Thunderbird Dateien werden rießig

1 Antwort

Thunderbird arbeitet mit einer Ordnerstruktur, die eigentlich ganz brauchbar ist .. . aber leider hat der Entwickler da nicht bis zu Ende gedacht. Outlook arbeitet mit einer einzigen Datei (da ist dann alles drin .. das braucht weniger Platz, wie die vielen Dateien, die Thunderbird verwendet ... aber das Outlook System ist völliger Unfug). Es gibt  auch noch "opera Mail" das arbetet wie Thunderbird mit einer Unterordner-Struktur, aber da haben die Emails Dateinamen die aus dem Datum bestehen.

Richtig wäre wenn die Mails in den Unterordnern den namen des absenders und dann das Datum in "falscher" Reihenfolge (20150415-17h55)tragen würden  .. dann würde es genial, weil man dann auf der Ebene von Windows alle Mails ganz schnell und bequem archivieren könnte.

Jetzt kannst Du in Thunderbird ein Unterverzeichnis schaffen .. und danach kannst Du mit einem Dateimanager Mails aus anderen Unterordnern von TB in diesen "verschieben". Aber das Verzeichnis, musst Du in TB anlegen, weil TB die Daiteiverzeichnisstruktur nur teilweise verwendet.    

Und noch etwas zum Platzverbrauch ... bei modernen Festplatten ist das nicht so problematisch. Die Mails, die ich aufbewahren muss, die verschiebe ich sowieso von meinen Notebooks auf ein NAS ...  Das Verfahren von Outlook, mit dem einen File ist zwar "platzsparend", aber gefährlich, weil die einzelne Datei kaputt gehen kann. 

Was möchtest Du wissen?