Tierarzt war grob zu unserem Hund. Jetzt hat sie blutunterlaufene Augen, was ist mit ihr?

6 Antworten

Als erstes den Hund daran gewöhnen, dass er von anderen angefasst und an allen Körperstellen untersucht werden muss, aber er darf sich nicht winden und um sich beissen.

Das rote Auge kommt von der Aufregung.

Ich frage mich nur warum dein Vater zuguckt, während die Tierärztin euren Hund schlecht behandelt.

Wieso hat er nichts unternommen, vielleicht z.B die tierärtztin fagen wieso sie das so macht.

Wenn ihr euch in der Praxis nicht wohlfühlt dann wechselt den Tierarzt.

"Kann mir jemand weiterhelfen und vielleicht eine Erklärung haben warum und was wir dagegen tun können?"

Ja, einfache Lösung: den Hund in Zukunft daran gewöhnen, dass er von anderen angefasst und an allen Körperstellen untersucht werden muss. ABER: er darf sich dabei nicht winden und um sich beissen wie eine Natter.

Ich glaube auch nur höchstens die Hälfte von dem, was du da schilderst. Dein Vater wird aufgebracht gewesen sein und der Hund wenig kooperativ.

Das der Hund verängst ist, hängt damit zusammen, das er womöglich das erste Mal in seinem Leben erlebt hat, das etwas mal nicht nach seiner Nase ging.... und das dein Vater wütend war.... 

Das rote Auge wird von der Aufregung kommen. Wenn man sich sehr anstrengt und aufregt, weil man etwas partout nicht will, dann kann schon mal eines der kleinen Blutgefässe im Auge platzen. Nichts dramatisches. 

Für die Zukunft: eine fremde TA-Praxis suchen und Tierarztbesuche trainieren. Immer mal wieder hin gehen, ohne Termin, nur zur Anmeldung und guten Tag sagen, erklären ihr übt gerade. Leckerli geben bei ruhigem Verhalten und wieder gehen. Alles ohne Hetze und Geschimpfe. Dann klappts auch mit 'nem netten TA-Besuch.





Danke für die hilfreiche Antwort. 

Wir werden auf jeden Fall versuchen unserem Hund daran zu gewöhnen.

1

War die Tierärztin wirklich so schlimm oder kam es deinem Vater in dem Moment nur so vor? 

Meine Terrier-Hündin wurde in der Vergangenheit schwer misshandelt und lässt such von Fremden nicht freiwillig an der Schnauze berühren. Die Tierärztin muss aber trotzdem ihre Zähne überprüfen. Dafür muss meine Hündin manchmal auch etwas "härter" angefasst werden und unserer TÄ ist auch schon ein genervtes "Jetzt stell dich nicht so an!" rausgerutscht. Sie ist auch nur ein Mensch. Trotzdem gehen meine Eltern seit über 30 Jahren mit ihren Tieren zu ihr und auch ich vertraue ihr. 

Ich bin eigentlich eine sehr ruhige Person, aber wenn mein Tier grundlos grob behandelt oder angeschrien werden würde, hätte der Tierärztin eine Szene gemacht, von der auch die Leute im Wartezimmer etwas mitbekommen hätten (nachdem ich meinen Hund da weggeholt hätte). Und ich würde diese Person nicht mehr in die Nähe meines Tieres lassen. Nur hinterher zu meckern bringt nichts. 

Ihr solltet mit eurem Hund die Tierarztbesuche üben. Und, wenn ihr euch in der Praxis nicht wohlfühlt, den Tierarzt wechseln. 

Gestresst kann der Hund auch sein, weil dein Vater (und du) sich so aufgeregt hat. Ihr solltet ihr Zeit geben. 

Passen Jack russel terrier zu Katzen?

Also wir haben eine katze und vielleicht (also hoffe ich) bekomme ich einen Hund. Jack russel terrier finde ich sehr niedlich und da wollte ich fragen ob die zu katzen passen die verschmusst ist, Danke schon mal

...zur Frage

Hund einschläfern, musste das sein?

Wie schon oben geschrieben musste mein Hund eingeschläfert werden, darüber bin ich sehr traurig. Jetzt stelle ich mir die Frage ob es auch keine andere Lösung gegeben hätte. Mein Hund war ein Alt Deutscher Schäferhund und wurde 8 Jahre alt. Er konnte nicht mehr viel gehen, nur noch die hälfte des normalen Spazierganges. Als wir beim Tierarzt waren hat er festegestellt das sie 41° Fieber hatte. Er meinte noch das sie eine Lungenentzündung hätte, daraufhin hat sie eine Spritze bekommen auf homöpathischer Basis. Er meinte, das wir am nächsten Tag nochmal zu ihn hin kommen sollen und wenn es nicht besser wird, die einzig beste Lösung wäre sie einzuschläfern. Leider ist es dazu gekommen. Doch jetzt mache ich mir die Vorwüfe, dass man vielleicht auch noch eine andere Meinung vom Tierarzt hätte einholen sollen oder zur einer Tierklink. Mich würde jetzt interessieren, ob auch einer von euch ein Hund hat der mal eine Lungenentzündung hatte und es wirklich keine weitere Lösung gegeben hätte?!

...zur Frage

Jack Russel Terrier ''Kuschelhund..''?

Hallo .. Wie schon im titel gesagt ich will mir einen Hund anschaffen.. Und naja ich suche einen Hund mit dem ich viel spaß haben kann und auch mal abends kuscheln kann. Und eigentlich hab ich an einem Jack Russel Terrier gedacht. Ich weiss das ein Jack Russel terrier sehr viel auslauf usw. braucht ^^ Dafür kann ich auch sorgen, das ist kein problem. Nur meine frage ist da, ist ein Jack russel terrier auch mal als ''Kuschelhund'' geeignet? Hab da sehr große bedenken, das er nur rumtoben würde usw..

...zur Frage

Hund hat trockene Nase, sonst nichts?

Ist es ein Grund sich sorgen zu machen oder gar denn Tierarzt aufzusuchen? Die Nase hat eine normale Temperatur. Sonst ist alles normal.. ( Jack russel Terrier/w)

...zur Frage

Hund ausgetrocknet!

Hallo

Gestern waren wir schon wieder in der Notaufnahme mit unserem Jack Russel Terrier ( 1 1/2 jahre, 7kg ). Auf jedenfall hat uns der tierarzt zum zweiten mal gesagt, dass unser hund ausgetrocknet ist. Er trinkt tagdurchs auch fast nie. Nur wenn wir spielen trinkt er einbisschen ansonsten nie!! Aber pinkeln tut er wie ein weltmeister! Was kann ich machen damit er endlich trinkt? Wir barfen mit ihm, jedoch selten mit gemüse da er es sonst nicht frisst. Oder trockenfutter. d.h auch im futter hat es keine flüssigkeit.

...zur Frage

Kastration hündIN kosten?

Hallo, ich möchte mich informieren was die Kosten für eine Hündin UNGEFÄHR kosten. Oder was ihr bezahlt habt? Habe einen Jack russel Terrier.. KEINE STERILISATION.. Ich werde mich natürlich noch bei meiner Tierärztin informieren nur ich möchte es ganz generell wissen!! Ob 2€ oder 30000€ !! Ganz generell.
Danke im Voraus ☺️

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?