil es nicht allein zuwächst. Ich habe das Geräusch etwa 1Monat und er ist schrecklich und ich muss mir immer vorstellen wie mein Leben ohne das Geräusch war und ich bin jetzt immer richtig genervt und habe probleme mich zu konzentrieren. Ich habe auch sehr angst das dieses Pipen nach der OP nicht weggeht und ich weiß auch nicht was ich machen soll wenn es dannach noch da ist. Ich wollte fragen ob ihr Erfahrungen habt und ob es wieder weggeht. Ich bin erst 14 und ein pessimistischer Mensch

...zur Frage

Betahistin - Wassereinlagerungen?

Hi zusammen,

vielleicht kennt sich jemand aus oder hat anderweitig Erfahrungen mit dem Durchblutungsmittel Betahistin.

Ich nehme es aufgrund von Tinitus. Habe es 3 mal täglich verordnet bekommen.

Eigentlich vertrage ich es gut. Nehme es seit 3 Wochen und nun seit einer Woche sehe ich morgens total aufgeschwemmt aus.

Ich neige sowieso zu Wassereinlagerungen und hoffe eben nun, dass die Schwellungen im Gesicht von Betahistin kommen könnnen?

auch die Beine tun weh und schmerzen abends.

Ich hab auch das Gefühl zugenommen tu haben bei gleicher Essgewohnheit. Das liest man oft.. aber ich esse nicht mehr, also kann ich davon auch kaum zunehmen oder?

Ich setze es jetzt ein paar Tage aus und schaue, was passiert.

Wirkt bei euch Betahistin bei Tinitus? Ich kann bisher nichts merken aber schlimmer geworden nicht, eher besser.

Danke an alle

...zur Frage

Blutiger Durchfall beim Hund ohne Befund

Hallo, wir haben einen 6 jährigen Rüden der uns vor 2 Wochen zugelaufen ist. Er hat seither unmengen frisches Blut im Kot. Der Kot ist meist wässrig, selten breiig und noch seltener leicht fest. Kotabsatz ist bei Früh und Abendfütterung ca 3 mal täglich. Stets mit Unmengen frischen Blutes welches aus dem After nachtropft ( sieht zumindest so aus ). Der Tierarzt konnte bisher nichts finden. Röntgenaufnahme vom Darm und abtasten des Enddarmes waren ohne Befund. Nun haben wir den Hund aufmachen lassen um den Darm zu kontrollieren und den Magen von innen zu sehen. Auch ohne Befund. Die Blutwerte sind normal. Laut Labor ist das Blut ok, kein Virus oder sonstiges zu finden. Mittlerweile hat er auch schon eine Bluttransfusion hinter sich da er sehr blasse Schleimhäute hat wegen der Anämie. Ansonsten ist er fit, läuft gern, frißt gut, glänzendes Fell, alles wie bei einem kerngesunden Hund. Medikamente bekam er bisher Cortison und Antibiose s.c., Clavaseptin, Metronidazol, DiaTab oral. Futter bekommt er seit ein paar Tagen von Royal Canin Recovery vom Tierarzt. Hättet Ihr noch eine Idee oder kennt wen der so etwas auch hatte und einen Befund dazu hat? Er wird so wie er jetzt Blut verliert ansonsten nicht mehr lange haben. Besten Dank!

...zur Frage

Rheuma heilbar - Meinungen?

Hallo liebe Freunde,

ein Kolleg von mir ist Anfang 20 und leidet an Rheuma (Arthritis) schon ca. seit 2 Jahren. Er hat schon Medikamente versucht wie MTX, Enbrel, Leflunomid und derzeit Cosenthyx (Secunkinamb) welches er gut verträgt.

Betroffen sind Fersen, rechter Vorfuss und der ISG Gelenk. Zu Beginn hat er starke Schmerzen gehabt dass er kaum laufen konnte. Derzeit nimmt parallel je nach dem täglich Acemetacin zu sich. Macht regelmäßig Sport 3x die Woche Sport. Wenn ich so die Entwicklung betrachte hat es sich alles gebessert, jedoch klagt er imemrnoxh über die stärkeren Fersenschmerzen (Plantarsehnen entzündet).

Ich habe ihm mal geraten zum Heilpraktiker zu gehen. Unabhängig davon ... was meint ihr? Heilt Rheuma von sich alleine mit der Zeit?

Danke

...zur Frage

Nach der 2. Infusion immer noch Ohrrauschen und jetzt?

Hallo,

ich hab ein neue Arbeitsplatz, der sehr laut ist. Deshalb muss man ein Gehörschutz tragen.

Aufgrund der Tatsache das mir die neuen Kollegen alles erklären mussten, hab ich den Gehörschutz weggelassen.

Jetzt habe ich ein Ohrrauschen das nicht mehr weggeht. Das Ohrrauschen habe ich jetzt seit 2 Wochen.

War beim HNO Arzt und schließlich bekam ich gleich eine Kortison Infusion. Insgesamt bekomme ich 3 Infusionen in einem Zeitraum von einer Woche. Heute bekomme ich die 3.

Leider ist das Rauschen nicht ganz weg, aber es ist besser geworden.

Und was jetzt? Jetzt muss ich wohl damit Leben? ...das macht mich sehr unglücklich :'-(

Der Arzt meint, erstmal abwarten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?