Tiefkühl-Paella verfeinern?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, da ich nicht weiss, was alles auf dieser fertigen Paella ist, empfehle ich einfach mal ins "blaue": Kichererbsen müssen unbedingt sein, wir nehmen auch gern geschälte Gambas und Tintenfisch in Ringen (unpaniert), Hühnchenbruststreifen, roten Paprika, Weissfleischiges Fischfilet, z.B. Heilbutt, grüne breite Bohnen. Alles muss vorher angebraten werden, separat, in Öl mit Knoblauch und Salz gewürzt. Dann dazu geben, den Bratensud natürlich auch. Ich hätte auch ein Rezept für Fideua, falls gewünscht, zum Selbstmachen. Ist sehr einfach, benötigt nur ein wenig Zeit.

Du könntest kleine Kaninchenteile mit viel Knoblauch und frischen roten Paprikastreifen anbraten, mit einer Tasse Wasser und einem aufgelösten Brühwürfel und Safran ablöschen und die Paella dazu geben.Mit Miesmuscheln und Gambas belegen, ziehen/langsam erwärmen lassen, und anschließend rundum mit Zitronenscheiben garnieren. So wirst Du ein optimales Ergebnis erzielen und niemand wird Tiefkühlkost vermuten !

Safran, wenn dein Portemonnaie voll ist. Aber wahrscheinlich ist die Paella schon "geschmackvoll gelb eingefärbt".

Such doch ein ganz normales Paella-Rezept, guck es dir an und erschließe daraus, was dir momentan noch fehlt.

In paar Minuten kommen aber bestimmt bessere Tipps von echten Paella-Köchen/Köchinnen...

Was möchtest Du wissen?