Tierheilpraktiker A.Flach - hat jemand Erfahrung mit ihm?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Diese Berufsbezeichnung ist nicht geschützt. Jeder darf sich Tierheilpraktiker nennen. Daher würde ich das nie riskieren. Schon gar nicht, wenn das Pferd deutliche Beschwerden hat.

Sollte dir sogar was seltsam vorkommen, egal ob bei diesem oder einem anderen. ... sofort Finger weg!

Solchen Empfehlungen würde ich überhaupt nicht trauen. Erstens könnte es sein, dass jemand sich selbst loben will oder sich durch Freunde loben lässt - oder eben genau das Gegenteil.

Ich persönlich rate zu großer Skepsis gegenüber "Tierheilpraktikern" oder gar "Tierosteopath"., weil diese Berufsbezeichnung überhaupt nicht geschützt ist. Jeder kann sich so ein Schild an die Tür hängen - jeder. Also auch du und ich oder jeder x-beliebige Arbeitslose. Es gibt weder eine anerkannte Ausbildung noch eine Prüfung, die dafür notwendig wäre. Mag sein, dass es Leute gibt, die sich gut mit Tieren auskennen, und hier sogar Erfolge nachweisen können. Aber du hast keinerlei Garantie dafür.

Während ein Tierarzt viele Jahre studiert hat und bestimmt nicht nur in Einzelfällen Erfolge nachweisen kann - oder einfach nur "Glück" gehabt hat.

Was möchtest Du wissen?