Tier könige

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

"Königinnen" gibt es nur bei staatenbildenden Hautflüglern, und da haben die auch nichts zu befehlen, anzuführen etc, es sind einfach die einzig fruchtbaren Weibchen. Das ist eine Art Arbeitsteilung.

Bienen, besser gesagt die Königin, z.B. legt 2 Arten von Eiern: Zum einen befruchtete Eier, aus denen werden dann sexuell aktive Bienen. Entweder, es entwickeln sich Drohnen (männliche Bienen) oder junge Königinnen (fortpflanzungsfähige Weibchen). Wobei die Bienen selbst beeinflussen können, ob und wieviele junge Königinnen schlüpfen, denn die "königlichen" Larven erhalten eine spezielle Nahrung, die die Entwicklung zur Königin und der enormen Körpergröße erst ermöglicht.

Und zum Anderen legt die Bienenkönigin noch unbefruchtete Eier, aus denen die normalen Arbeiterbienen schlüpfen. Diese Bienen sind sterile Weibchen und können sich nicht vermehren.

Bei anderen Tierarten wie z.B. Mullen oder auch Erdmännchen gibt es ebenfalls eine strenge Hierarchie, wo nur das oberste Weibchen (also die Königin sozusagen) Junge bekommt. Diesen Königinnen-Status muss sich das Weibchen aber erst erkämpfen. Dann wird sie auch von den anderen Rudelmitgliedern anerkannt. Die Königin sorgt dann dafür, dass alle anderen weiblichen Tiere des "Hofstaates" unfruchtbar werden. Ich bin mir zwar nicht ganz sicher, aber ich denke das wird über Duftstoffe/ Hormone gesteuert.

Doch so eine ähnliche Rudelstruktur gibt es bei vielen Tieren, die in Gruppen leben. Bei Wölfen oder Hyänen ist das auch so.

Ich hab eben nochmal nachgesehen: Arbeitsbienen & Königinnen entstehen aus den befruchteten Eiern, die Drohnen aus den unbefruchteten. Aber die zukünftigen Königinnen bekommen während ihres Larvenstadiums die spezielle "königliche" Nahrung, sodass sie zu Königinnen heranwachsen. Die normalen Arbeitsbienen erhalten nur gewöhnlichen Nahrungsbrei, der eine spätere Fortpflanzung nicht möglich macht. Die Arbeitsbienen sind also die unfruchtbaren Schwestern der jungen Königinnen und Drohnen.

0

bei insekten ist das so

insekten können sich auf zwei weisen vervielfältigen, durch Sex und einmal ohne sex denn sie sind bisexuell mal so grob gesagt.

wird eine zelle befruchtet, sprich durch ein männchen und weibchen so entsteht ein großer organismus. wird die zelle nicht befruchtet, so entsteht ein kleineres wesen. bsp. Bienen: königin plus männchen gleich larvenprinzessinen; königin ohne männchen ergibt einfache arbeiterinen und drohnen

OMFG, bitte, bitte beantworte mir : warum soviele Rechtschreibfehler?

Es gibt da den Mädchen Junge Unterschied.. Die Mädchen werden meist um vielfaches größer als die anderen, die jungs werden ein wenig kleiner aber dessen aufgabe ist es auch nur die eier zu befruchten. Die regulären Tiere, die wir sehen, sind dabei weder Mädchen noch Junge.

was hab ich dir getan damit du meine frage mit SCHEIIßE beantwortest?! hättest auch sagen können nicht schön. Hab ma mehr respekt alter !

wie wo was hä?

0

Das gehört nun aber nicht hierher, denke ich. Tragt eure Zickerei woanders aus.

0

Was möchtest Du wissen?