Tiere, die Wissen/Gedächtnis/Erfahrung über die Gene an die Nachkommen weitergeben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Je geringer ein Tier geistig entwickelt ist, desto mehr wird über Gene vermittelt. Als Beispiel sei Maus und Ente genannt.

Sowas wird nicht über Gene sondern gesellschaftlich weitergegeben. Zum Beispiel schulen ältere Affen wie man Steine zum Nuss knacken verwendet bzw sie schauen es sich gegenseitig ab....

Selbst, wenn ich dies nicht wissen würde, bleibt die Frage doch eine andere, nämlich, ob es Tiere gibt, welche dies eben NICHT gesellschaftlich, sondern genetisch weiter geben.

0
@Nellyone

Das hab ich schon verstanden. Und soweit ich weiß gibt es die nicht. Gene sind nur das "Gedächtniss/Erfahrung" was genetisch am besten überlebt (da das was nicht überlebt dies eben nicht tut).

Wissen wird auch nicht genetisch vererbt, relevanter Link: http://cogprints.org/2294/1/index4.html - (demnach) aber Sachen wie die Verbindung zwischen bestimmten Zungenpositionen und produziertem Sound vererbt wurden (neuro-anatomisch) so dass man es nicht mehr bewusst machen muss. Also nicht Wissen über Objekte "außerhalb" sondern eher Beziehungen zu ihnen. Würde aber auch gern genaueres darüber wissen.

Aber kurz gesagt wird Wissen eben nicht genetisch vererbt!

0
@Diedda

Wie schaut's denn mit Talenten aus, sind die vererbbar?

0
@Nellyone

Gute Frage. Ich kann dir da ehrlich gesagt nicht viel dazu sagen. Vielleicht mach ne neue Frage daraus (und tags auch mit "Biologie") oder so...

Würde aber mal sagen dass eventuell benötigte Grundvorraussetzungen vererbt werden es aber hauptsächlich darauf ankommt was man als Kind gelehrt bekommt und wie man aufwächst etc.
Wenn man musikalische Eltern hat kann man sich viel abschauen - und das auch schon in der wichtigsten Phase überhaupt: dem frühen Kindheitsalter (denn da bildet sich das meiste des Gehirns)...außerdem bekommt man dadurch evtl Interesse und eben Kentnisse etc.

http://www.biology-online.org/biology-forum/about662.html

Hab aber keine klare Antwort zu der Frage gefunden - falls du was gutes findest sag Bescheid.

0
@Diedda

Wenn man schon nicht Wissen an sich vererben kann, könnte es praktisch sein, wenn man Wissen schnell aufnehmen kann und "ein Talent für etwas haben" geht da schon stark in eben diese Richtung. Wobei beispielsweise ein gewisser Grundwortschatz schon nützlich sein könnte.

0

Aber Wissen im Sinne von (nur als Beispiel) Auto fahren können und Verkehrsregeln kennen, sowas zu "vererben" ginge nicht, oder?

0
@Nellyone

nun es gibt Ausnahen..musst mal googlen...es scheint tatsächlich ganz außergewöhnliche Spezies zu geben....mit dem VEREERBEN ist das so eine Sache- kann ich nicht beantworten--ich weiß viel aber auf dem Gebiet würde ich mich sehr weit aus dem Fenster lehnen-aber gänzlich ausschließen in einzelnen Fällen würde ich es nicht (meine persönliche Meinung) ich weiß dass es nahezu nichts gibt was MÖGLICH ist)

Es ist ja oft so dass ANTRAINIERT und Spass solche Dinge zum Vorschein bringen...aber Tiere sind recht gescheit-mancher Mensch könnte, sollte, müsste sich da ein Scheibchen abschneiden...

Was ich schon beobachten konnte und auch sehr ergreifend fand..eine Taube die neben ihrem verstorbenen Partner lange-lange ausharrte es war einfach sehr berührend... auch nach de4m der tote Vogel entfernt wurde---immer wieder kam* Nicht begreifend-wie wir oft in der Trauer :(

http://www.einfachtierisch.de/tierisch/bilder/tierisch-schlau-die-intelligentesten-tiere-idb38867/

lg SAM

0
@SAMNANG

Zumindest gewisse grundlegende Dinge, wie atmen, scheinen ja auch in der Natur zu liegen. Hatte mir gestern aber auch eine Star Trek ENT-Folge angeschaut, in der ein Mensch samt Erinnerungen geklont wurde:

de.memory-alpha.org/wiki/Biomimetische_Lebensform

Auch musste ich an Stargate denken, wo die Goa'uld auch über die Fähigkeit verfügen, ihr Wissen an ihre Nachkommen weiter zu geben:

stargate-wiki.de/wiki/Goa%27uld#Besonderheiten

Deswegen bin ich neugierig geworden, ob es vergleichbares auch real irgendwo gibt.

0
@Nellyone

ich finds gut dass du lernst, dich informierst und nicht gleich jedem Glauben schenkst---es gibt tatsächlich die unglaublichsten Sachen...versuche einfach dich überall zu belesen..und sehr oft bekommt man durch Anschreiben an Fachleute-tolle Antworten und nette Kontakte-ein Versuch lohnt immer*

ich fand DEN so niedlich....der Schauspieler schlechthin....das Hamsterchen..

http://www.youtube.com/watch?v=xYbkc_mDH_Y.lieben Gruß und hör dich ruhig mal um und schreib Zoo und so an*

0

Was möchtest Du wissen?