Tiefes atmen beim Schlafen, sonst fühle ich mich, als würde ich keine Luft kriegen und bekomme Herzrasen. Woran liegt das?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mach dir mal einen Termin beim Kardiologen und lass das abklären

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also es ist doch völlig normal, alle fünf Sekunden einzuatmen. Solange du auch wieder ausatmest :) hattest du das schonmal vorher?

Falls nein: Manchmal hat man Atemprobleme, wenn schlecht gelüftet ist, man eine Erkältung bekommt, leichte Hausstauballergie hat, im Alltag gerade sehr unter Stress und Druck steht etc. Es gibt auch Panikattacken. Da schlägt dann dein Herz schnell, weil du Angst bekommst weil du denkst das Atmen ist irgendwie schwierig. Ist absolut nicht gefährlich, macht eben nur Angst.

Hast du es schon mal gehabt und diese Probleme auch tagsüber und bei körperlicher Belastung, würde ich mal a) Allergie b) Heuschnupfen und c) Asthma beim Arzt austesten lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gutefragen235
10.03.2016, 23:15

Es war vielleicht schlecht gelüftet aber es wird trotzdem nicht besser und das ist das erste mal. Und mit 5 Sekunden meine ich jede 5 Sekunden tief Luft zu holen.

0
Kommentar von Gege3210
11.03.2016, 15:23

@Lichtpflicht : Sag mal, deine Aussage "Also es ist doch völlig normal, alle fünf Sekunden einzuatmen" ist lebensgefählich.

Hast du selbst derart Schwierigkeiten ?

0

Nur zur Info ich muss alle 5 Sekunden tief einatmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?