Tiermedizin-rektale Untersuchung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

aber der Darm ist doch wie ein geschlossener Schlauch oder? dementsprechend kann er nur auf den Grund des Darms gehen und dann daunter die Gebärmutter fühlen? Ich glaube mit den 3 zusätzlichen Mägen hat das nichts zu tun...

Nur bei einer Besamung muss der TA direkt in die Vulva. Bei rektalen Unterschungen ist es sinnvoller über den Enddarm zu tasten, wie der Status der "Umgebung" ist.

Er kann über den Darm die Eierstöcke etc. ertasten.

Als Wiederkaeuer hat das Rind mehr als einen Magen, ich glaube vier. Das kann der Grund dafuer sein.

Was möchtest Du wissen?