Tierquälerei! Was kann ich tun?Hilfe!

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Krass, wo ist das denn mit den Hunden im Käfig?

Aus China sieht man leider immer wieder einmal solche Bilder. Das liegt wohl auch mit daran, dass es in China noch kein Gesetz gegen Tierquälerei gibt, was dringend geändert werden sollte. Nur - China ist ja kein demokratisches Land. ... Ich weiß auch nicht, was man da tun kann. Vielleicht mal eine internationale Unterschriftenaktion ins Leben rufen. Immer mit dem Unterton, dass man ja keine chinesischen Produkte kaufen MUSS.

(Ich selber achte da mittlerweile aus anderen Gründen schon seit einiger Zeit darauf und würde im Zweifelsfall japanischen Produkten, auch wenn sie etwas teurer sind, den Vorzug geben.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlueSweetie
01.12.2013, 15:38

ich denke ... nein ich weiß das ist thailand!

0

Hey, du kannst denen Helfen.

Du kannt ihnen Helfen indem du Spendest, dich bei einem Fall von Tierquälerei in deiner Nähe ans Veterinäramt wendest und wenn du ein Tier dir hohlst nicht zum Züchter gehst. Du kannst ihnen auch Helfen in dem du einfach nu nach solchen Leuten die Tiere Quälen ausschau hällst. Naja was kannst du außer diesen Sachen noch anderes machen? Ich kenne auch viele Menschen die für die Tiere Vegetarier und Vegan geworden sind. Da die Tiere vor allem von den Massentierhaltungen auf brutalster weisse Umgebracht werden. Und sowas ist die höhe Kopfschüttel .

Tierquäler und vor allem Tierquälerei findest du überall auf der Welt. Großes Stichwort China, dass sind für mich die Größten Tierquäler die auf der Welt rumlaufen.

Ich hoffe ich konnte dir Helfen! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Fell kaufen, das an Kapuzen und so ist, dann aufkeinenfall Angorawolle (manchmal in Kleidung mit dabei), Produkte benutzen, die nicht mit Tierquälerei in verbindung stehen (www.wermachtwas.info) möglichst wenig auf China kaufen (denn in China muss jeden Prodkt an Tieren getestet werden, bevor es auf den Markt kommt) und ganz wichtig: Verbreiten! (also, den Menschen zeigen, was da draussen abgeht und sie dazu bringen, aufhören unbewusst Tiere zu Quälen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja sowas ist sehr traurig. Viele Menschen haben einfach keinen Respekt vor dem Leben und sehen sich als Gottes Schöpfung an und alles andere zählt nur als Gut womit man tun kann was man will.

Dagegen anzukämpfen ist leider schwer.

Wenn sowas irgendwo in der Nachbarschaft geschieht kann man die Polizei oder Tierorganisationen hinschicken. Aber wenn das woanders geschieht, was es meist tut, dann kann man da nicht viel ausrichten.

Man könnte sich engagieren und bei Tierrettungsorganisationen mitmachen oder Ihnen was spenden. Man kann die Medien nutzen (wie du hier) um die Menschen darauf aufmerksam zu machen damit das Verständnis für Leben mal geradegerückt wird.

Aber letzten Endes kann man leider nicht viel tun.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user2431
01.12.2013, 09:47

Es reichen ja schon die Jäger die es bei uns gibt. Die schiessen einfach nur aus Spass an der Jagd Tiere. Klar gibt es Gesetze um die Anzahl zu begrenzen, aber das ist meiner Meinung nach nur ein Tropfen auf dem heissen Stein.

Ist ja nicht so als würden Jäger den Widder oder Vogel den sie schiessen zum überleben brauchen. Ne die werden ausgestopft und als Trophäe an die Wand gehängt.

Da werden richtige Treibjagden veranstaltet wo Tiere nichtmal mehr ne Chance haben zu flüchten weil sie eingekesselt werden.

Das ist alles kein faires Spiel.

Aber versuche mal die Jagdgesellschaft zu unterbinden.....

0

Vor ner Zeit war das bei mir richtig schlimm..! Kennst du die Seite Ärzte gegen Tierversuche?gehda ma drauf, die wird dir helfen :) Dann kannst du vielleicht a internetseiten und Zeitschrieften schreiben, dass du dir einen Artikel über Tierversuche wünscht, zur Aufklärung und nenne vielleicht die gründe oder halte Referate.. Oder u hörst auf fleisch zu essen? Ich bekam damals keinen bissen runter, ich hab dann immer die Tiere vor auge gesehen und bis heute esse ich nur ganz wehnig fleisch.. Aber merke dir, dass du alleine nicts großes bewirken kannst, dass es halt auch nicht in deiner alleinigen Verantwortung liegt und vielleicht erreichst du ja was :)

Und lass esnicht zu nahe an dich ran, gewinne eine gesunde innerliche Distanz, sonst gehst du dran kaputt und kannst nichts für die Tiere tun..

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen, LG amanie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was man dagegen tun kann...? Am Besten lässt du dir ein dickes Fell wachsen, denn das wird nie aufhören. Im Gegenteil: Durch das Internet wirst du immer mehr verstörende Bilder sehen. Der Mensch wird nicht aufhören, die Tiere für sich einzusetzen, egal wie viel du dagegen entgegensetzt. Wenn du aber dennoch was tun möchtest, dann kannst du dich bei Aktivisten erkundigen und über deinen eigenen Fleischkonsum nachdenken.... Bei anderen Überzeugungsarbeit leisten, fruchtet in den seltensten Fällen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hardware02
01.12.2013, 10:06

Und Menschen wie du, die sind der Grund dafür, dass es "nie aufhört".

0

Was möchtest Du wissen?