Tierarzt Pfusch (vergisst Katheter in Blase) - wie geht´s rechtlich weiter?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

...bei Beträgen unter € 5.000,- muß man nicht unbedingt zum Anwalt, sondern kann sich selbst vor Gericht alleine vertreten. Da hier aber das Verschulden der Klinik + damit ein Schadensersatzanspruch offensichtlich scheint, würden zum dem Anspruch auch die sog. Rechtsverfolgungskosten mit dazu gehören. Schmerzensgeld gibt es leider nur für natürliche Personen. Auch wenn nach § 90 a BGB Tiere keine Sachen mehr sind, gehören sie nun einmal nicht zu den Personen + sind damit nicht schmerzensgeldberechtigt. Man macht also eine Liste der durch den Fehler entstandenen Kosten, erklärt vielleicht dazu, daß man unter den Leiden des Tieres selbst psychisch stark gelitten hat + diesbezüglich eine Wiedergutmachung erwartet + wendet sich damit schriftlich an die Gegenseite + bittet um Regulierung bzw. einen angemessenen Vorschlag...

propelli 24.06.2011, 19:01

vielen dank für die tolle antwort!

0

Hallo "propelli". Ich bin ganz geschockt, als ich deine Nachricht gerade gelesen habe..Deinem Kater wurde tatsächlich ein Katheterschlauch aus der Blase operiert? Wie geht es dem Tier jetzt? Ich recherchiere gerade zu dem Thema Pfusch beim Tierarzt und würde gern mit dir Kontakt aufnehmen.. Vielleicht kannst du mir deine Mailadresse geben und wir können uns austauschen? Mfg Anke

Was möchtest Du wissen?