Tiere in not helfen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallöchen,

Da gibt es natürlich viele verschiedene Möglichkeiten!

Erstens wie du schon gesagt hast im Tierheim das tun was du darfst. Weiters könntest du einen Teil deines Taschengeldes auf die Seite legen und dem Tierheim immer wieder spenden. Andererseits gibt es auch viele Organisationen die Notunterküfnte für Tiere, vor allem Hunde und Katzen, suchen bis diese vermittelt werden können. Du könntest dich natürlich auch für ein freiwilliges soziales Jahr melden. Man muss nur ein wenig suchen, dann findet man auch "Stellen" die Arbeit mit Tieren anbieten.

lg

ich glaub ich hab mal gehört, dass bei wwf was gibt für jugendliche gibt, wo sie sich austauschen können und unterschriffte aktionen u.s.w. du könntest auch deine freunde, familie... aufklären mit tierrechten, spenden,tierheime... ich finde es echt toll dass du den tieren helfen möchtest :) hofentlich werden es immer mehr leute wo sowas machen wollen. Viel Glück deine meike112

hmm ich glaube das was du vorhast ist schon das beste was man machen kann. Du könntest dich ja auch einer Stiftung anschließen die tiere in not befreit und dann weiter vermittelt oder sogar in privaten besitz nehmen wenn sich kein passendes Herrchen finden lässt

du kannst überall in tierheimen helfen , ABER hol dir bitte um himmelswillen keinen der hunde ! wir haben vor ca. 3 monaten einen hund aus dem tierschutz bekommen von dem uns gesagt wurde er hätte zwar eine nieren schwäche aber sonst alles ok. mitlerweile haben wir tausende von euros für tierärzte , medikamente, klinikaufenthalte , etc. bezahlt weil der hund total krank ist alles mögliche hat und wir in den tierarzt dokumenten von der zeit bevor wir ihn bekommen haben wissen das der tierschutz von all den krankheiten wusste und wir müssen ihn auch warscheinlich bald abgeben weil der "super soziale " Hund unseren anderen Hund schon 3 mal blutig gebissen hat weil er auf einem kissen lag auf das er wollte :( und das nennt sich ehrlicher tierschutz

wenn ihr beweisen könnt, dass der tierschutz von allen krankheiten wusste und euch nicht darüber aufgeklärt hat, so könnt ihr die tierarztkosten gerichtlich zurück verlangen. das ist arglistige täuschung.

0

Das ist sicher eine sehr bedauerliche und auch ärgerliche Angelegenheit, aber möchtest du allen Ernstes nun aus diesem Grund davon abraten, Tiere aus dem Tierheim bei sich aufzunehmen....?

0

"Super sozial". Wenn soetwas passiert sollte ihr euch Hilfe holen und ihn nicht einfach abschieben. Meine Hündin habe ich auch aus dem tierschutz und ganz ehrlich, einfach ist das mit ihr auch nicht obwohl sich schon vieles gebessert hat.

Manchmal kann so ein hund ein richtiges Überraschungsei sein, weil er sich im Tierheim anders verhält. Bitte gebt ihn nicht auf und die TA kosten solltet ihr euch vom Tierheim bezahlen lassen. Lg

0
@alkimoehrchen

es geht ja nicht nur um die kosten, die hunde beissen sich andauernd wegen den kleinsten kleinigkeiten und wenn die Hunde alle 2 tage mit dicken bandagen rumlaufen müssen kann es das ja wohl kaum sein, oder ?

0
@alkimoehrchen

es geht ja nicht nur um die kosten, die hunde beissen sich andauernd wegen den kleinsten kleinigkeiten und wenn die Hunde alle 2 tage mit dicken bandagen rumlaufen müssen kann es das ja wohl kaum sein, oder ?

0

Es gibt auch in vielen Tierheimen die so gennante Jugengruppe, da kannst du zb essen schnippeln,Käfig säubern...Du kannst es wie ich machen und gehst mit einer Freundin die schon 18 ist ins Tierheim als Gassigeherin.. Oder du kannst zb mit Flyern von Tür zu Tür gehen und es unterschreiben lassen für gute zwecke zb:

tasso-Tierschutz/Aktionen/Registrierungsgesetz

tasso-kastration-von-katzen

tasso-Tierschutz/Aktionen/Wuhltischwelpen

8hours

so kannst du auch viel erreichen, und die Leute zuglich mehr über den Tierschutz erzählen

Find ich echt gut das du das machst! Ps: sorry aber die links werden also spam vermutet, deswegen hab ichs so geschrieben

Wo finde ich das alles im Net zum unterschreiben, bin sofort dabei!

0
@urlifri

gib einfach bei Google Tasso Registrierungsgesetz ein oder Tasso Kastrationsgesetz ein, dort kann man unterschreiben..

0

tatsächlich mangelt es an Geld, nicht an ehrenamtlichen Helfern

tatsächlich mangelt es an Geld, nicht an ehrenamtlichen Helfern

In der Regel mangelt es an Beidem - und an Pflegestellen ;-)

Hätten die Tierheime genügend Geld könnten sie auch ausgebildete Tierpfleger beschäftigen - anstatt sich wie in vielen kleineren Tierheimen üblich mit 400 Euro-Jober, Ehrenamtliche und Sozialstundenableistende mühsam über Wasser zu halten.

October

0
@October2011

Ist in einer Großstadt vielleicht anders, keine Ahnung. Hier jedenfalls mangelt es an Geld, Helfer sind genug da. Ich hab das ne Weile gemacht, aus schlichter Langeweile und wir sind uns da regelmäßig auf die Füße getreten.

Also ich lebe in einer Großstadt und schreibe es aus der Perspektive.

0

Dem Tierheim muss es ja gut gehen ...

Bei dem Tierheim in unserer Nähe ist das möglich...

Du könntest natürlich anderweitig jobben und das Geld dem Tierheim spenden...

Dem Tierheim muss es ja gut gehen

Das ist in der Regel eine Frage der Haftpflichtversicherung, die dieses Tierheim abgeschlossen hat. Wenn dort drinsteht dass z.B. Gassigeher über 18 Jahre alt sein müssen dann muss sich das Tierheim auch daran halten - denn sonst wird es im Versicherungsfall, also wenn da z.B. ein Gassigeher gebissen wird, sehr eng für's Tierheim.

October

0
@October2011

Hallo October2011 Tierkäfige reinigen ist eine Frage der Haftpflichtversicherung?

0
@urlifri

Ja, natürlich.

Oder dachtest du, es geht im seriösem Tierschutz nur darum, Katzenbabies zu knuddeln ;-)

Im Tierschutz hast du es mit Tieren zu tun, die du als Pfleger unter Umständen nicht gut kennst oder die auch mal verängstigt sein können und deshalb zubeißen.

Selbst ein böser Katzenbiss ist z.B. nichts schönes und kann dazu führen, dass dir einige Finger für immer steif bleiben.

In diesem Fall ist eine Tierschützerin leider an einem Katzenbiss verstorben:

http://www.ln-online.de/lokales/lauenburg/3506816/buechen-tierschuetzerin-stirbt-an-katzenbiss

Was meinst du, wie teuer es für ein Tierheim werden kann, wenn sie keine Versicherung haben und ein Gassigeher so schlimm gebissen wird, dass derjenige ins Krankenhaus muss oder gar für mehrere Monate arbeitsunfähig ist? Sowas kann ohne Versicherungsschutz das sofortige Aus für einen Tierschutzverein bedeuten!

October

0

man kan auch unter 18 Jahren arbeiten in Tierheimen.L.G.

Was möchtest Du wissen?