Tiefpass-Elektronik-Berechnung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ein Tiefpass erster Ordnung hat jenseits von fg eine Steilheit von 6dB pro Oktave, entsprechend 20dB pro Dekade. Bei fg ist die "Verstärkung" -3dB, dann ist sie logischerweise bei 10fg -23dB und bei 100fg -43dB.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Manleitner
07.06.2016, 23:08

Bist du dir da sicher? 

0
Kommentar von Manleitner
07.06.2016, 23:10

ich hätte das iwie gerne mit einer Berechnung

0
Kommentar von Theremingenieur
07.06.2016, 23:17

In den letzten 35 Jahren hat es so immer gepasst... Ist ja auch logisch. Der Betrag des kapazitiven Blindwiderstandes Xc eines Kondensators ist 1/(2 x pi x f x C). Wird f um den Faktor 10 grösser,  wird Xc um den Faktor 10 kleiner und damit die Ausgangsspannung am Spannungsteiler. Faktor 10 kleiner heisst -20dB.

0

Was möchtest Du wissen?