Tiefenentladung Schutz durch Relaisschalter der auf Spannung reagiert

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Jedes Relais reagiert sozusagen auf "Spannung da, Spannung nicht da". Schaltet der Regler das vom kleinen Kreis aus ab, schaltet das Relais natürlich auch ab!

Wie schon vorgeschlagen wurde, einfach Hochstromrelais benutzen. Setze hier am besten einen "Funkenlöschkondensator" aus einer alten mechanischen Zündanlage parallel zum Kontakt, dann lebt der Relaiskontakt viel mehr Schaltzyklen unter Vollast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Commodore64
01.12.2013, 14:32

Übrigens gibt es von Citroen Polklemmen mit eingebautem Relais für den Anlasser. Ideal für Deine Anlage, denn die hat zwei Ausgänge, einen "dünnen" Dauerstromausgang und einen dicken ANlasserausgang. Bedient wird es über eine Steuerleitung, normal vom (schwachen) Zündschloß.

Oben drauf ist auch ein Knopf mit dem man das Relais testweise mechanisch betätigen kann, ist gedacht um in der Werkstatt vom Motorraum aus den Motor starten zu können.

Geh mal zum Schrottplatz, das Ding sollte genau das richtige sein für Deine zwecke.

1

Mit einem Hochlastrelais aus dem PKW / LKW - Bereich ist das ganz leicht zu bewerkstelligen.

Der Eingang des Relais liegt zwischen den +12 Volt (den geschalteten vom Kleinverbraucher) und der Batteriemasse, mit dem Ausgang des Relais kannst Du dann Deine Hochlastverbraucher schalten.

Ich würde dieses oder ein ähnliches Relais nehmen:

http://www.ebay.de/itm/281214099549

Achtung: Immer alles ausreichend absichern ! Kurzschluss - Brandgefahr !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?