Tiefsitzende Plazenta in der Schwangerschaft

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man kann auch nichts anderes machen, außer regelmäßig untersuchen, obs dem Kind noch gut geht und Bettruhe.

Ansonsten muss ich masuya zustmmen. Krankenhaus willst du nicht, aber zu hause bleiben und nichts tun auch nicht. Du kannst nur eines von beidem haben.

Als ich mit viel zu frühen Wehen im Krankenhaus lag (immerhin 3 Wochen nur aufstehen zum Toilettengang und zum Waschen), fand ich das ziemlich nervig, gemacht wurde nichts (außer ein paar Tabletten, die ich ja auch zu Hause hätte nehmen können) aber ich wusste zumindest immer, dass es dem Kind gut geht, weil ich 4 mal täglich am CTG hing. Das hätt ich zu Hause nicht gehabt, da hätt ich mich völlig verrückt gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unbedingt Arzt oder Krankenhaus wechseln, wenn du dich bei der ganzen Sache nicht wohlfühlst. Von selbst wird sich nichts ändern. Bringe dich und dein Kind nicht unnötig in Gefahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast Angst um dein Kind, willst aber trotzdem zuhause bleiben?

Sehe den Sinn dahinter nicht und du hoffentlich eigentlich auch nicht. Wenn wohl etwas passiert, was eigentlich nicht sein sollte, ist es wohl klar, dass es gefährlich sein kann oder ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?