Tierarzt hat mich angelogen!Was kann ich machen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

boar, das ist ja richtig fies! soweit ich weiß, heißt das tierkörperbeseitigungsanlage. der begriff knochenmühle ist eher intern. umso schlimmer, dass das so auf der rechnung steht. es ist pietätlos!

hat er euch nicht darüber aufgeklärt, dass man die tiere auch im garten beerdigen kann (wenn der nicht grad im trinkwassergebiet liegt) oder dass es tierfriedhöfe gibt?

schau mal da rein:

http://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20070129091621AAewRdp

der verlust des treuen gefährten ist schon schlimm genug - das tut mir auch sehr leid für euch. solltet ihr euch wieder ein tier anschaffen, dann wäre vielleicht auch ein anderer tierarzt in eurer nähe :)

lg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlackCloud
11.10.2011, 21:13

Ich weiß nicht, was an dem Begriff Knochenmühle so schlimm sein soll ... man hat durchaus die Wahl den Hund einzuäschern und diese Asche in eine Urne umfüllen zu lassen - finde ich 100x besser als unter der Erde begraben zu werden.

0

ja unsere hündin wurde auch 15 jahre alt.. uns wurde gesagt dass sie kremiert wird .. nach ca. 5 wochen kam ein paket mit der rechnung und einer schachtel mit der asche... ich würde in diesem fall die rechnung dem arzt mailen und ihm erklären dass er etwas anderes versprochen hat und was das soll!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr hättet das Tier selber zur Tierbestattung bringen müssen.Es gab möglicherweise ein Missverständnis zwischen Euch.Bei uns wird es so gehandhabt,Das man für eine Verbrennung oder Erdbestattungg selber sorgen muß.Nachdem Ihr das Tier nicht abgeholt habt,hat der Arzt das Tier entsorgt.Vergiss nicht,das Tier war tot,so bitter es ist.Versucht damit klar zu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo SabrinaAqua

Tut mir Leid die Sache mit eurem Hund-.-

Ihr könntet den Tierarzt verklagen! Allerdings ist es eine Klageschrift zu verfassen sehr aufwendig und kostet viel Mühe und Zeit.

Dennoch würde wahrscheinlich nicht mehr als Schadensersatz dabei herausspringen in Form von Geld, da leider in Deutschland und vielen anderen Ländern Tiere grundsätzlich nur als "Sache" angesehen werden (steht auch im BGB)

Ihr könntet Ihn auch zur Rede Stellen und einen Kompromiss finden. Das klingt erst mal so ein bisschen nach gelaber aber mehr kann man ohneweiteres nicht machen!

sry!-.-

Ich Hoffe ich konnte wenigstens ein bisschen helfen

MfG Peteqno

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlackCloud
11.10.2011, 21:14

Warum denn verklagen???? Der Tierarzt hat das Tier entsorgt, weil die Besitzer es nicht taten. Es ist vollkommen normal, dass dann eine Rechnung folgt.

0

Der Tierarzt hat dich nicht angelogen. Knochenmühle ist ein Begriff für die Einäscherung der Tiere im Bestattungswesen. Und da ihr den Hund nicht selbst entsorgen lassen habt, müsst ihr die Kosten dafür tragen. Das hat schon seine Richtigkeit so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein dürfte sie nicht ihr könnt euch beschweren und dir Rechnung für den Transport müsstet ihr auch nicht bezahlen da es ja nicht euer wille war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?