tinnitus-->>flugzeug?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein tinitus hat damit nichts zu tun ;) Das Gefühlt ist lediglich der Druckunterschied in deinem mittelohr. "Da oben" herrscht geringerer Luftdruck als hier unten...das kann man ausgleichen in dem man die nase zuhält, den Mund zumacht, und dann NUR durch die nase Ausatmet also schon ein bisschen doller die lust in die Nase drücken, dann macht es blop und weg ist das drücken! (nennt sich auch Vasalva-Manöver)... Ich hoffe ich konnte Helfen

also das komische gefühl ist druck. musst mal bedenken wieviele kilometer du hoch hinaus fliegst. ob man mit tinitus fliegen darf/kann weiß ich allerdings nicht

Dein Tinnitus wird beim Fliegen nicht schlimmer, meiner wurde es bei ca. achthunderttausend Flugkilometern seit 1994 nicht. Dein Ohr tut wegen des Druckausgleichs weh. Nach dem Start wird der Druck in der Kabine auf ca. 2500m Höhe eingestellt, und geht bei Landung auf Aussendruck zurück, oder auf höher gelegenen Flughäfen nach oben.

Das soll angeblich besser werden, wenn man sich die Polypen entfernen lässt, aber ich habe es lieber ausgehalten. nach drei Landungen an einem Tag habe ich manchmal einen ganzen Tag alles wie in Watte verpackt gehört.

Trainiere den Druckausgleich, Nase zuhalten und versuchen durch die Nase auszuatmen bis die Ohren aufgehen, klappt nicht immer, also nicht mit Gewalt. Menthol und Riechstift helfen auch ein wenig. Wenn möglich plane direkt nach Ankunft einen Schlaf. Danach ist es meistens weg.

Trotzdem gute Reise

Lela

Hallo, ich kann Sie beruhigen, mit Tinnitus kann man problemlos fliegen. Icxh habe mehrere Ärzte gefragt.

Was möchtest Du wissen?