Rüde geht seit einiger Zeit auf andere Hunde m/w los: Wie soll ich reagieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Um zu reagieren müsste man wissen wieso er es macht.

Dazu solltest du dir Hilfe suchen.

Dann solltest du erstmal andere Hunden aus dem Weg gehen und andere Hunde daran hintern auf deinen Hund zu zugehen, wenn er es nicht möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Durineya 21.12.2015, 11:15

Genau. Zudem wäre noch wichtig zu wissen, woher er stammt (Züchter?Tierheim?), wie alt er war als er zu euch kam, ob ihr erzieherisch schon was gemacht habt (Hundeschule? Trainer?), wie alt er war als er kastriert wurde (Diskussionen über Kastration lasse ich hier mal außen vor) und welche Erfahrungen er bisher mit anderen Hunden gemacht hat.

Ansonsten gibt's meine Standardempfehlung: schaut euch nach einer kompetenten Hundeschule um.

2
KillerFerkel 21.12.2015, 11:37
@Durineya

Anderen Hunden aus dem Weg gehen beeinträchtigt das Sozialverhalten eines Hundes noch viel mehr, rein theoretisch falsch da er/sie ja gewillt ist das der Hund das aggressive Verhalten gegenüber anderen Hunden verliert und dies nicht noch verstärkt wird. Der Besuch einer Hundeschule kann angebracht sein, muss aber nicht je nachdem wie viel Erfahrung der Besitzer/die Besitzerin hat. 

0
MiraAnui 21.12.2015, 11:43
@KillerFerkel

Aber es bringt ja nix die Konfrontation zu suchen, und Risiken das der Hund irgendwann zu beißt.

Daher sollte vorerst den Hunden aus den weg gegangen werden und einen Fachmann aufgesucht werden.

2
Bitterkraut 21.12.2015, 11:59
@KillerFerkel

Du weißt doch gar nicht, ob der Hund agressiv ist. Die meisten Hunde, die sich so verhalten, sind ängstlich. Knurren ist ein ganz normales Ausdruckmittel eines Hundes, er will damit ja was sagen. Und er sagt nur sehr selten. Achtung, ich bin aggressiv. In der Regel bedeutet das: Beleib weg von mir, ich trau dir nicht, ich hab Angst vor dir. Und das ist das Gegenteil von Aggression.

1
KillerFerkel 21.12.2015, 12:19
@Bitterkraut

Natürlich muss man nicht direkt auf andere Hunde zugehen wenn der eigene Hund schon solch ein Verhalten an den Tag legt, meine Aussage bezog sich darauf keinen riesen Bogen um den anderen Hund zu machen. 

Gut vielleicht hab ich mich in dem Zusammenhang ein bisschen ungeschickt ausgedrückt, normaler Weise gilt doch aber auch wenn der Hund Angst hat das es nur zwei Wege gibt die er einschlägt, entweder auf den anderen Hund zu (das gilt auch wenn der Hund Angst hat oder verunsichert ist) oder eben von dem anderen Hund weg.... jede Situation ist anders und aus der Ferne so oder so sehr schwer zu diagnostizieren. 

1
MiraAnui 21.12.2015, 12:43
@Bitterkraut

Aber aus Angst und dauerender Konfrontiert kommt schnell Aggression.

1

Vielleicht solltest Du Dich mit dem Hund in einer Hundeschule anmelden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seit wann ist er kastriert und warum?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bitterkraut 21.12.2015, 12:01

Leider mal wieder keine Rückmeldung. Dann besteht wohl kein Interesse an einer adäquaten Antwort. Die Kastration hat ziemlich sicher wesentlich damit zu tun, das der Hund in diesem Warn-Modus ist.

Handelt sich wohl mal wieder um Ferienlangeweile...

2

Was möchtest Du wissen?