Tierheim gibt uns den Hund nicht raus?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

ich seh das etwas problematischer als du.

einerseits ist es ein gutes zeichen, wenn kollegen ihren Hund mitbringen. aber andererseits: wie viele Hunde dürfen denn am Arbeitsplatz sein, bevor der Chef ärgerlich wird?

es ist gut möglich, dass dem Chef der kragen platzt, wenn dein freund jetzt auch noch einen Hund mitbringt.

und ich finde es auch nicht ideal, dass der Hund im wald dabei ist. der ist bei gefährlichen aufgaben dabei, läuft den leuten vor den füssen rum. holzarbeit, so wie ich die kenne, ist nur mit Traktor, säge, lärm... finde ich alles nicht so ideal für einen Hund.

es wird ja wohl auch nicht so sein, dass dein freund mal einen baum fällt. der wird an einem tag richtig viel machen müssen und das dauert dann auch keine 5 min. und dann hockt der Hund blöd im Auto.

ich würde eher denken, dass die Schwiegereltern vielleicht noch helfen könnten, dass der Hund doch noch kommt. wenn die sich auch einen Hund wünschen und man den gemeinsam betreut (sie tagsüber, ihr am abend), könnte es klappen.

aber das dürfte dann nicht nur als Alibi fürs Tierheim sein. und man muss auch überlegen, ob das nicht zu streit führt z.b. was der Hund darf und was nicht.

Also wenn die im Tierheim so stur sind, dann auch dir woanders einen Hund. Die Waldarbeiter Hunde die ich so sehe, die haben echt ein extrem spannendes und unterhaltsames Leben. Es ist nicht nachvollziehbar was das Tierheim sich dabei denkt

Da hast du so recht. 

Gerade der Wald ist für Hunde spannend. Wo kommt der Wolf her? Wahrscheinlich auch aus dem Tierheim. ^^

0

Energischer sein. Sie müssen merken, dass ihr den Hund wirklich wollt. Und mach ihnen klar, dass der Hund es bei euch weitaus besser hat, als im Tierheim zu versauern.
Mir ging es genauso und den Tipp habe ich von ner Freundin, die nen Hund aus dem Tierheim hat. Allerdings habe ich mir am Ende einen gekauft, weil mir die Anforderungen dort zu blöd waren.

So ist es wohl. Und es ist ja nicht so, dass man das Tier aus dem Tierheim NICHT bezahlen muss.

0

Danke für die nette Antwort. :) 

Ohja wir waren auch so oft in dem Tierheim um Vertrauen zu dem Hund aufzubauen. Vllt haben wir wohl zu viel genervt. Wie man es macht, ist es falsch. 

1

Tierheime sind sehr...wählerisch?...obwohl man die besten Absichten hat, stecken sie einen schnell in eine Schublade.

Wenn die Euch halt keinen Hund geben wollen, geht zu einem anderen Tierheim. Die meisten sind froh, wenn sie ein Tier abgeben können.

Das stimmt wohl. Der Hund ist mir schon jetzt so sehr ans Herz gewachsen.. :( 

Falls wir ihn nicjt bekommen, werden wir auch woanders schauen..

1

Das Tierheim wird wohl Recht haben, Kontrolle ist gut und wenn es nicht klappt kaufst du dir eben einen beim Züchter. Ohne dich zu kennen, die Situation wie du sie schilderst, von mir würde es auch keinen geben.

Das Tierheim sichert sich ab, das so ein Tier in gute und fachmännische Hände kommt. Ich weiss jetzt nicht wie alt ihr seid und wie ihr euch das genau vorstellt, den Hund mit zur Arbeit zu nehmen. Das müsste der Arbeitgeber explizit erlauben.

Wie gesagt andere Arbeiter in dieser Firma nehmen ihre Hunde genauso mit. Und der Arbeitgeber erlaubt das auch. 

1
@Luisanea

Was macht dein Freund genau beruflich? Und wie alt seid ihr genau?

0

sorry ich sehe es wie das Tierheim.  Besitzer ist  nicht da,  da springt schon ein Freund ein, der den Hund am Baum anbindet, weil er keine Zeit hat , der den Hund im Auto warten läßt . 

ein Hund will leben , und zwar artgerecht .

Das Heißt , der Besitzer hat Zeit , kann mit dem Hund weit Gassi gehen, kann mit ihm spielen ,  mit  ihm lernen .  Der Hund würde bei Euch vereinsamen.  

lieben Gruß

Irgendwo  muss man doch auch  noch schauen können, was das Beste  für das Tier ist .  Gut , dass das Tierheim so reagiert hat .

Hahaha! Dann müssten 99% der Hundebesitzer in Hamburg ihre Hunde abgeben. Woher haben die die denn?

1
@Wapiti201264

ja ich weiß , dennoch , darf das Tierheim richtig  handeln. 

Bei uns sind auch welche , die gehen nie mit den Hunden nach draußen , erledigen das Geschäft drinnen.  Das Amt  konnte nichts machen, weil die Hunde gut .. zu gut ernährt sind. Die  sind oft den ganzen Tag allein.

Findest Du das gut ? Ich nicht  und viele anderen auch nicht . 

0
@Sternfunzel

Rate mal , weshalb ich keinen Hund habe.

Ich verstehe es einfach nicht, dass sich voll berufstätige Leute einen Hund holen.

Aber die FS sagt ja, ihr Mann könnte den Hund mit in den Wald nehmen, was die daran nun wieder zu meckern haben, frage ich mich aber doch.

2
@Sternfunzel

Der Hund bleibt nicht den ganzen Tag im Auto oder an einem Baum. Also bitte. Er wird mit genommen. Die anderen Arbeiter nehmen genauso die Hunde mit. Und denen geht es keineswegs schlecht. Im Gegenteil. Schlimm ist es, wenn ein Hund 8 h allein zuhause ist.

0
@Wapiti201264

es gibt genug voll berufstätige leute die ihrem Hund ein sehr schönes leben ermöglichen, ein besseres als viele nicht voll berufstätige.

es kann nicht jeder arbeitslos sein oder nur halbtags arbeiten, deiner meinung nach darf so gut wie keiner einen hund haben, weil sehr viele leute voll berufstätig sind

ich z.b. arbeite von 6 uhr bis 14:30 uhr Mo-Fr, ich stehe um 4 uhr auf um 1 stunde in der früh mit meinem hund spazieren zu gehen

danach mach ich mich fertig und füttere sie und um 5:30 uhr fahre ich zu arbeit und nehme meinen hund mit ins büro dort schläft sie dann bis ich um 10 uhr mit ihr für eine halbe stunde gassi gehe (meine mittagspause) und dann schläft sie wieder bis wir um 14:30 uhr nachhause gehen.

statt mit dem bus nachhause zu fahren gehe ich etwa 1 stunden zu fuß nachhause, dann ist es ca 15:30, danach gehen wir 3 mal die woche zum Maintrailing oder wir gehen schwimmen, spazieren, uns mit freunden von mir treffen etc.

3 mal die woche habe ich baseballtraining das dauert von 19-21 uhr, da liegt sie angebunden auf der wiese und schläft bis es aus ist,

dann statt mal wieder bus zu fahren gehen wir etwa 30 minuten nachhause und dann gibt es essen und wir gehen schlafen,

am wochenende werden sowohl meine bedürfnise als auch ihre berücksichtig und so geht das seit gut einem jahr

also wie du siehst kann man als voll berufstätige person doch einem hund gerecht werden außer das ist deiner meinung nach noch immer nicht so?

1
@Luisanea

wir haben unseren aus zweiter Hand, weil er als Welpe mit in die Lehre / Büro  konnte.  Weißt Du was er konnte, als er bei uns ankam?  

Ed geht doch nicht darum, dass er überall mit hin kann, in den Wald. es muss sich mit dem Hund auch beschäftigt werden. 

Und Käse ist es doch schonmal . 

 Er würde den Hund, wenn er einen Baum fällt kurz im Auto warten lassen, oder weiter weg vom Baum binden. (ca 5min). 

weiter weg an einem Baum anbinden und der Baum kracht. Hund kann nicht weg , wenn er sich erschreckt, er ist angebunden.   Und das Auto ist auch nicht immer nah , an dem Arbeitsort . Manchmal sind Bäume die zu fällen sind  tiefer im Wald . 

Und oft , werden mehrere Bäume hintereinander gefällt , da gehen ganze Vormittage drauf, das weiß ich von  uns. 

Was macht man dann ?  Hund, Auto , Hund , raus , Hund Auto , Hund anbinden .   Hund wieder bei .   Das ist doch keine Lösung .  Hund warte , wir haben auch zu arbeiten. 

Es wird eben nun mal nicht selten  Nur kurz ein Baum gefällt .. 

Das Ein Baum fällen , sind keine Ausnahmen.  

Die anderen Arbeiter nehmen genauso die Hunde mit. 

Bei uns haben Waldarbeiter keine Hunde dabei . Dann habt ihr ja richtig tolle Hundetreffs, wo die Hunde immer mal ins Auto  müssen oder angebunden werden  müssen und danach , beschäftigen sie sich wieder , indem sie nah an Ihrem Arbeiter bleiben.  Ist für mich etwas schwer zu glauben.  

Gerade bei solchen Gebieten , wo gefällt wird , sind bei uns dann sogar die Gehwege in der Nähe , abgesperrt. 

liebe Grüße

0
@IssiHerz99

ja, und was machst Du wenn er alt und krank wird,  pflegebedürftig ist.  Unter Inkontinenz leidet ? , mehrmals am Tag Tabletten braucht,  wenn man ihn dann nicht mehr alleine lassen kann ,   Ich hatte den Fall, der Hund hatte HD und Verknöcherungen in der Wirbelsäule . 

Wenn er operiert werden muss, nach einer Krankheit und er Monate braucht  um wieder zu genesen?   Wenn er daheim plötzlich immer wieder erbricht und Fieber kriegt?

Hat er dann ein Handy um zurufen`?

Wenn Hunde Jung sind und gesund , kann man sie auch immer mal für ein paar Stunden allein lassen.  Aber das Tier wird auch mal älter und pflegebedürftig. 

lieben Gruß

Was macht denn der Waldarbeiter, wenn der Hund krank ist/ wird und kann nicht mit auf Arbeit?  


0
@Sternfunzel

Er fällt keine Bäume. Er geht von Waldgebiet zu Waldgebiet zusammen mit den Förster und plant neue Arbeiten, Aufträge usw. Die anderen 2 Arbeiter haben ihre Hunde mit und wiegesagt es funktioniert super, soweit ich es erfahren habe. Aber bwi meinem Freund ist es etwas anders so woe du das beschreibst.

0
@Luisanea

und was machst Du , wenn der Hund erkrankt ist ? @Luisanea? und er nicht mitkann in den Wald? 



Er würde den Hund, wenn er einen Baum fällt kurz im Auto warten lassen, oder weiter weg vom Baum binden. (ca 5min). 

hmm? 

Er fällt keine Bäume.

widerspricht sich schon etwas



0

Hört sich nach einer Ausrede an...der wahre Grund scheint das nicht zu sein...

Was möchtest Du wissen?