Timemachin backup vollständig löschen bei MacOS Sierra?

1 Antwort

Da sollte eigentlich ein Neustart reichen.

Aber das Leeren des Papierkorbs kann dann trotzdem ein paar Stunden dauern.

Einfacher und deutlich schneller geht das, wenn du die externe Platte einfach neu formatierst. (Es sei denn, da sind noch andere Sachen gespeichert.)

MacOS Sierra neu aufspielen - Problem?

Ich weiß, dass die Frage schon mehrfach so ähnlich gestellt wurde, aber eben nicht genauso und daher hier mein spezieller Fall:

Ich habe meinen iMac seit 2010 und er funktionierte bis vor ner Weile sehr gut. Zuletzt war er aber immer langsamer und da ich noch nie den ganzen Rechner neu aufgesetzt hab, dachte ich mir, dass ich das mal tun sollte.

Ich bin nach der Schritt-für-Schritt-Anleitung auf der Apple-Supportseite vorgegangen, habe in Festplattendienstprogramm schon die HD gelöscht und nun bin ich zurück im MacOS-Dienstprogramme und auf "MacOS erneut installieren" gegangen.

Es erscheint das Fenster MacOS Sierra installieren und wenn ich aber nun auf "Fortfahren" klicke, kommt die folgende Meldung: "Um macOS zu laden und wiederherzustellen, wird die Berechtigung deines Computers von Apple verifiziert." Klicke ich bei diesem Dialogfenster auf "Fortfahren", schließt es sich und dann passiert gar nichts mehr. Ich sehe nur das MacOS Sierra installieren-Fenster wie zuvor und kann auch immer wieder dort 'fortfahren', mit denselben Folgen.

Nun meine Frage: Ist für mich unerkennbar im Hintergrund ein Verifizierungsprozess gestartet und ich muss jetzt geduldig auf etwas warten, oder was sagt mir diese Benachrichtigung? Was muss ich tun, damit es weitergeht?

PS: Nein, ich habe weder Backup noch Installations-CD. Letztere hat es nie gegeben und ein Backup habe ich nicht gemacht, da ich den vorherigen Zustand ja nicht wiederherstellen möchte, dann hätt ich das ja nicht plattzumachen brauchen..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?