Hat Tiberius Grachus dem Volk geschadet?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

T. Gracchus handelte ganz im Sinne des Volkes. Dieser reaktionäre Octavius legte jedensmal sein Veto gegen die Agrargesetze des Tiberius Gracchus ein, so dass die Landvwerteilung für die Massen zu scheitern drohten. Man muß hinzufügen, dass der Senat Octavius bestach, daher dessen volksfeindliches Veto. Es war daher nur folgerichtig und konsequent, dass T. Gracchus das Volk aufrief diesen Verräter abzuberufen, was dann auch geschah. Dies hatte dann zur Folge, dass die fortschrittlichen Ackergesetze des G. endlich durchgesetzt werden konnten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?