Tiere im Islam?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Alhamdulillah habe ich soeben den Hadith dazu gefunden:

Ahmad und Abû Dâwûd und andere überlieferten nach einer Aussage von Ibn Abbâs , dass der Prophet „es verboten hat, vier Tiere zu töten: und zwar die Ameise, die Biene, den Wiedehopf und den Neuntöter.”

Neuntöter und Wiedehopf sind Vögel.

DH!

Der Wiedehopf hat eine schöne Geschichte ^^

Ich empfehle wirklich sie mal zu lesen.

0

Zu den Tieren, die im Kur-an als und in Suren vorkommen und die man nicht töten darf: Die Biene (Sure 16), die Ameisen (Sure 27), die Spinne (Sure 29), der Elefant (Sure 105).

Ein Tier, das im Kur-an als Sure und in einer Sure vorkommt und das man töten darf: Die Kuh (Sure 2)

Es gibt noch andere zahlreiche Suren im Kur-an in denen noch andere Tiere genannt werden und die man nicht töten darf, z.B. in der 6.Sure (das Vieh) die Vögel (Vers 38). In dieser Sure Vers 142 wird ausdrücklich zwischen Lasttier und Schlachttier unterschieden. D.h. Lasttiere dürfen nicht getötet werden und Schlachttiere (das Wort Schlacht sagt ja schon alles) dürfen zum Speisen getötet werden. Zu Lasttieren gehören z.B.-auch in dieser Sure erwähnt-Pferde. Wildtiere und Waldtiere, wie Reh und Zebra dürfen ebenfalls nicht getötet werden. Soll jemand diesen Fehler beganngen haben, muss der, der das Waldtier getötet hat, je nach dem wieviel Arme und Waisen mit der Fleischmenge gesätigt werden könnten, in der Anzahl Schlachtvieh töten und die Armen und Waisen speisen. Rind, Schaf, Ziege, Kamel sind zum Opfern gedachte Tiere, jedoch sollte man darauf achten, dass es möglichst fettfrei ist.Von mir leider nur soviel. Insallah werden die anderen Brüder und Schwestern mehr dazu beitragen und vllt sogar meine Fehler korrigieren. Salam, Seda

den lowe spine hund die zwei ersten sind richtig den anderen weis nich

ich glaub den pfynigs auch

Was möchtest Du wissen?