tilidin entzug, seit 2013 auf btm

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Tilidin kann man nicht so ohne weiteres kaufen. Bei den Online-Shops im Internet muss man immer in Vorkasse gehen, erhält aber keine Ware. Es gibt keine seriösen Shops, die rezeptpflichtige Medikamente ohne Rezept anbieten. Keinen einzigen! Außerdem sollte man Tilidin nie, und zwar wirklich unter gar keinen Umständen ohne ärztliche Begleitung einnehmen. Siehe dazu einen sehr interessanten und aufrüttelnden Artikel unter http://ohnerezeptkaufen.wordpress.com/2014/02/06/tilidin/ (siehe v.a. der Abschnitt "Nebenwirkungen").

Hallo,Sie soll zu einem anderen Arzt gehen,der ihr helfen wird.Sie muss aber alles erzählen,dann gibt ihr der Arzt eine geringere Dosis.Weil so einen kalten Entzug,kann sie nicht alleine machen.Also muss man ihr etwas verschreiben.Vergisst Ausland und so weiter,dass ist nicht legal und keine gute idee.Ich nahm auch 3 Jahre lang 300mg pro Tag,und weil ich die nicht mehr sehen konnte,weil ich schon einen Brechreiz bekam,habe ich von heute auf morgen aufgehört.Dachte auch,es kommen schlimme Enzzugserscheinungen auf mich zu,aber nein.Ich habe nur 3 Tage lang geschwitzt und gefroren zugleich.Am 4.Tag war alles vorbei.Wenn sie aber bis heute dieses Tilidin ,wegen Schmerzen eingenommen hat,dann muss ihr ein anderer Arzt helfen,einer,bei dem sie dann auch bleiben muss,damit er alles unter Kontrolle hat und sie dann auf eine geringere Dosis einstellt.Anders geht es nicht.Doch wenn es so ist wie du schreibst,dann soll sie zu ihrem Hausarzt gehen,er hat doch ihre Akte u.weiss,das sie dieses Medikament braucht.Auch wenn sie es von einem Orthopäden bekommen hat,hilft ihr der Hausarzt.. LG

Pasknalli67 19.02.2013, 09:36

Das denke ich auch.

"Sprechenden Menschen kann geholfen werden."

Wenn die Situation richtig dargestellt wird gibt es da sicher keine Probleme.

lg

Pasknalli

0

Tilidin ist ein Opioid das wirst du nicht so einfach im Internet bestellen können , mal ganz davon abgesehen sind 300 Tropfen am Tag echt viel und sie müsste extrem viel bestellen bzw. über die Grenze bringen

Wenn die Polizei euch dabei erwischt gute Nacht..

Redet lieber mit einem Arzt bzw. einer Drogenberatung eventuell kriegt sie eine geringere Dosis um nicht einen komplett kalten Entzug zu haben

Tilidin ist nicht erst seit 2013 rezeptpflichtig.Das ist es schon immer!!!! Bist du dir sicher,dass ihr es wegen Schmerzen braucht,oder als kleine Ergänzung für den Tag.Wenn sie wirklich wegen Schmerzen dieses Tilidin verschrieben bekommen hat.dann hilft ihr auch jeder Arzt weiter! ! !Irgendwie habe ich das Gefühl,das was nicht stimmt,sonst wüsstet ihr das es schon immer rezeptpflichtig ist.und nicht erst seit 2013!!!!!1

alfons883 19.02.2013, 04:38

ließ mal richtig, es ist seit 2013 btm pflichtig. schon klar das es schon immer rezeptplichtig war

0
Linojoel 19.02.2013, 04:48
@alfons883

Ich habe schon richtig gekesen und habe es auch 3 Jahre genommen,dieselbe Dosis ,nur in Tablettenform.Dann braucht sie doch keine Angst haben.Sie geht zu ihrem HA und er wird ihr was verschreiben.Er weiss doch Bescheid?Sie war ja sicherlich in Behandlung.Ich musste auch einmal im Monat zu meinem Schmerztherapeuten.Und wenn es ihn von heute auf morgen nicht mehr gegeben hätte,aus welchen Gründen auch immer,dann wäre ich zu meinem Hausarzt gegangen und der hätte es mir verschrieben,bis ich einen neuen Schmerztherapeuten gehabt hätte.Das wäre dann seine Pflicht gewesen,weil er weiss,das sie das Schmerzmittel braucht.Also geht sie gleich heute früh zum Arzt und man wird ihr was verschreiben. Wo ist das Problem? LG

1

probiers doch hier mal ;) medikamenterezeptfrei.biz/shop/tilidin-tropfen-100-ml-von-ratiopharm/

Was möchtest Du wissen?