Tinnitus - was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, auf jeden Fall zum guten HNO-Arzt - am besten einer, der mit der Behandlung von Tinnitus bereits Erfahrung hat. Nicht entmutigen lassen, wenn die Reaktion kommen sollte, dass "junge Leute" eigentlich keinen Tinnitus haben und "das geht in dem Alter von alleine weg". Umbedingt die Ursache (Entzündung, Lärmtrauma, Durchblutung, Halswirbelsäule, Streß etc.) abklären lassen und dann beraten lassen, was man akut machen kann. Nur keine Angst, so schlimm ist es nicht ! Mein Sohn ist 16 Jahre und hat den Tinnitus seit einem Jahr. Er wird jetzt im Herbst eine Retraining-Therapie machen und wir hoffen uns davon weitere Besserung. Viele Grüße und bei weiteren Fragen wieder hier melden!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei verdacht auf tinnitus sollte man schnellstmöglich zum HNO-arzt oder in eine klinik mit HNO-abteilung. schnellstmöglich heisst: sofort und ohne verzögerung. je eher die therapie begonnen wird, um so besser.

also ab mit dir und gute besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zum HNO, wenn es tinitus ist, kommst du einige tage an den tropf (ambulant) und dann ist es wieder ok. mein Sohn hatte Tinitus mit 11 jahren und es hat monatelang gedauert, bis ein Arzt die sichere Diagnose stellen konnte. Mach dir keine Sorgen, alles wird gut

lg und gute Besserung iris

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trink mal was. Manchmal sind das Durchblutungsstörungen. Oft hilft schon etwas Flüssigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?