Tiefe Narben am Unterarm - Ausrede für Schwimmen. Ideen?

12 Antworten

Du musst nicht öffentlich dazu stehen, wenn du das noch nicht willst. Das ist auch voll okay. Aber ich denke, der beste Weg ist keine Ausrede, sondern Hilfe in Anspruch zu nehmen und dir eine Entschuldigung für den Schwimmunterricht zu holen. Eine Gesprächstherapie kann wirklich helfen und man braucht davor keine Angst zu haben.

1 Bitte und ein tip zum verstecken:

Zu erstmal:
Ich finde es echt nicht gut dass du das machst!! Ich bin Krankenpfleger und hab einige Patientinnen gehabt die sich geritzt haben einige davon mit Blutvergiftung, Entzündungen usw. Bitte geh zum Arzt und in eine Klinik!

Tipp:
Mein Partner ist Hairstylist und Make Up Artist, um dir Ausreden zu sparen könntest du es mit Camouflage Make Up abdecken. Das ist hoch pigmentiert und wasserfest. (+fixierpuder)

ABER !!! nur auf bereits verheilte wunden sonst droht Entzündungsgefahr auch das Chlorwasser schadet Wunden.

Bitte wirklich behandeln lassen :/

Leider sind meine Narben etwas dicker und ich hab es schonmal versucht aber man sieht es trotzdem.

0

dann gehe zum Hausarzt, erkläre deine Probleme, zeig es ihm und lasse dich vom Schwimmunterricht mit einem Attest freistellen. meine Schwester hatte sich auch geritzt, der Arzt stellte ein Attest direkt aus.

0

Erklär es mit Scherbensplittern, war vielleicht ein Unfall.

Eigentlich reicht es ja, wenn du das einmal erklärst. Dann ist die Neugier der anderen befriedigt und du kannst ganz regulär mitschwimmen und brauchst nicht jede Woche eine neue Ausrede oder Entschuldigung.

Alles Gute!

Sind das Suizidgedanken und wenn ja ist das gleich wieder ein Grund für die Klinik?

Ich war neulich für 8Wochen in der Psychiatrie.

Das hat auch ein bisschen was gebracht, aber momentan geht es mir schon wieder richtig schlecht.

Ich habe teilweise auch richtig merkwürdige Gedanken. Irgendwann kam mir mal so urplötzlich in den Sinn: "Wenn du dich umbringst, dann erhänge dich, das ist die beste Möglichkeit, um sich das Leben zu nehmen!"

Ich denke halt auch ziemlich oft über das Thema nach. Also vor ein paar Tagen dachte ich mir, dass ich bevor ich mir das Leben nehme noch ein paar Briefe an bestimmte Personen schreiben muss. Ich habe mir da sogar schon überlegt, was ich schreiben würde.

Ein anderes mal habe ich mir überlegt, WO ich mich umbringen könnte.

Ich denke ständig darüber nach. Das Problem ist, dass ich mich halt selber nicht wirklich ernst nehme. Eigentlich will ich gegen meine Probleme ankämpfen und die Depression besiegen. Ich will stärker sein.

Auf der anderen Seite fühle ich mich so leistungs- und lebensunfähig. Ich kann das gar nicht so beschreiben, aber ich habe einfach das Gefühl nichts auf die Reihe zu bekommen.

Ich fange bald ein langes Praktikum an und habe auch da richtig große Angst vor, weil ich nicht weiß, wie ich das überhaupt auf die Kette kriegen soll. Es macht auch einfach keinen Sinn, weil es eigentlich keinen Grund gibt, der meine Angst zu versagen begründen würde.

Ich denke mir dann auch teilweise schon so etwas wie:"Ich kann das Praktikum einfach nach 6 Monaten abbrechen und dann kann ich noch mal in die Klinik und dann im Sommer die Ausbildung starten!"

Wobei ich auch schon wieder richtig Panik bekomme, wenn ich an die Ausbildung denke. Ich weiß da natürlich auch nicht, wieso ich da so große Angst vor habe.

Ich hasse mich auch, weil ich mich in letzter Zeit häufig selbstverletzt habe. Also heute Abend habe ich 10 Tage ohne SV durchgestanden, aber fast jeder einzelne Tag war ein Kampf. Ich weiß auch nicht, wie lange ich das noch durchstehen kann.

Ich habe nächste Woche noch einen Termin bei einem Psychologen und bei einem Psychiater. Da werde ich das alles auch einmal ansprechen, aber vielleicht hat hier auch schon jemand einen Tipp für mich und kann mir folgende Fragen beantworten:

Zählen diese Gedanken schon als Suizidgedanken? wenn ja, wie gravierend sind diese einzuordnen?

Kann es sein, dass mir wieder nahegelegt wird, dass ich mich aufgrund dieser Gedanken einweisen lassen sollte?

bestünde sogar die Möglichkeit, dass ich eingewiesen werde und zwangsmäßig auf die geschlossene komme?

DANKE :)

...zur Frage

Ich trau mich nicht ins Schwimmbad mit meinen Narben?

Ich (w/15) habe viele, nicht besonders tiefe aber sichtbare Narben an meinem linken Unterarm. Meine ganze Familie außer meine kleine Schwester (10) weiß das. Ich will nicht, dass meine Schwester es weiß, weil sie das nicht verstehen würde und wahrscheinlich verwirrt sein würde. Das will ich nicht. Ich fahre in einer Woche mit meiner Familie in den Urlaub und dort werden wir auch ins Schwimmbad gehen. Darauf hab ich auch echt Lust, und mir ist es eigentlich auch egal wenn die ganzen fremden Menschen meine Narben sehen aber meine schwester soll es wie gesagt nicht sehen. Soll ich trotzdem gehen und das "Risiko" eingehen?
Bitte keine Antworten wie "Ich dachte Leute die sich ritzen wollen nur Aufmerksamkeit, dann passt das doch".
Danke und schönes Wochenende euch!!

...zur Frage

Schwimmunterricht, will nicht :∆

Ich habe ziemlich viele Narben durch SVV am Körper und wir haben seit einem Monat Schwimmunterricht in der Schule... In einer Woche konnte ich sagen ich hatte meine Tage und danach husten und danach Halsschmerzen und danach Übelkeit... Und jetzt meint mein Sportlehrer das ich Mal mitmachen müsste.... Habt ihr noch Ideen für Ausreden damit ich nicht mitmachen muss? Wäre dankbar über viel Unterstützung weil ich nicht will das das jemand sieht :(

...zur Frage

Nach wie vielen Monaten werden Narben weiß?

Hallihallo :)

Ich habe an meinem linken Unterarm sehr viele und sehr tiefe Schnittverletzungen. Durch Selbstverletzung (keine Sorge, ich bin in guten Händen bei einem Psychiater und einer Psychologin und mache eine Therapie). Nun zu meiner Frage: Ich benutze eine Narbencreme (Kelofibrase) und meiner Meinung nach, kann sich das Ergebnis durchaus sehen lassen. Die älteren Narben sind bereits weiß und nicht mehr so stark zu erkennen. Jetzt stellt sich mir die Frage, ob ich das der Narbencreme zu verdanken habe oder Narben einfach nach einiger Zeit weiß werden? Die jüngsten Narben die schon weiß sind, sind ein Jahr alt.

Ich hoffe ich bekomme eine Antwort :-)

Schönes Wochenende euch allen!

...zur Frage

Gute ausrede wegen Verband?

Ich brauch wohl einen Verband damit meine Schnitte sich nicht infizieren. Aber wie erkläre ich es wieso ich einen brauche und wieso ich einen trage?

Ich bin grad in der Schule. Und nein ich hab es nicht in der Schule gemacht.

Ernstgemeinte frage!

Danke

...zur Frage

Ausrede für einen Verband am Unterarm?

Hey, ich brauche eine glaubwürdige Ausrede, weswegen ich einen Verband am Unterarm habe (kann ja schlecht sagen dass ich mich geritzt habe), weil ich am Montag Kochen in der Schule habe und man dann keine langen Ärmel tragen darf. Letzte Woche meinte ich zu meinen Freunden, ich hätte mir den Arm zwischen der Wand und einem Schrank eingeklemmt, aber zumindest einer meiner Freunde hat mir das nicht wirklich geglaubt und mehrfach nachgefragt.

Was gibt es für Ausreden, die glaubwürdig sind?

(Ich möchte nicht die Wahrheit sagen, da ich Angst habe, dass sie sich sonst unnötig Sorgen machen oder den Kontakt abbrechen)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?