Tierarztkosten, ist das noch in Ordnung?

11 Antworten

Was ich hier so lese, finde ich ehrlich gesagt ganz schön unverschämt. Auch der Tierarzt ist nichts anderes ein Verkäufer, der seine Ware und Handlungen an den Mann bringt und vor allem davon leben muss! Es ist unglaublich wieviele Menschen denken, dass es im Leben auch nur irgendwas umsonst gibt, weil es sich erstens "nur" um ein Tier handelt und zweitens es nur eine kleine Handlung ist. Wieso sollte ein Tierarzt ein einfaches Gespräch ohne Medikamente denn bitte nicht abrechnen?! Er investiert Zeit um euch zu beraten. Das tut er doch nicht aus Jux und Tollerei ... gehts noch ... unfassbar. Tierärzte studieren nicht 5 1/2 Jahre um dann für Umme zu arbeiten.

Ganz einfach. Ich habe, während der ganzen Infusionen, meinen Hund selber betreut, die hatten nichts damit zu tun, ich habe auf alles geachtet. Klar weil ich es so wollte aber ich habe allen die Arbeit abgenommen weil ich meinen Hund beaufsichtigt habe.

Als ich einen Tierarzt, der gerade vorbei ging, etwas gefragt habe, war das plötzlich eine ausführliche Beratung mit Untersuchung des Tieres. DAS war es eben nicht, er hat mir lediglich eine Frage beantwortet.

Mein Hund musste husten, ich habe gesagt, dass er das in letzter Zeit oft macht und er meinte es gäbe einen guten Saft dagegen. Mehr nicht.

Ich bin so oft beim Tierarzt, leider, ich lasse eienn Haufen Geld da und ich finde, dass man so eine Frage nicht berechnen muss.

0
@vanillakuss

Du zahlst bei Media Markt auch nicht weniger für eine DVD, weil du sie selber ausgesucht hast.

Und ich glaube kaum, dass dein Tierarzt in Rechnung stellt, wenn ein anderer Tierarzt nur an dir vorbeiläuft und mit einem kurzen Satz antwortet. Alles, was der behandelnde Tierarzt tut, kann berechnet werden und auch, wenn es manchmal so aussieht als würde er nichts machen oder nur ein Gespräch mit dir führen, investiert er Zeit und Nerven in dich.

0
@Laurelina

Du musst es mir nicht glauben, wirklich. Bei Media Markt bezahle ich für eine DVD wenn ich diese kaufe.

Es ist so wie ich geschrieben habe. Und wegen einer einfachen Frage hat noch (fast) niemand Nerven lassen müssen... Er hat meine Hündin nicht mal abeghört, wo ist das die Untersuchung? Er hat mir einen Hustensaft verkauft, im Vorbeigehen. Das hätte schon gereicht, meiner Meinung nach.

Außerdem, er ist ein Tierarzt, er investiert nicht in mich, nur mal so.

0
@vanillakuss

Er investiert nicht in dich? Die Praxis und das ganze Zubehör bezahlt er nicht für sich ... sondern um Tiere anderer Menschen zu behandeln.

0
@Laurelina

Ja, ja. Du willst es missverstehen, wie auch immer. Ich bleibe dabei, es ist unverschämt, eine Frage im Vorbeigehen zu beantworten und dann daraus eine ausführliche Beratung mit Untersuchung des Tieres zu berechnen.

Außerdem, die ganze Praxiseinrichtung holt er sich von den Tierbesitzern wieder.... Wie ich jetzt gesehen habe...

0
@vanillakuss

Hallo, ich gebe dir vollkommen recht und wenn er sogar einen Hustensaft verkauft hat.

1
@vanillakuss

Hallo, ich gebe dir vollkommen recht und wenn er sogar einen Hustensaft verkauft hat.

0
@vanillakuss

Hallo, ich gebe dir vollkommen recht und wenn er sogar einen Hustensaft verkauft hat.

0
@vanillakuss

Hallo, ich gebe dir vollkommen recht und wenn er sogar einen Hustensaft verkauft hat.

0
@vanillakuss

Hallo, ich gebe dir vollkommen recht und wenn er sogar einen Hustensaft verkauft hat.

0
@vanillakuss

Hallo, ich gebe dir vollkommen recht und wenn er sogar einen Hustensaft verkauft hat.

0

Schau Dir über " GOT " (Gebührenordnung für TÄ) mal an was da für die einzelnen Behandlungen empfohlen wird. Kannst Du ohne weiteres Googeln. Wenn Dein TA über den 3 fachen Satz der dort angegebenen Gebühren berechnet, ist das auf keinen Fall zu akzeptieren. Egal ob versichert oder nicht. Ich würde da ne Meldung an die Tierärztekammer vornehmen. Es sei denn, es ist der einzige TA im Umkreis von 20 km, da wird es dann natürlich schwierig einen anderen zu finden. LG

Nein, es ist nicht der einzige Tierarzt und eigentlich finde ich ihn ganz gut, ich möchte nicht wechseln. aber ich gucke mir echt mal die Liste an, danke.

2

Hallo, ich wollte mal sagen dass wir drei Kaninchen haben und als sich mein Kaninchen das bein gebrochen hat sind wir zum Tierarzt gefahren.Dieser hat gemeint dass das wieder zusammen wächst und andere TA würden gleich röntgen und operieren und so weiter und dass das sehr teuer wird.Er hat für so etwas auch nie etwas verlangt.Wir hatten so etwas noch mal und dass war aber nicht so schlimm.Mein Hase der sich zu erst verletzt hat hatte hat sich das Bein gebrochen und siehe da es ist super. Schau doch mal eher auf dem Land ob es da einen TA gibt wenn du in der Stadt wohnst. Oder schau dir einfach mal einen anderen Ta an.Wir wohnen Nähe München und dort gab es in der Nähe den TA Koch.Den konnten wir immer anrufen wenn es für uns ein ,,Notfall,, war. Er ist das Gegenteil von den meisten TAs. PS:Was für eine Tierart,rasse ist deine Kleine..

LG purzel03

PS 2: Hatte mal einen Hasen von mir war damit bei einem TA und der hat für eine behandlung mit einer Spritze 30 Euro verlangt und wir sollten das eine wOCHE ODER so machen.

Sie ist ein kleiner Mischlingshund.

0

Kaninchen gegen Gitter gesprungen - kann es sich die Nase brechen?

Liebe Kaninchenexperten!

Eines unserer Kaninchen ist heute im Auslauf panisch geworden und mehrfach im hohen Bogen gegen Seiten und Deckel - Gitter gesprungen (großer, Handelsüblicher Kleintierauslauf).

Als sie sich beruhigt hatte habe ich sie untersucht. Sie scheint ok zu sein, bis auf eine Schramme oberhalb des Näschens. Wenn man sie dort abtastet fühlt man darunter eine kleine Scharte und ich mache mir Sorgen, dass da ein Bruch sein könnte.

Allerdings frisst, atmet und bewegt sie sich normal. Und auch beim Abtasten hat sie sich nicht gewehrt, nicht gefiepst und ist danach wieder ganz entspannt weg gehoppelt und hat wieder gefressen. Also ganz entspannt. Sie hat sich auch gleich nach dem Panikanfall als sie sich beruhigt hatte wieder normal verhalten. Gefressen, geputz, gekuschelt. Und ist neugierig und agil wie sonst auch.

Ich denke wenn ich einen Bruch abgetastet hätte, hätte sie anders reagiert, oder?!

Wir haben sie leider noch nicht so lange und ich kenne mich noch ncht so gut aus. Falls sie morgen noch eine Scharte hat oder sich komisch verhält gehe ich natürlich zum Tierarzt. Die Wunde habe ich mit verdünnter Calendula-Tinktur abgetupft. Das hat sie sich auch gut gefallen lassen.

Danke für gute Antworten im Voraus!

Hourriyah

...zur Frage

Katze hat knubbel am Bauch :(

Hallo ich habe grade eben als ich mit meiner Katze gespielt hab bemerkt das sie einen kleinen harten Knubbel am Bauch hat fühlt sich an wie eine Murmel beim abtasten hat es ihr nicht weh getan ich hätte es auch garnicht bemerkt wenn ich jetzt nicht mit ihr gespielt hätte denn die frisst und trinkt wie immer (sie ist eine sehr aufgeweckte katze) rennt rum und spielt wie immer also keine anzeichen für Schmerzen.. trotzdem mach ich mir große Sorgen denn die kleine hatt anfang Februar ihre Gebährmutter herausbekommen da alles vereitert war der Eiter schon aus der Scheide rausgelaufen ist und sie fast daran gestorben ist.. sie ist also das kleine "Sorgenkind" ich werde sofort am Montag beim Tierarzt anrufen wollte nur mal fragen ob ihr Erfahrungen mit soetwas habt ich mach mich hier total verrückt..

...zur Frage

Bekannter will Hündin decken lassen?

Der Freund meiner Mutter weil seine Husky-Mix Hündin decken lassen was ja völlig unnötig ist weil es soviele!!!! Tiere in Tierheimen gibt, viele Tiere ein zu Hause suchen und unnötig Hunde vermehren nicht sinnvoll ist. Das tun schon genug und muss nicht sein.

Er hat ja nicht mal Geld um die Hündin dann zu sterilisieren oder um jetzt seinen 2 Hund kastrieren zu lassen. Außerdem kann man das ja keinen Hund "antun". Die Tiere sind auch meines Wissens beide nicht regelmäßig geimpft, da Tierarzt ja auch kostet. Der Rüde hat Probleme mit dem Fell und leckt sich stellenweise Haare weg, wegen Juckreiz. Aber außer "abwarten" und baden passiert nichts. Kein Tierarzt.

Und Welpen kosten ja auch! Futter, Versorgung, Impfung, Chippen ect.

Es spricht einfaches nichts wirklich dafür und schon gar nicht das Argument "weil Welpen ja süß sind" und "es wäre so süß". Ich sehe da einfach schwarz und halte das alles für ne Schnapsidee auf Kosten der Tiere.

Wie seht ihr das? Was ist eure Meinung dazu?

...zur Frage

Unser Welpe hat schon seit ca. 5 Wochen Husten :-( Was tun?

Hallo zusammen, wir haben seit ca. 5 Wochen einen Chihuahua-Mix-Welpen. Seit dem 3. Tag an hat er angefangen zu husten, wir sind dann gleich zum Tierarzt: - immunaufbauende Spritzen (2 Stück über 2 Tage) Da es nicht besser wurde: - 3 Tage Antibiotikum, Morbocyl (weiß leider nciht mehr genau ob es so stimmt) In dieser Zeit wurde unsere 1 1/2 jährige Hündin auch krank und bekam den selben Husten. Dann sind wir mit beiden nochmal hin: - beide das selbe Antibiotikum nochmal für 5 Tage Hat bei beiden leider nicht viel gebracht, deswegen haben wir dann mal den Tierarzt gewechselt um uns eine 2. Meinung einzuholen. Bei diesem Tierarzt haben dann: - beide wieder immunaufbauende Spritzen - und für 7 Tage Antibiotikum, Synolox - und Pulmostat Hustensaft Danach war es bei unserer großen Hündin besser aber der Kleine hustete immernoch genauso. Dann haben sie vom Tierarzt nochmal: - über 2 Tage 2 Spritzen zum Immunaufbau bekommen Bei der Großen ist der Husten jetzt auch überstanden, aber der Kleine hustete immernoch genauso. Letzten Samstag waren wir dann in einer Tierklinik und der Kleine bekommt jetzt: - vor Ort eine Antibiotika-Spritze - 5 Tage Synolox - und für beide jeweils eine Wurmkur Die Ärztin dort meinte, dass es sein kann, dass es bei dem Kleinen chronisch ist/wird und meinte, dass es sein kann, dass eine Bronchoscopie nötig sein wird. Was tun? :-(

...zur Frage

Gibt es eine Versicherung die hohe Tierarztkosten übernimmt?

Letzte Woche hat sich raus gestellt, dass unsere Kleine Epileptikerin ist. Wir haben sowohl letzte Woche, wie auch heute jeweils 180€ beim Tierarzt gelassen. Was sein muss, muss sein! Allerdings wird das zum Monatsende echt eng. Wie oben schon erwähnt lautet meine Frage wie folgt : gibt es eventuell eine Versicherung die hohe Tierarztkosten übernimmt?

& bitte, erspart mir blöde Kommentare und genau so wenig sind hier Moralprediger erwünscht die mit schlauen Sachen kommen wie : Über sowas sollte man sich vorher Gedanken machen! .. Oder: Tierarztkosten sind nunmal hoch & wenn man nicht bereit ist diese zu zahlen, ist man Tierquäler. Alles schon gelesen. Wir sind durchaus gewillt alles zu tun und auch zu zahlen, damit es unserer Amy gut geht. Aber wenn es eine Alternative gibt, wäre das sehr hilfreich.

Vielen Dank für alle HILFREICHEN Kommentare :)

...zur Frage

Wellensittich mit Kropfentzündung: Ab wann chronisch?

Meine Wellensittichdame ist etwa seit Ende November krank, sie saß zu Beginn aufgeplustert da und aß weniger. Wir waren zeitig mit ihr beim Tierarzt und er meinte sie hat eine leichte Infektion. Daraufhin hat er ihr per Kropfkanüle eine Lösung gegeben die den Appetit anregen soll und gegen die Infektion hilft. Zu dem Zeitpunkt war sie schon abgemagert. Den anderen Wellensittichen ging es gut. Richtig erholt hat sie sich nicht und nachdem die Lösung die wir fürs Trinkwasser bekommen haben aufgebraucht war schien es besser. Wenige Tage später war sie wieder aufgeplustert, also ging es wieder zum Tierarzt, und wieder....

Zwischenzeitlich wurde eine infrarot Wärmelampe besorgt.

Gestern waren wir dann bei einer anderen Tierärztin, sie meinte meine Dame hat eine Kropfentzündung. Sie bekam ein Spritze und wir haben wieder ein Mittel fürs Wasser bekommen. Mittlerweile bin ich auch was die Tierarztkosten angeht etwas frustriert, die sich jedes Mal auf über 20 Euro belaufen, ohne wirklich Erfolg zu bringen.

Meine Sorge ist jetzt dass sie die Kropfentzündung chronisch bekommt. Sie bricht zwar nicht, aber sie würgt immer und schluckt wieder. Ihr Männchen füttert sie immer regelmäßig und sorgt sich fürsorglich um sie. Die Entzündung ist nur leicht, aber sie nimmt nicht mehr zu und sieht dauerhaft nicht gut aus.

Ab wann ist eine Kropfentzündung chronisch und wie kann ich ihr weiter helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?