Tierhalterhaftpflicht. Kann ich bei Tod des Hundes jederzeit kündigen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist keine Kündigung, sondern eine Aufhebung des Vertrages wegen "Wegfall des Risiko".

Du musst nur nachweisen, wann der Hund verstorben ist. (Z.B. die Rechnung des Tierarztes)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, kannst du, da die versicherte Sache nicht mehr existiert. Du zahlst noch den angefangenen Monat in dem der Hund verstorben ist und dann nicht mehr.

Manchmal geht es sogar telefonisch, diese Meldung.

Ich hab es schriftlich gemacht und es gab keinerlei Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du teilst der Versicherung das Ableben Deines Hundes mit ! Damit erlischt die Versicherung !

Bereits gezahlte Beiträge , werden Dir erstattet .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke schon denn ein Versicherungsgrund liegt nicht mehr vor. Wenn du eine Bestätigung vom Tierarzt hast lege eine Kopie bei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lies in den Versicherungsbesingungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?