Tierfreunde: Welche Hundefutter ist das beste?

8 Antworten

Das Beste ist Barf, nur sollte man sich darüber vorher auch informieren, wobei man mit gesundem Menschenverstand kaum etwas falsch machen kann.

barfers.de ist ein guter Anhaltspunkt.

Ansonsten ein Feuchtfutter mit mindestens 60% Fleischanteil und ohne Getreide noch Zucker. Gute Sorten wären Platinum, Wolfsblut, Terra Canis, Rinti, Granatapet, Lunderland, Boos, Rinti, Real Nature, Harmony... Rinti und Real NAture kannst du im Fressnapf kaufen. Wolfsblut und Platinum gibt es wohl ausschließlich online. Bei dem Rest kann ich keine genauen Angaben machen. HArmony hat unser Barfshop (Bivalent Barfers Line - Veritas) im Angebot.

Trockenfutter benötigt kein Hund, das hat für ihn keine Vorteile. Im Gegenteil, es kann durch die Dehydration Nierenprobleme und Magenschleimhautentzündungen auslösen, denn der Hund müsste die 5fache Menge an WAsser trinken um den Wasserhaushalt wieder auszugleichen. Das schafft er jedoch nicht.

70 bis 80 % kauf ich bei Real. Die haben da Pansen, Leber, alles vom Rind, alles vom Truthahn, alles vom Huhn, alles vom Lamm - und ganz oft Montags im Angebot bis 1/2 Preis.

Bei meiner ortsansässigen Metzgerei bekomme ich schöne fleischige Knochen und auch Innereien.

Bei Fressnapf hole ich die getrockneten Kauartikel und getrocknete Fleischsorten (als Leckerlie).

Gemüse und Obst bei Aldi und manchmal auch bei Real.

Da kauf ich dann ein mal im Monat ca. 15 bis 18 kg Fleisch und verteile das auf 30 Gefrierdosen mit ca. 500 g Inhalt. Dann geht es ab in die Gefriertruhe und ich hole jeden Tag eine Dose zum auftauen und verfütter die am nächsten Tag.

Also ein mal im Monat rund 3 Stunden Arbeit (incl. Einkaufen) und dann täglich so easy wie Dose auf und verfüttern.

Das bisschen Arbeit ist es mir aber wert, da ich ganz genau weis was ich dem Hund gebe.

Wenn wir dort in der Nähe sind (wir verbinden den Besuch bei Verwandten bzw. Freunden mit einem Einkauf) decken wir uns hier ein (jeweils www davorsetzen):

.barf-meiritz.de

oder/und hier:

.futter-fundgrube.de/info/Unser-Abholmarkt.html

Gutes Hundefutter? Empfehlungen?

Wir suchen ein gutes (trotzdem nicht zu teueres) Hundefutter für unseren 1 Jahr alten Mischling. (Er ist sehr aktiv und spielt sehr viel.) Ist dieses Nass- und Trockenfutter von Beneful gut? Also es sollte im Fressnapf oder Futterhaus zu kaufen sein und wir bevorzugen Trockenfutter. Ist Nassfutter doch besser? Könnt ihr mir da was empfehlen?

...zur Frage

Welches Futter für Großen Schweizer Sennenhund Welpen?

Hallo!

Mein Freund und ich bekommen in 10 Tagen endlich unseren langersehnten Scheizer Sennenhund Welpen. Der Kleine soll Leo heissen und ist bei Abgabe knapp 10 Wochen alt.

Wir haben schon alles vorbereitet, allerdings kann ich mich bei dem Trockenfutter nicht recht entscheiden, gerade weil die Meinungen da sehr stark auseinandergehen.

Ich würde gerne 50 % Nassfutter und 50 % Trockenfutter füttern. Als Nassfutter möchte wir MAC's füttern. Eignet sich das auch gleich jetzt zu Anfang? Oder benötigt ein Welpe da doch lieber noch ein Welpenfutter? Hier einmal die Zusammensetzung vom Nassfutter:

Kopffleisch & Karotten: Fleisch (min. 70% Rind, davon 30% Kopffleisch) und tierische Nebenerzeugnisse (Rinderherz, Rinderpansen, Rinderleber, Rinderlunge), Karotten (5%), Seealgen, Mineralstoffe. Rind & Kürbis: Fleisch (min. 70% Rind) und tierische Nebenerzeugnisse (Rinderherzen, Rinderlunge, Rinderpansen, Rinderleber), Kürbis (5%), Mineralstoffe, Leinöl (0,2%), Rosmarin (0,1%), Grünlipp-Muschel (0,1%).

Zusatzstoffe: Vitamin D3 (200 IE/kg), Vitamin E (30 mg/kg), Zink [als Zinksulfat, Monohydrat] (15 mg/kg), Mangan [als Mangan-II-sulfat, Monohydrat] (3 mg/kg), Jod [als Calciumjodat, wasserfrei] (0,75 mg/kg), Selen [als Natriumselenit] (0,03 mg/kg).

Rohprotein 10.5 % Rohfett 7.0 % Rohfaser 0.5 % Rohasche 2.5 % Feuchtigkeit 76.0 %

Beim Trockenfutter hatte ich viele im Auge, die gut waren, allerdings war der Proteingehalt immer sehr hoch. Am besten gefällt mir nun das Rinti Max-i-mum. Hier die Zusammensetzung:

Zusammensetzung Frisches Rind (min. 35%), frisches Huhn (min. 30%), Kartoffelstärke, Fleischhydrolysat (3%), Geflügelfleischmehl (2%), Erbsen (getrocknet), Kartoffeleiweiß, Flohsamenschalen (Psyllium), Fischöl, Bierhefe (getrocknet), Karotten (getrocknet). Zusatzstoffe: Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe: Vitamin A (15.000 IE/kg), Vitamin D3 (1.200 IE/kg), Vitamin E (als all-rac-alpha-Tocopherylacetat) (150 mg/kg), Kupfer (als Kupfer-II-Sulfat, Pentahydrat) (10 mg/kg), Zink (als Zinkoxid) (90 mg/kg), Zink (als Aminosäure Zinkchelat, Hydrat) (45 mg/kg), Jod (als Calciumjodat, wasserfrei) (2 mg/kg), Selen (als Natriumselenit) (0,2 mg/kg). Technologische Zusatzstoffe: Antioxidationsmittel.

Analytische Bestandteile Rohprotein 23.0 % Rohfett 16.5 % Rohfaser 1.2 % Rohasche 6.5 %

Meint Ihr, ich kann ihm das nach der Entwöhnung seines gewohnten Futter geben? Momentan bekommt er beim Züchter Barf und Trockenfutter von Royal Canin Maxi Junior.

Vielen Dank schon mal für's lesen :)

...zur Frage

Hundefutter aber wie viel?

Die Frage verwirrt zwar aber wie auch immer, es geht darum das ich euch mal fragen wollte wie viel Gram Trockenfutter/Barf/Nassfutter euer Hund am Tag bekommt?
Und wie oft?
Und was ?
Frage aus Interesse da ich mir irgendwann mal wenn ich genügend zeit hab einen Hund zu zu legen.
Und früher sich zu informieren lst immer gut oder nicht ?:D
Ach ja ich geh jetzt mal davon aus wenn der Hund ausgewachsen ist beispielsweise Labrador, wie viel und wie oft es ideal für ihn wäre.

Frage nebenbei: Kann es wirklich passieren das Hunde eine Verdrehung des Magens bekommen können wenn sie nach dem Essen viel Sport machen ? bzw Toben unsw. ?
Danke im Vorraus :D

...zur Frage

Gutes Trockenfutter / Nassfutter ohne viele Zusätze?

Wir sind auf der Suche, nach guten Trocken / Nassfutter. Bis jetzt haben wir immer mal was Neues und anderes ausprobiert, aber wir möchten die ewige Testungsphase dann doch mal beenden und uns auf eine kleine Markenauswahl beschränken. Manchmal war es so, dass wir 7-8 verschiedene Marken im Haus hatten, zu unterschiedlichen Preisen, Verpackungsgrößen und Inhalten.

Was Hunderrnährung angeht, damit kennen wir uns nicht wirklich aus. Wir haben natürlich schon darauf geachtet, das unsere Hunde "gutes Futter" (mit möglichst viel Fleisch) bekommen, dennoch sind wir für Tipps & Vorschläge offen und dankbar.

Wir suchen Hundefutter (Nass wie auch Trocken) was einen hohen fleischanteil enthält und sehr wenige bis keinen Zusätze wie Getreide oder Zucke beinhaltet. Es soll für 2 kleinere Hunde gedacht sein (Spitzmix).

Sagt uns doch mal eure Marken (Nass & trocken) welche ihr füttert. Wir würden uns freuen :) und unsere Hunde sicher auch :)

Barfen möchten wir nicht, dass schreibe ich jetzt gleich dazu, ehe die BARF Fraktion anrückt und einen versucht zum barfen zu bekehren.. Nein.

Danke

...zur Frage

Gibt es Trockenfutter, das eigentlich fast jeder Hund frisst?

Unsere Pflegehündin (Malteser) mag kein Trockenfutter. Dafür liebt sie Nassfutter umso mehr, was ja aber nicht so gut sein soll. Seit genau drei Wochen haben wir die Kleine. Aber eigenes Futter rührt sie nur manchmal an. Da sie viel zu wenig gefressen hatte, habe ich Nassfutter besorgt und danach ist sie verrückt. Ich bin echt froh, dass sie jetzt was zu sich nimmt und merkbar fitter und fröhlicher ist. Schnäuzchen ist wieder feucht, weil sie auch mehr trinkt. Von mir aus können wir dabei bleiben. Ist das Nassfutter denn wirklich so viel schlechter? Falls ja: Gibt es denn ein gutes Trockenfutter, an welches eigentlich fast jeder Hund geht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?