Tierarzt meckert über meine Katzen. Sinnvoll zu wechseln, oder sind alle Ärtze der selben Meinung?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Ok, dann nochmal neu, jetzt ist ja die Frage da:

Hm... Ich muss sagen... Ich bin auch kein Fan von Rassekatzen... Also allgemein... Da ich mit vielen Leuten im Tierschutz in Verbindung stehe und es "unnötig" find, allgemein noch Katzen zu züchten, weil es viele viele Katzen im Überfluss gibt... Viele Katzenbabys werden getötet, weil man nicht weiß, wohin damit.... Und deshalb versteh ich keinen, der Katzen züchtet.

AAABER: 1. sehen das manche anders und sind einfach Fan von bestimmten Rassen und 2. können die Katzen da ja nichts für... Sie haben sich ja nicht ausgesucht, dass sie gezüchtet werden. Ich finds sehr komisch, dass der TA dann nicht geimpft hat... Die Standard-Impfstoffe sollten doch da sein... Falls der dir den extra vorenthalten hat, find ich das ehrlich gesagt unter aller Sau! Seine Meinung sagen: ok. Die Katzen drunter leiden lassen: Geht GAR NICHT!

Wenn du dich nicht wohl fühlst, dann geh mal zu nem anderen TA. Meiner Meinung nach muss man sich (wie auch bei nem Menschen-Arzt) bei nem Mediziner wohl und gut behandelt fühlen. Wenn das nicht der Fall ist, spricht nichts dagegen, ihn zu wechseln.

Ich drück dir und deinen Fellnasen (auch wenns in dem Fall nicht der passende Begriff ist :D) die Daumen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GenExperiment
09.11.2015, 15:02

Das mit dem Impfstoff vorenthalten, kann ich nicht beweisen. Aber es hat sich so angefühlt. Hätte er die Impfung an diesem Tage bekommen, dann wäre zu großer warscheinlichkeit die Krankheit nicht ausgebrochen. Jedenfalls scheint es nach den jetztigen Symptomen immer mehr dem Katzenschnupfen zu ähneln... Daran können die Tiere sogar sterben

0

 Hallo GenExperiment,

zum einen kann ich den TA schon verstehen. Er hat absolut Recht, das Sphinx-Katzen Qualzuchten sind. Wenn du dich vorher auch mal damit auseinander gesetzt hättest, was du dir da für ein Haustier anschaffst, hättest du das auch gewusst.

 

Allgemeine Info zu Sphinx:

Sphynx-Katzen, die völlig Haarlos sind, also auch über keine Tasthaare verfügen, diese sind in Deutschland, nach Paragraf 11b des Tierschutzgesetzes verboten. Denn es handelt sich hierbei um eine Qualzucht! Alle anderen Unterrassen der Sphinx unterliegen speziellen Bedürfnissen. Da sie über kein Fell verfügen, sind sie nicht als ständige Freigänger geeignet. Sie sind sehr Temperaturempfindlich. Durch ihr fehlendes Fell, verlieren sie mehr Körperwärme, als pelzigen Artgenossen. Sphinx Katzen brauchen mehr Futter, da sie ihre Körpertemperatur aufrecht halten müssen.... und so weiter.

Was aber wirklich absolut nicht in Ordnung ist, ist wie der TA dir das Vermittelt hat. Statt derart zu meckern, hätte er hier besser Aufklären sollen. Und eine Behandlung verweigern, was er hier meiner Meinung nach getan hat, ist ja noch viel schlimmer. Denn Impfstoff ist eigentlich immer in einer Praxis Vorrätig, wenn nicht grade eine Epidemie aus bricht. Schade das du keinen Nachweis hast, sonst hättest du mal dem Veterinäramt einen Tipp geben können.

Such dir einen anderen TA und schau mal ins Netz, zum Thema Qualzucht von Sphinx-Katzen !

Alles Gute

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Absolut korrekt von der Ärztin, auf das Problem hinzuweisen. Viele machen das nicht aus Angst, eine Einnahmequelle zu verlieren.

Nicht korrekt ist, dass sie die Behandlung mehr oder weniger verweigert hat (falls das überhautp stimmt).


Erstens bin ich nicht der Züchter

Ein Züchter züchtet nur, für was er auch Abnehmer findet. Durch Deine Nachfrage förderst Du also aktiv solche Qualzuchten.

Als Katzenfreund wären Nacktkatzen vom Tierschutz die einzige Alternative gewesen da dadurch keine zusätzliche "Produktion" angekurbelt wird.

Warum sind die Kitten eigentlich nicht beim Züchter geimpft worden? Hat der Züchter sie womöglich zu jung abgegeben? Bei solch anfälligen Rassen sollten Katzen erst mit 16 Wochen nach Abschluss der Grundimmunisierung gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche abgegeben werden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nun es gibt ärzte die sehen dass was nicht stimmt aber die klappe halten aus angst nen kunden zu verlieren, es gibt ärzte die sehen dass was nicht stimmt und es ansprechen weils das beste für die tiere ist, auch wenn sie nen kunden verlieren, und ärzte die einfach menschen sind die gern schimpfen.


alles, meiner meinung nach, nicht soo relevant wenn der arzt fachlich gut ist. der soll mir schließlich nicht honig um den bart schmieren sondern mein tier behandeln. hab mich auch schon mit mehreren ärzten angelegt.. insbesondere was ernährung angeht. die medizinische behandlung war aber soweit gut, deswegen bin ich gar nicht auf die idee gekommen zu wechseln


und.. böse frage.. überlegst du zu wechseln weil er nen wunden punkt getroffen hat? weil irgendwas bei dir nicht ganz so ist wie es sein sollte? eben weil ärzte dienstleister sind sprechen sie eigentlich selten etwas an was nicht wichtig wäre..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt sind deine katzen den? Wenn sie alt genug zur Abgabe sind sollten sie schon komplett geimpft sein. Und ein seriöser Züchter impft immer. Das er etwas zu Qualzucht gesagt hat finde ich sogar gut. Zu viele Leute machen sich vorher keine Gedanken. Und gewisse Zuchtziele sollte man einfach nicht unterstützen. Sphinx katzen gehören dazu. Teilweise werden da sogar mittlerweile die Tasthaare mit weg gezüchtet. Das ist dann schlicht Tierquälerei. Ein guter TA sollte in diese Richtung auch informieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da meine Telephatiefähigkeiten nur schwach ausgeprägt sind, kann ich nicht wissen, was der Tierarzt gesagt hat. Meckern heisst in allgemeinen kritisieren, und wenn deine Katzen zB ungepflegt aussehen oder unterernährt, hat das Meckern durchaus seine Berechtigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist zwar kein Züchter aber der Käufer dieser Zucht. Nachfrage bestimmt der Markt.

Klar darf ein TA die Meinung sagen aber er sollte seine Arbeit ordentlich machen.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dem Punkt dass Katzen von Natur aus Fell haben muss ich ihr Recht geben. Das ist auch mit den originalen Perserkatzen mit den eingedrückten Nasen so. Sie werden so gezüchtet weil sie niedlicher so aussehen, dass das Tier später dadurch schlechter Luft bekommt, wird ignoriert. Dennoch solltest du wieder mal zu ihr gehen und sie fragen warum sie überhaupt Tierarzt geworden ist und dann schauen wie sie reagiert und dann evtl. wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich sagt er nur die Wahrheit oder kannst Du nicht mit konstruktive Kritik umgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu wenig Info.

Was gibts denn "zu meckern"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso "meckert" er denn? In welchem Zusammenhang?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es einen berechtigten Grund zum Meckern gibt, dann werden es die anderen auch tun. Stell doch den Grund zum Meckern einfach ab. Schonmal darüber nachgedacht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GenExperiment
09.11.2015, 14:45

hatte die Frage versehentlich mit Enter bestätigt, bevor ich meinen Text geschrieben habe. Entschuldigung

0

Wieso meckert er denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was sind seine Gründe?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?