Tierarzthelferin-Pferde?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

auf jeden fall biologie

Besonders auch Mathe, Chemie ist auch von Nutzen, Latein ist sehr hilfreich.

0

Ich kenne keine Pferdetierärztinnen/Pferdetierärzte, die HelferInnen mitnehmen. Veterinärmedizin ist außerdem ein langes, schweres Studium und wenn man fertig ist, muss man am Tag so ca. 14 Stunden arbeiten, um von diesem Beruf alleine irgendwie leben zu können. Würde man dieses Gehalt dann auch noch mit einem Helfer teilen, könnte man mit diesem Beruf gar nicht überleben. Also, wenn du wirklich so einen Bildungsweg einschlagen willst, denke vorher mehrmals gründlich nach!

Wo kommt den diese Weisheit her? Mein TA bringt je nach Untersuchung oder bei Assistenzsachen immer einen Helfer mit, natürlich nicht wenn er zum Impfen kommt oder andere kleinere Sachen. Meiner hat 3 Arzthelferingen, ist aber auch nicht nur auf Pferde spezialisiert, sondern hat noch eine Kleintierpraxis mit angeschlossen. Eine Helferin wird für einen TA auch unumgänglich sein. Er kann ja nun mal nicht überall erreichbar sein und ich habe wiederrum noch keinen TA kennengelernt der nicht mindestens eine Helferin hatte - oder die Frau musste dafür herhalten (was aber ja wieder eine Helferin wäre).

Und wie immer: wenn man gut ist in seinem Beruf, bekommt man auch gut Geld dafür, auch unsere "armen" Tierärtze.

1

Was möchtest Du wissen?