Tierschutzbedingungen fürs Ponyreiten auf Jahrmärkten

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt die Leitlinien für die Haltung, Ausbildung und Nutzung von Tieren in Zirkusbetrieben oder ähnlichen Einrichtungen , es gibt dazu auch Verwaltungsvorschriften und diverse Auslegungen. Findet man alles im Netz, oder lernt man, wenn man sich in Sachen Tierhaltung "sachkundig" macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EdgeOfReason
11.10.2011, 23:03

Danke. Ich wusste nicht, nach welchen Stichworten ich googlen sollte.

Im Bezug auf Tierhaltung sind mir diverse Bedingungen etc. bekannt - aber es geht mir eben speziell um "Zirkusbetriebe", sprich, Pausen, Lärmpegel, Stress, etc...

Aber vielen Dank für Deine Antwort.

0

Ich weiss nicht genau wie die Regeln sind aber ich kann dir sagen worauf beim Vet. geachtet wird.

Die Ponys/Pferde müssen Futterpausen haben. Es wird drauf geachtet ob die Tiere unterm Sattel sauber sind, Dreck unterm Sattel ist nicht nur unangenehm sondern kann auch Verletzungen verursachen. Es wird auf Verhaltensstörungen geachtet. Es ist nicht gern gesehen wenn die Tiere ausgebunden sind. Es wird begutachtet ob die Tiere zulange laufen und ob sie in ihrem Nachtlager genügent Platz haben.

Das die Fellnasen wie in einer Manege den ganzen Tag im Kreis laufen ist meiner Ansicht nach Tierquällerei. Oft laufen die Ponys immer zu in der selben Richtung im Kreis herrum. Solltest du mal die Gelegenheit bekommen dir solche Tiere auf einer Weide angucken zu können solltest du die Gelegenheit wahrnehmen. Ich habs schon öfter gesehen die Tiere laufen oft selbst auf der Weide im Kreis, weben oder Koppen. Das sind alles Verhaltenstörrungen die oft bei falscher haltung auftretten.

Nicht jeder Besitzer der das Ponyreiten anbietet ist gleich ein schlechter Mensch. Ich kenne selbst Leute die das Ponyreiten anbieten. Dort werden die Ponys mit halfter und Strick geführt. Laufen höchstens 6 Stunden am Tag und das immer mit Pause. Sie haben immer Heu und Wasser zurverfügung. Die Leute Zäunen immer ein Stück Gelände ab, sodass die Tiere sich auch frei bewegen können. Bei ihnen laufen die Ponys auch nicht in einer Manege sondern werden immer über zwei verschieden Strecken geführt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider gibt es dort keine oder nur sehr wenige beschränkungen, gilt leider auch für Kutschpferde, die haben teilweise 12-16 Stunden-Schichten. Schau mal auf peta.de, die kämpfen auch immer wieder gegen die Kirmesponyreiten-Veranstaltungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?