Tiermisshandlung ?

Das Ergebnis basiert auf 18 Abstimmungen

Andere 50%
Nein 28%
Ja 22%

7 Antworten

Andere

Mir fehlt für eine klare Antwort der Kontext. Wenn ich meiner Katze Medikamente verabreichen muss, halte ich sie gegen ihren Willen fest. Das macht mich aber nicht zur Tierquälerin.

Wenn mir meine Katzen beim Essen zu dicht auf die Pelle rücken, schiebe ich sie weg oder setze sie ganz auf den Boden. So schaffe ich mir den Raum, den die Katzen beim Fressen ebenfalls für sich beanspruchen würden.

Tierquälerei wäre, seinen Ärger an den Tieren auszulassen oder unverhältnismäßig harte Erziehungsmethoden. Wenn es also deutlich sanfter ginge, man aber die harte Variante wählt, weil man glaubt, "Dominanz" zeigen zu müssen. Letzere Art der Quälerei geschieht meistens aus Unwissenheit.

Weil das Tier im Weg ist, oder manchmal auch ohne Grund.

0
Andere

Das kann ich aus deiner Beschreibung nicht wirklich beurteilen.

Tier gegen seinen Willen festhalten: Hund an der Leine will jagen, kann aber nicht, weil ich ihn an der Leine habe. Wäre das Tiermisshandlung?

Vor sich her schieben mit einem Gegenstand, das Tier erschrecken tut: Das verstehe ich nicht.

Mit der Hand beiseite schieben: "Hand, lass mich mal durch!". Wäre das Tiermisshandlung?

Ich meinte mit nem Besen das Tier vor sich her schieben.

Und einfach so erschrecken wenn man mit dem Fuß auf dem Boden tritt.

0
Andere

Aus dem Kontext kann ich nichts schließen. Für Medikamente usw. definitiv nein, es ist nur zum Wohl des Tieres. Aber unnötig dann ja

Andere

Kann man so nicht beurteilen, dazu müsste man den Kontext kennen.

Einfach so ohne Grund.

0
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Erziehung und Verhalten im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?