Tiere haben keine Gefühle.

...komplette Frage anzeigen

25 Antworten

tiere haben sehr wohl Gefühle.schweine zum Beispiel sind um einiges schlauer als man denkt. sie gehören soaga zu den klügsten Tieren. Schmerz emfindet jedes Tier. warum machen viele Tiere wohl sinst dinge sie sie in der Natur nie machen würden wenn sie qeuält werden wie zb die armen Tanzbären.oder in einigen Zirkussen seltsame künstücke. Hunde trauern sehr um herrschen oder auch einen Artgenossen wernn es stirbt. Elefanten trauern auch sehr um artgenossen. menschen handeln bei vielen Dingen auch instinktiv ohne wirklich zu wissen das haben Forschungen ergeben.wenn auhc nicht bei allem. aber auch tiere können denken jedensfalls einige Arten wie zb Delfine Elefanten , Affen Schweine Papageien oder Rabenvögel. Papagein zum beispiel können sogar aus Trauer eingehen wenn ihr längjähriger Partner stirbt

Nix für ungut, aber die Behauptung ist echt dumm... Alles was ein nervensystem hat kann auch fühlen. Und selbst wenn es nur aus Instinkt wäre, würde es dann wirklich rechtfertigen einem Lebewesen völlig unnötige Schmerzen zuzufügen ? Viele Menschen fühlen sich doch so überlegen grade WEIL sie ihren Instinkten nicht wie wilde Tiere erlegen sind. Wenn z.B. dein Hund (ich geh jetzt einfach mal davon aus, dass du einen hast ^^) in eine Glasscherbe tritt und jault, merkst du doch wahrscheinlich an seiner Stimme und seiner Mimik, dass er Schmerzen hat. Ich denke ein Mensch würde soziemlich genauso reagieren...

Da braucht man doch gar nicht viel sagen! Du merkst doch selbst, wie die Tiere fühlen, wenn du dich mit ihnen beschäftigst. Meine Katzen zum Beispiel. Meine älteste ist eifersüchtig auf die kleine. Mein Kater versucht immer zu schlichten, wenn die große die kleine jagt. Er stellt sich dann in die Mitte. Mein Kater ist sehr harmoniebedürftig, deshalb verträgt er Streit gar nicht. Ich war im Januar im Krankenhaus (7 Tage). Die Katzen wurden abends von mir versorgt (bin immer kurz aus dem Krankenhaus ausgebüchst). Als ich wieder ganz zurückkam, wollten sie die erste Zeit immer mit raus, wenn ich die Wohnung verließ. Machen sie normalerweise nicht. Die ältere Katze ist nicht von meiner Seite gewichen, da sie Angst hatte, ich würde sie wieder solange allein lassen. Hat auf mich aufgepasst wie ein Luchs (Verlustängste). Man könnte eigentlich ein Buch schreiben über Tiergefühle. Aber das wird wahrscheinlich deine Eltern nicht überzeugen, weil sie es nicht wissen wollen. Lasse ihnen ihre Meinung und du hast deine eigene.

Sie haben sogar Verstand je nachdem. Ich hatte Papageien. Die habe ich vor das Telekolleg gesetzt damit sie beschäftigt sind. Auf ein Mal schreit ein Vogel laut und schimpft, das sei doch nicht richtig. Ich also ins Wohnzimmer und nachgefragt.

Flora:"Warum kann die denn nicht so reden dass das verständlich ist?" Ich: "Das ist Psychologie," Flora: "Ich weiß, dass das Psychologie ist. Das ist die Lehre von der Psyche, dem Nichtstofflichen. Bei Menschen. Warum erklärt die da mit all diesen komischen Worten? Das versteht doch niemand!" Ich: "Das sind Fachausdrücke. Sie stammen aus dem Lateinischen und aus dem Griechischen. Fachausdrücke werden bei Studierten für ihr Fach angewandt. Damit können sie dann große Zusammenhänge in wenigen Worten ausdrücken." Flora: "Das ist die erste Stunde!!!! HÖRE ZU!!!" Ich, brave Mama, höre zu. Und höre nur Fachbegriffe. Keiner wird erklärt. Ich will anfangen, einen Begriff nach dem anderen zu erklären und stolpere schon selbst über das eine oder andere Wort. Und das, obwohl ich Krankenschwester gelernt habe. Flora: "Die will doch was verstecken." Jo. Das wollte sie wohl. Wenn ich das recht erinnere wurde diese Sendung verändert sodass sie zu verstehen ist.

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Gehe auf youtube, gebe Intelligenz der Tiere ein und schaue nach Dokumentationen. Du wirst so manches gute Argument finden.

Natürlich haben auch Tiere Gefühle, dass merk ich ja auch an unseren Hunden sie zeigen Freude wenn man nach Hause kommt und sind eingeschüchtert wenn man mit ihnen schimpft...

Natürlich haben tiere gefühle, weil.. weil... es ist einfach so! das weiß doch jeder mensch....... ; ) Tiere können auch spüren, wie es jemandem j´geht, hunde z. B., Kühe und schweine spüren oft die angst vor dem schlachten obwohl ihre sinne keinerlei anhaltspunkte dafür haben. Tiere spüren Gefühle und fühlen!

Seit René Descartes gibt es immer so ein paar Profis, die behaupten, Tiere hätten keine Schmerzen. nun gut, wir können nicht in ihre Köpfe hineinschauen, aber das können wir auch nicht bei anderen Menschen. Die Annahme, dass sie aber Schmerz empfinden, ist aber genauso logisch wie die Annahme, dass Tiere Schmerz empfinden, zumahl sie durch ihr Nervensystem Schmerzen empfinden müssen.

Ganz abgesehen von den anderen Gefühlen, die bei Tieren sehr wohl möglich sind. Also lass dir keinen Sche*ß erzählen, sowas wurde schon immer verzapft (hat man damals sogar von Schwarzen behauptet -.-). Ich finds gut, dass du mehr mitgefühl hast :)

Oh man...immer wieder Leute, die nicht richtig lesen können oder wollen. Es geht hier nicht um körperliche Schmerzen, sondern um Gefühle, Emotionen.

0
@bibipedia

Schmerz ist auch ein Gefühl, und schon vollkommend ausreichend, um das tier vor diesem zu bewahren.

0

Natürlich haben Tiere Gefühle, die nichts mit Instinkt zu tun haben. Wie sonst könnte man eifersüchtiges Verhalten erklären? Eifersucht ist ein völlig irrationales Gefühl. Frag mal Deine Eltern, die wissen das sicherlich. Wenn Tiere nicht zu Gefühlen fähig wären, dann würden sie ausschließlich rational/instintiv handeln. Eifersucht hat nichts mit instinkt zu tun.

Allerdings solltest Du Toleranz gegenüber des Fleischkonsums Deiner Eltern zeigen.

wieso sollte ich etwas tolerieren was falsch ist ? !

0
@Schokowurst

Nein, es ist anders, nicht falsch! Es ist ziemlich anmaßend, den eigenen Weg als den einzig richtigen zu predigen und anderen diese Sichtweise aufdrängen zu wollen.

Ich z.B. habe meinen Fleischkonsum drastisch reduziert und wenn ich Fleisch esse, dann nur noch von Tieren in artgerechter Haltung. Und in so einem Fall ist sowohl Leben als auch Tod um einiges sanfter, als die "Wildnis". Schonmal gesehen, wie ein Zebra bei lebendigem Leibe von Löwen zerfetzt wird?

Bist Du Dir eigentlich auch bewusst darüber, wieviele Tiere bei der Ernte von Gemüse sterben? Und bist Du Dir bewusst, wieviel Wohnraum (Wälder) weichen müssen, um Gemüse anzubauen?

Es gibt für alles ein FÜR und ein WIDER. Weder das eine noch das andere ist das einzig Richtige.

0
@bibipedia

Tod ist Tod. Es ist zwar eine sanftere Art, aber das macht es nur um ein bisschen besser. also ich will nicht das ein Tier wegen mir stirbt.

Und die Löwen fressen fleisch um zu überleben. wir nur aus Genuss zwecken "weils halt gut schmeckt". man brauch kein fleisch um zu überleben, wie man ja an den 6 Mio LEBENDEN vegetariern in deutschland sieht.

Und Beim anbau von Tofu wird in etwa 10x so wenig Anbaufläche verbraucht, wie bei der Haltung von Vieh.

0
@Schokowurst

Du lebst etwa nur von Tofu? Du willst nicht, dass ein Tier wegen Dir stirbt? Hast Du mein Argument überlesen, ob Du Dir bewusst bist, wieviele Tiere bei der Ernte von Gemüse sterben? Gemüse, dass Du dann isst! Fährst Du Auto? Hast Du dann keine Angst, irgendwann ein Tier anzufahren?

Isst Du Gummibärchen und anderen Süßkram? Gelantine wird aus Tierknochen hergestellt. Trägst Du Lederschuhe? Isst Du Eier? Weißt Du, dass bei der Haltung von Hühnern Hähne oftmals getötet werden, weil sie überflüssig sind? Trinkst Du Milch? Weißt Du, dass Milchkühen die Kälbchen kurz nach der Geburt entzogen werden, um sie zu schlachten, damit die Muttermilch verwendet werden kann? Es gibt soviele Faktoren, die man als Vegetarier beachten muss. Wenn Du sagst, Du bist Vegetarier, dann isst Du wohl Tiererzeugnisse wie Milchprodukte? Tiere sollen nicht Deinetwegen sterben, aber dürfen Deinetwegen eine nicht Artgerechte Haltung ertragen?

0
@bibipedia

ich bin 14 ich hab noch lange kein Auto.

und ich bin keine veganerin, das wär in meinem alter wegen wachstum nicht gut, da ich mich auch nicht so viel mit ernährung beschäftigen kann. Sonst wär ich Veganerin. :)

0
@Schokowurst

Ich muss sagen, ich habe viel Respekt vor Menschen, die ihre Ideale verteidigen. Und dann noch jemand, der das mit 14 macht. HUT AB!

Du hast im übrigen Recht. Der Mensch braucht kein Fleisch. Aber ich mag es. Ich bin für bewussten Umgang mit Fleisch. Lieber einmal in der Woche mehr Geld für gute Haltung, als jeden Tag n paar Cent für eine Qualvolle Haltung.

Was Du vielleicht nicht weißt, Du brauchst keine Milchprodukte für Deinen Wachstum. Im Gegenteil. Es ist ein weit verbreiteter Mythos, dass Milchprodukte für die Kalziumaufnahme gebraucht werden. Milchprodukte enthalten zwar Kalzium, aber auch einen Bestandteil (von dem ich gerade nicht weiß, wie er heißt) der die Kalziumaufnahme blockiert. Kalzium findest Du in etlichen Gemüsen, in Vollkornprodukte und Kräutern.

Ich wünsche Dir viel Erfolg auf Deinem Weg!

0
@Schokowurst

Weil du es nicht ändern kannst. Außerdem hat jeder Recht auf seine eigene Meinung. Du wirst die Welt leider nicht verbessern können. Wenn du deinen Beitrag leistest, hast du schon genug getan.

0
@Schokowurst

Reschpekt. Ich bin 13, bin auch im Wachstum und hab mit höllischen Wachstumsschmerzen zu kämpfen und teile deine Ansichten. Ich esszwar Fleisch, aber nur in Maßen und aus gescheiter Haltung. Auch ich hab aber vor wenn ich dass überstanden hab irgendwann mit dem Fleischessen aufzuhören. Ich hab übrigens auch mit Freunden und Familie schon manch heiße Disskusion drüber geführt;-)

0

Ich hab ein Kanninchen dass ich auch oft beobachte. Es reagiert auf bestimmte Situationen und ich hab auch manchmal dass gefühl dass es merkt wies mir geht. Wenn ich entäuscht bin setzt es sich z.B. einfach zu mir hin oder wenn ich es gebürstet hab leckt es mich systematisch ab. Mögliche Erklärung wäre: Kanninchen putzeen sich untereinander un es wollte freundlich sein. Oder kurz gesagt: "jA TIERE HABEN GEFÜHLE VERDAMMT NOCHMAL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

es gibt zum beispiel tiere, die wenn sie längere zeit keine anderen tiere ihrer art sehen, zu selbsmord neigen. und selbstmord ist ja meistens ein ausdruck purer verzweiflung oder anderen gefühlen

natürlich haben alle Tiere ,auch das Säugetier Mensch, Gefühle Freude ,Leid ,Zufriedenheit, und besonders ****hinterhältige Gefühle der Verachtung, Rache, Neid, Eifersucht hat nur das Säugetier Mensch ****.....& ich hab jetzt ein liebes Gefühl für Dich..himako

Beispiel Hase: Wenn du ihn an seinen Armen zerrst (also richtig heftig), fängt das Tier an zu quieken, natürlich spüren Tiere also Schmerz. Oder wenn du beim Tierarzt bist, müssen sie ja auch narkotisiert werden, oder?

Aber btw: Tiere essen auch andere Tiere, also ist unser Fleischkonsum ja gerechtfertigt ;)

Die fressen aber andere Tiere um zu überleben Und die menschen nur zum genuss ! ich lebe ja schließlich auch noch

0

Lesen, DANN kommentieren. Hier geht es nicht um körperlichen Schmerz, der ist offensichtlich. Es geht um Emotion!

0

Argumente? Dafür muss man nur ein paar nicht gerade neue wissenschaftliche Erkenntnisse kennen. Es ist einfach absolut lächerlich, v.a. da viele Tiere, die wir essen SÄUGETIERE sind, genau WIE WIR!!!! Das sollte als Argument doch mehr als ausreichen. Deine Eltern sind entweder total ignorant oder nicht gerade die Hellsten - sorry.

Kommt aufs Tier an! Je besser es schmeckt umso weniger Gefühle haben sie. Hat die Natur so gemacht, dass wir kein schlechtes Gewissen beim Schnitzel essen haben.

Fies - aber witzig.

0
@Andrea2009

Aber ist doch was dran. Klar haben Hunde und Katzen etc Gefühle...aber Kühe?

0
@ursnbg

Kühe auch! Mensch! Denk nicht schon wieder an das letzte Steak ;P

0
@Andrea2009

Na gut...deswegen ess ich auch nur Biofleisch. Die hatten wenigstens ein glückliches Leben! Und Kühe sind garantiert nicht so emotional wie z.B. Hunde. Bei Hund, Katz, etc lass ich das mit den Gefühlen durchgehen.

0

Wenn Tiere keine Gefühle hätten,wären sie nichts anderes als leblose Sachen.Da sie aber sehr wohl Gefühle haben und Angst,Freude,Trauer und Liebe zum Menschen ausdrücken können und auch wirklich haben,sind sie unsere treuesten Freunde und wir sollten sie eigentlich auch wie unsere besten Freunde behandeln und nicht wie ein Gegenstand. Deine Eltern oder Familie sollten sich mal überlegen welche Behauptung sie da aufstellen und eigentlich dürfte es ihnen auch einleuchten.

Ich bin mir ganz sicher, mein Hund liebt mich!!!! (Genauso wie ich ihn auch)

Bei dem letzten Glatteis ist einer meiner Hunde ausgerutscht, hat sich auf den Po gesetzt und ist an mir vorbei geschliddert. Ich musste darüber laut lachen! Der war bis zum Abend eingeschnappt. Ich musste mich echt mit Leckerli wieder einkratzen.

Schönen Gruß an deine Familie: Tiere sind auch nur Menschen!

Das ist das gleiche als ob sie sagt das Menschen keine Gefühle haben .. das sind auch Lebewesen wie wir also haben sie auch Gefühle.

Natürlich haben Tiere Gefühle, ganz klar!

Wenn man sie tritt oder sonst was merkt man ja wohl das sie Schmerzen haben.

sie haben sehr wohl gefühle hast du keine tiere zuhause?

hast du die frage überhaupt gelesen ??

0

Was möchtest Du wissen?