Tiere Nachts alleine lassen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich persönlich würde meine Katzen niemals über Nacht alleine lassen, obwohl sie Freigänger sind und raus und rein können, wann immer sie wollen.

Bei Hunden gibt es zudem noch oft das Problem, dass sie oft Trennungsangst haben und aus dem Grund stundenlang heulen, wenn keiner ihrer Menschen zu Hause ist.

Ich habe gerade gelesen, dass Du abgesagt hast, was ich toll von Dir finde, denn bei mir sieht mindestens mal eine Nachbarin nach meinen Katzen, wenn ich sie länger als 4 Stunden alleine lassen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nachts gehst du ja auch nicht mit dem hund raus oder gibst futter.

sie werden zwar merken das du nicht da bist, aber die schlafen auch nachts.

stell ihnen nochmal frisches wasser hin, fütter sie wie gewohnt.

morgen früh gibts dann extragroße begrüßung, ne runde mit dem hund und kuscheln mit der katze.

tagsüber wäre das was anderes für so viele stunden, der hund hat ja auch seine bedürfnisse die er wie gewohnt machen möchte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halt mich immer an die Vierstundenregel. Wenn ich wo anders schlafe nehm ich meinen Hund mit. Du kannst ja nicht vorhersehen was ist. Passieren kann immer was. Ich rate Dir zum Wohle Deines Hundes ab. Das sind mehr als 12 Stunden, das geht gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Stardust26 26.08.2016, 20:32

gute Idee! ich habe es jetzt auch abgesagt, ich mache mir sonst zu viele Sorgen.

2

Naja...
Eigentlich schon...
Sind sie es denn gewohnt alleine zu bleiben? Und das auch über längeren Zeitraum?

Also eigentlich würde es schon gehen, da wenn du da bist ja auch eh nur am schlafen wärst, aber trotzdem kann immer was passieren und da ist es besser wenn du zu Hause bist...

Kannst du deinen Hund nicht mitnehmen? Mach' ich auch immer...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde meinen Hund niemals über nacht alleine Lassen. Gerade wenn ihr vorhabt weg zu gehen oder länger zu machen. Ich weis ja nicht was du vor hast, aber es geht absolut nicht das du sagen wir um 21 uhr aus dem Haus gehst und am nächsten Tag um 11 wieder nach Hause kommst... entweder du kommst nachts wieder und lässt den Hund da schon mal raus und dein Kumpel pennt bei dir und du lässt den Hund morgens wieder raus. Oder du gehst spät weg und kommst früh wieder heim. Aber den Hund von abends bis am nächsten Tag mittags alleine zu lassen ist absolut ..... und das macht man nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Abuterfas 26.08.2016, 19:42

Der FS kommt gegen 07:30 wieder nach Hause.

1
Stardust26 26.08.2016, 19:45

Ich habe doch die Uhr Zeiten gesagt. Ich habe gesagt ich komme um 7:30 Uhr nachhause. Also von Mittag ist da noch keine Rede. Gefüttert und Gassi habe/war ich jetzt auch schon.

1
MalinoisDogBlog 26.08.2016, 20:31

Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

1

kommt drauf an, wie lange sie sonst im alltag alleine bleiben können und wie lange du schon weg warst heute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wann gehst Du das letzte mal raus? Im Grunde sprichts nichts dagegen. War bzw. ist der Hund öfter mal alleine, kennt er das?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Stardust26 26.08.2016, 19:34

ja aber am Anfang jault er immer etwas rum..

0
Abuterfas 26.08.2016, 19:36

Warum weißt Du, dass es nur am Anfang ist? Nachbarn? Kann Trennungsangst sein. Ohne Euch näher zu kennen, ist die Frage nicht genau zu beantworten. Wenn Du gegen 22/23 Uhr gehst, ich gehe von einem erwachsenen Hund aus, ist das noch im Rahmen.

0
Stardust26 26.08.2016, 19:39

Ja das weiß ich von Nachbarn. Der Hund hat Trennungsangst, er wurde früher ausgesetzt und wir haben ihn dann aufgenommen. Deswegen hat der Hund immer noch Panik wenn man geht, und auch entsprechende Freunde wenn man zurück kommt.

0
Abuterfas 26.08.2016, 19:41

Wenn es "nur" am Anfang ist, ist es okay. Nicht toll, aber es geht schlimmer. In Zukunft verstärkt bzw. weiter das alleine sein üben.

0
Boxerfrau 28.08.2016, 10:59

wenn er es nur anfangs macht ist es ok?? einen Hund über Nacht alleine zu lassen der Stress hat ist absolut unverantwortlich. Auch wenn er nur am Anfang jault heist es nicht das es ihn nicht stresst... was ist das für ein Hirnrissiger Tipp. Ach stress den Hund eine ganze nacht und dann fang aber bitte an mit ihm das alleine sein zu üben??? Tsss. bist ja ein wahrer Hunde Profi. Erst üben dann alleine lassen.

0
Abuterfas 28.08.2016, 11:37

Natürlich stresst es den Hund, gar keine Frage. Und das Alleinsein üben steht ebenfalls (im Normalfall) vor dem alleine lassen.


Ich gebe zu, etwas zu kurz und zu salopp meinerseits formuliert. "Okay" heißt bei mir: "Sollte man nicht zwingend tun, bißchen was schwierig, nicht knorke." Eines aber (und jetzt mögen die Steine fliegen) ist sicher: Der Hund wird daran nicht sterben und so sehr ich mir auch selbst immer einrede "Alles für den Hund!", ist es nicht immer möglich. Über den "doofen Anlass: Hund alleine nur wegen dem eigenen Spass" mag man sich sicher streiten können. Es bestünde noch die Möglichkeit der Nachbarn, zu schauen, kontrollieren etc. 


Ich selbst bezeichne mich nicht, habe ich nie und werde ich auch nicht, als "Hundeprofi". Eher im Gegenteil. Ich habe selbst viele Fehler gemacht, wo der Hund "leidet" bzw. die ich jetzt immer noch "raustrainiere", ich lerne jeden Tag vom Hund dazu.Gut gut, dann mal tief durchatmen und weiter parlieren.

0

Was möchtest Du wissen?